Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Mittwoch 18. Januar 2017

Besuch bei walenki24.de

Über ebay habe ich russische Filzstiefel entdeckt, in der für mich nötigen Schuhgröße 49. Beim weiteren Studium, um was es sich bei diesen Stiefeln handelt, erstaunte ich sehr. Walenki sind komplett aus 5 bis 10mm dickem Filz hergestellte Schuhe, die selbst in extrem kalten Wintern (-50°C) für warme Füsse sorgen sollen. Die russischen Walenki haben ursprünglich keine Sohle, da bei solch extrem tiefen Temperaturen Schnee und Eis trocken ist. In der Übergangszeit, wenn Schnee und Eis schmilzt, ziehen die Russen dünne wasserdichte Galoschen über die Filzstiefel. Beim Betreten der Wohnung werden nur die Galoschen ausgezogen, der fast kniehohe Filzstiefel bleibt am Fuss. So bekommt man auch im Haus bei sitzender Tätigkeit keine kalten Füsse. Auch helfen warme Füsse bei niedrigeren Raumtemperaturen (spart Heizkosten) für ein Wohlgefühl im Körper.

Russen haben eine ganz eigene Beziehung zu ihren Filzstiefeln. Ein Zitat aus dem Flyer des Importeurs macht dies deutlich:

Auch wer eine neue Wohnung bezieht, denkt zuerst an seine Filzstiefel. Man trägt die Walenki in das neue Wohnzimmer. Dort stellt man sie ab, damit der „Domowoj“ (Hausgeist) aus den Stiefeln schlüpfen und die neue Herberge in Besitz nehmen kann.

So sieht das russische Original aus:

walenki3

Da in Deutschland häufig die Temperatur im Winter so liegt, dass es immer wieder Schneematsch aus dem Weg hat, gibt es auch Walenki mit Gummisohle und grober bzw. feiner Sohle. Ich habe mich entschieden für die Version mit grober Sohle:walenki1

Wer es etwas schicker haben will kann auch eine Version wählen, die zusätzlich Leder aufgenäht hat. Leider gibt es diese Version aktuell nicht in der für mich passenden Größe 49, …

walenki2

Copyright der obigen drei Bilder: Atwa-Sted Gbr

Walenkis sind in Russland seit Jahrhunderten im Einsatz. Es gibt auch eine wiki-Seite dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Walenki

Heute bin ich zum Importeur Atwa-Sted nach Neunkirchen gefahren. Man kann diese Schuhe zwar auch online bestellen, aber ein Besuch und das Anprobieren vor Ort ist möglich. Da mich seit langen die Frage bewegt, wie kleidet man sich möglichst naturnah und funktionell im Winter, war es mir die Reise wert mal intensiv in die Walenki-Welt einzutauchen. Die Beratung war sehr freundlich und ausführlich.

Hier ein paar Impressionen vom Besuch der Lagerhalle:

IMG_9859

IMG_9857

IMG_9856

Die Auswahl ist riesig! Für die Zukunft ist ein eigenes Laden-Geschäft geplant. Herr Weber hat versprochen bei weiteren Bestellungen in Russland auch die Auswahl für meine Schuhgröße auszuweiten.

Der erste Testlauf heute Nachmittag im Tiefschnee verlief sehr zufriedenstellend. Ganz besonders viel Wohlgefühl verspreche ich mir für die anstrengende Arbeit des Winter-Baumschnitts auf Leitern. Da muss ich bisweilen lange in der Kälte stehen und schon oft hatte ich danach sehr kalte Füsse. Da die von mir gewählten Walenki eine feste Sohle haben, gehe ich davon aus, dass ich damit sehr gut auf Leitern stehen und arbeiten kann – mit warmen Füssen!

Hier die Kontaktdaten des Importeurs:

Atwa-Sted
In der Klotzbach 14
57290 Neunkirchen
02735 6599880
www.walenki24.de

ebay-Shop:
http://stores.ebay.de/ATWA-STED

 

2 comments to Besuch bei walenki24.de

  • Avatar Chris

    Guten Abend Konstantin,
    das Wetter wird kalt – wie sind denn nach zwei Jahren Deine Erfahrungen mit den Filzstiefeln, besonders auch bei Regen und Minusgraden?
    Herzliche Grüße Chris

    Hallo Chris,
    mir gefallen diese Stiefel weiterhin. Jedoch ist es mir aktuell noch viel zu warm für diese Winterstiefel. Bis minus 5 Grad kann ich kleine Strecken noch barfuß laufen. Die Walenki sind so ab minus 10 Grad einfach nur Spitze. Beim Durchwaten von Bächen kommt allerdings Wasser durch den Filz, davon würde ich also Abraten. Regen ist kein Problem.
    Ich bin sehr zufrieden mit der Version „Angler“:
    http://filzstiefel-walenki.de/home/41-naturgrau-original-russische-walenki-gr-38-46.html
    Die „Angler“ sind zwar teuer, passen mir aber besser als diese Standard-Version:
    http://filzstiefel-walenki.de/home/24-naturgrau-original-russische-walenki-gr-38-46.html
    Die „Angler“ sind auch besser, wenn es mal etwas matschig wird, weil man bis 5cm Tiefe keinen Matsch an den Filz bekommt.
    Sehr interessant finde ich die „Hasky“, die hatte ich seinerzeit beim Kauf noch nicht gekannt und jetzt auf der Webseite entdeckt:
    Diese gibt es aktuell jedoch nur in ganz wenigen Größen:
    http://filzstiefel-walenki.de/damen/35-original-russische-filzstiefel-damen-hasky.html
    Diese „Hasky“ haben mehr offenen Filz und lüften/trocknen daher besser als die „Angler“
    Grüße
    Konstantin

  • Avatar Holger Jacobsen

    Hallo,

    Wie lange dauert es bis die Walenki „eingelaufen“ sind? Meine Originalversion mit Gummigaloschen kam heute an. Erster Eindruck:

    1. Wirklich warm, sehr dick – und leider auch sehr hart

    2. Anscheinend zu groß

    3. Sehr unbequem zu tragen, in meinem Fall vor allem am rechten Fuß

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie a) behalten soll, es b) mit einer Nummer kleiner oder c) einer anderen Version versuchen soll. Da ich immer Einlagen tragen muss, bin ich mir auch nicht sicher ob ich die in die nächstkleinere Größe hineinbekomme.

    LG,

    Holger

    *****
    Hallo, da kann ich keine allgemeingültige Aussage treffen. Es gibt verschiedene Modelle und meiner Beobachtung nach fällt ein und die selbe Größe immer unterschiedlich aus. Deshalb bin ich auch hingefahren um vor Ort zu testen. Ansonsten: Mehrere Modelle bestellen, anprobieren und die nicht passenden zurück senden.
    VG
    Konstantin

Kommentar schreiben (wird moderiert)