Fragen an Konstantin

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Dienstag 18. März 2014

Kühlschrank ohne Strom

Was, ein Kühlschrank OHNE Strom? Wie soll das denn gehen??

Ganz einfach. Man nutze die normale Physik: Warme Luft steigt nach oben, kalte nach unten. Dazu passende Isolierung und fertig.

Das Ergebnis:

Und woher kommt nun die Kälte? Man beachte die graue runden Rohrausgänge an der linken Innenwand des Kühlschranks!

Diese Rohre gehen durch die Wand, und in der Wand nach oben. Wobei das obere Rohr mehr an der Innenseite der Aussenwand geführt ist und das untere Rohr mehr an der Aussenseite der Aussenwand geführt wird. Die Ausgänge ins Freie sind in unterschiedlicher Höhe. Das obere Rohr geht etwas weiter oben ins Freie als das untere Rohr wobei beide Öffnungen höher liegen als das obere Ende des Kühlschrankes.

Im Freien sind Regenschutzabdeckungen mit Insektengitter montiert:

Der Schrank ist komplett mit 10 cm Holz-Weichfaserplatte gedämmt:

Die Nutzung entspricht einem üblichen Kühlschrank. Allerdings braucht diese Bauweise keinen Strom. Nachts fließt kalte Nachtluft (beispielsweise 5°) im unteren Rohr in den Schrank, die wärmere Innenluft des Schrankes (beispielsweise 8°) fließt durch das obere Rohr ins Freie. Nun in den wenigen Sommertagen, in denen es nachts warm ist, kann keine kalte Nachtluft den Kühlschrank kühlen. Dann helfen nasse Handtücher auf einem Handtuchhalter, aussen vor dem Lufteinlass um kalte Luft zu produzieren. Sicherlich haben wir nun kein Eisfach, und wenn man vormittags die Tür eine halbe Stunde lang offen lassen würde gibt es auch erst in der kommenden Nacht wieder Abkühlung. Jedes Ding hat besondere Eigenschaften. Das gilt für Geräte mit Stromanschluss genauso wie für diejenigen ohne. Mir ist es allerdings lieber wenn es Wege gibt, die ohne Stromanschluss auskommen.

16 comments to Kühlschrank ohne Strom

  • jost reinert

    genial!

  • Vielen Dank für den wunderbaren Beitrag. Wir haben ihn gerne auf die iuvhelp-Seite gestellt. Danke!

  • Ich habe einmal in einer Wohnung in Berlin gelebt, die hatte ein nördliches Küchenfenster mit einer recht breiten Fensterbank. Darunter waren drei Holzregale eingebaut (in die Wand) und eine Flügeltür davor (statt dem üblichen Heizkörper). Unter dem Fenster war in der ca. 1m breiten Altbauwand ein Loch!!!! direkt in den Innenhof. Dieser Kühlschrank hat wunderbar funktioniert! Ich habe auch in meiner jetzigen Wohnung eineinhalb Jahre gänzlich ohne herkömmlichen Kühlschrank gelebt, obwohl ich in einem Neubau ohne Keller und südseitig lebe. Ist Deine Variante in ein Fass eingebaut? warum ist die rückwand so gewölbt?

    LG Zielona

  • Ja, die Rückwand ist gewölbt. Der Raum ist nicht ganz ein Fass, aber so ähnlich aufgebaut. Wenn der Prototyp fertig ist werde ich mehr berichten.
    LG Konstantin

  • Friedrich Huemer

    Sehr geehrter Herr Kirsch,
    wäre es denkbar dass man kühle Luft über die Schläuche die in die Erde gehen (natürlich zuerst aussen)ansaugt?, haben sie da Erfahrung?
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    LG. Fritz Huemer

  • Hallo Herr Huemer,
    der Weg Rohre / Schläuche durch Erde zu führen ist grundsätzlich möglich. Es ist verschiedenes zu beachten: Je länger die Rohre, und je mehr Knicks, desto höher wird der Reibungswiderstand. Das bedeutet, man sollte einen größeren Durchmesser wählen. Dann ist noch zu beachten, wie die Öffnungen von Zu- und Abluft angeordnet sind bezüglich Wind. Es sollte so angeordnet sein, dass bei Wind der Druck/Sog auf beide Öffnungen gleich ist, sonst gibt es einen Durchzug durch den Kühlraum unabhängig von den Lufttemparaturen. Als drittes muss bedacht werden, dass warme Sommerluft, die viel Luftfeuchte aufgenommen haben kann, beim Durchfließen durch relativ kühlere Rohre im Erdreich an den Innenseiten der Rohre durch Kondensat Wasser abscheidet. Dies muss gezielt abfließen können. Durch diese Feuchte entsteht in den Rohren ein Millieu, dass Leben begünstigt, zB Pilze, Spinnen, etc. Pilze können durch Sporen die Raumluft im Kühlraum belasten und Spinnen können mit ihren Netzen die Strömungsgeschwindigkeit der fließenden Luft bremsen. Das heißt: Man muss die Rohre gut reinigen können.
    Viele Grüße
    Konstantin Kirsch

  • Hallo Konstantin, Könnte ich Dir so einen Kühlschrank auch abkaufen und wieviel würde er kosten ?
    Das wär super.
    vG Marie

  • Hallo Marie,
    danke für die Frage. Ich baue und experimentiere um Erfahrung zu sammeln und Erkenntnisse weiter zu geben. Zum Verkauf produziere ich solche Kühlschränke daher nicht. Es ist eine interessante Idee. Vielleicht hat ein anderer Blogleser Interesse daran welche zu produzieren.
    Viele Grüße
    Konstantin

  • Hallo Konstantin,

    hier ist Sven, Jenni’s Lebensgefährte. Wir kennen uns von Deiner Minutopräsentation (ich glaub‘ es war in 2011) und vom Stammtisch in Geisa im letzten Jahr.

    Deine Kühlschrankidee ist Klasse. Auch wir versuchen hier so autark wie möglich zu leben und bin froh um jede nützliche Alltagserleichterung.
    Ich bin ja Schreiner und könnte interessierten Bloglesern anbieten solche Kühlschränke (fest eingebaut oder mobil) oder auch andere, das Leben verschönernde oder erleichternde Dinge herzustellen. Gerne können Sie dazu ihre speziellen Anfragen stellen.
    Wenn Du möchtest kannst Du hier gerne auf meine oben stehende Internetpräsenz (www.handwerksleistungen-regional.de) verlinken bzw meine Mailadresse veröffentlichen.

    VG von Jenni und Sven

  • Jimmy

    Hallo Konstantin.
    Sieht klasse aus.
    Wurde der Kühlschrank die letzten 1,5 Jahre genutzt und gibt es positive oder negative Erfahrungen zu berichten. Wir überlegen ob wir uns so einen Schrank nachbauen.
    Oder gibt es schon interessante Weiterentwicklung oder Verbesserungsvorschläge.
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Sonnige Grüße aus Berlin

  • Hallo Jimmy,
    der Kühlschrank funktioniert dann sehr gut, wenn es nachts die Lufttemperatur draussen kalt wird. Wenn jedoch, wie diesen Sommer, die Lufttemperatur in der Nacht lange Zeit sehr hoch bleibt, kühlt dieser Kühlschrank nur wenig (zb 15°C), denn er kann nicht kälzter werden als draussen. Es gibt eine Idee aus Überschuss-Solarstrom eine technische Zusatzkühlung einzubauen, das habe ich aber noch nicht gebaut.
    Viele Grüße
    Konstantin

  • Jimmy

    vielen Dank für die schnelle und informative Antwort.
    sonnige Grüße

Kommentar schreiben (wird moderiert)