Fragen an Konstantin

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Sonntag 21. Juni 2015

Sonnenwende im goldenen Grabow

Dieses Jahr feierten wir die Sonnenwende im neu gegründeten Goldenen Grabow. Über das Wochenende gab es dort die Anastasiafestspiele. Der Samstag war etwas regnerisch (endlich, nach all der Trockenheit!). Der Sonntag war überwiegend sonnig!

IMG_7921

Zur Sonnenwende tanzten wir einen besonderen Sonnwend-Tanz, der viele sehr begeisterte:

Das Rad des Jahres dreht sich     (re. Hände berühren sich, drehen im Kreis)
und das Sonnwendfeuer hebt sich,  (drehen geht weiter, li. Hände gehen hoch)
so bring dich ein,     (drehen hört auf, li. Hand geht auf Sternmitte)
nimmt die Glut mit heim,   (Stern löst sich, beide Hände gehen aufs Herz)
und entzünde deines Herzens Sehnsucht.   (Schritt zurück, drehen, springen, neue Räder)

Hoffentlich findet sich jemand, der in den kommenden Jahren wieder so ein schönes Fest organisiert!

2 comments to Sonnenwende im goldenen Grabow

  • Vielen Dank, lieber Konstantin
    Kirsch.
    Das Fest war schön und interessant und Sie mit Ihrer Familie haben sich wunderbar eingebracht.Zwar war ich nicht mittendrin, sondern eher Beobachterin. Sehr gern hätte auch ich einen ha Land oder weniger mit einem noch zu findenden Partner.Besteht für mich die Möglichkeit, bei Ihnen zu wohnen und zu arbeiten, um dieses Leben kennenzulernen.Wenn ja,hätte ich gern den Preis dafür gewusst.Vielen Dank und viele Grüße von Irene Blome

  • Hallo Irene,
    danke für Dein Interesse. Um in unserer Nachbarschaft zu wohnen ist zuerst zu klären ob Du Dich hier wohl fühlst. Besuche beispielsweise unsere Projektführung: http://www.naturbauten.org/fuehrungen.html
    Dann mache Urlaub in der Region. Finde eine Wohnung im Dorf, kläre Dein Einkommen und dann lerne die Region so gut kennen, bis Du den Hektar gefunden hast auf dem Du leben willst. Dann spreche mit Menschen und finde den Weg diesen Hektar vervollkommnen zu können. Es kann dauern bis Du den Hektar hast. Der erste „Preis“ für den Weg ist es uns zu besuchen, am besten bei einer Führung.
    Viele Grüße
    Konstantin

Kommentar schreiben (wird moderiert)