Fragen an Konstantin

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Sonntag 20. August 2017

Was taugen die Prognosen der Deagel-Liste? In Deutschland 60% Bevölkerungsrückgang in den kommenden 7 Jahren??

Da die Deagel-Liste vermutlich vielen nicht bekannt ist, habe ich gleich in die Überschrift dieses Blogeintrages eine Kurzinfo eingefügt. Diese Liste lernte ich vor mehreren Jahren kennen, habe sie aber dann lange Zeit nicht weiter beachtet.

An erster Stelle handelt es sich bei www.deagel.com um eine militärische Webseite. Es gibt jede Mengen an Nachrichten zum Thema Militär, Rüstung sowie zivile Luftfahrt.

Auf der Webseite von Deagel gibt es auch eine Unterseite mit Angaben für 183 Länder. Es werden Zahlen genannt über die Bevölkerungsanzahl, das Bruttoinlandsprodukt, die Militärausgaben und die Kaufkraft. Wenn man ein einzelnes Land anklickt findet man weitere Daten zu: Währung, Landfläche, Bevölkerungsdichte, Bruttoinlandsprodukt pro Kopf, Staatshaushalt, Import, Export. Diese Angaben des jeweiligen Landes werden mit den Zahlen der Welt, inkl. Prozentangaben, ergänzt.

Auf den ersten Blick eine umfassende Statistik.

Aktuell sehen die Daten von Deutschland so aus:

deagel-deutschland1

Beim genaueren Betrachten erkennt man, dass die Statistik auch Prognosen angibt, wie die jeweiligen Zahlen im Jahr 2025 sein könnten. Als ich vor ein paar Jahren diese Liste kennenlernte, wurde prognostiziert, dass im Jahr 2025 die Bevölkerung um 1 Million auf 80 Millionen schrumpft. Ich dachte damals: Dass wird wohl so sein, wegen der relativ geringen Geburtenrate von ca. 1,5.

Hier die Prognose für Deutschland im Jahr 2025, wie sie von Deagel veröffentlicht wurde im August 2014:

deagel-deutschland-prognose-von-2014

Wenn man diese Prognose von vor drei Jahren vergleicht mit der aktuellen, dann kann man sich sehr wundern:

deagel-deutschland-prognose-von-2017
Von 81 Millionen Einwohnern in Deutschland sollen in nur 7 Jahren gerade mal 31 Millionen übrig geblieben sein! Das wäre ein Rückgang um ca. 60%!

Noch krasser sind die aktuellen Zahlen für die USA:

deagel-usa-prognose-von-2017Eine prognostizierte Reduktion von 324 Millionen Menschen in den USA auf gerade mal 54 Millionen bedeutet einen Rückgang von ca. 83%!! Als kleiner Trost sollen die Militärausgaben allerdings um grob 99% sinken!

Woher kommen diese Prognosen? Wie passt das zusammen mit einer Militär-Webseite? Ist ein Krieg geplant, der die USA besonders treffen soll? Sind diese Zahlen geschönt oder übertrieben? Soll das eine selbsterfüllende Prophezeihung sein?

Viele Fragen, die seit Jahren im Internet gestellt wurden.

Anstatt diese, an vielen Stellen schon veröffentlichten Gedanken, zu wiederholen, verweise ich am Ende dieses Beitrags auf weiterführende Links.

Mich bewegt ein anderer Ansatz: Über Internetarchive können frühere Veröffentlichungen eingesehen werden. Wenn es also von dieser Seite schon früher Prognosen gab, wie genau sind diese eingetroffen? Und tatsächlich gibt es archivierte Deagel-Prognosen aus den Jahren 2008 und 2009, die auf das Jahr 2017 zielten!

Dies ist die Prognose für Deutschland vom Dezember 2008

deagel-deutschland-prognose-von-2008

Ich habe in drei Tabellen die von Deagel genannten Zahlen zusammengefasst um die Real-Zahlen mit den Prognosen zu vergleichen. Da wir erst mitten im Jahr 2017 sind, werden statistische Daten zu 2017 vielleicht in einem Jahr verfügbar sein. In der Tabelle vergleiche ich daher die Prognose für 2017 mit den Zahlen von 2016. Wenn die Tendenz stimmt, dann habe ich die Zahlen in grüner Schrift gesetzt, wenn die Tendenz (noch?) nicht stimmt, in rot:

deagel-prognose-und-realitaet1

Auffällig ist, dass bei den Prognosen für die Welt alle Zahlen den Trend erkannt und manche sogar exakt getroffen haben.
Bei Deutschland ist nur der Militärhaushalt weniger geworden, statt wie prognostiziert mehr. Und bei den Zahlen der USA stimmt gleich die Mehrzahl der Angaben mit der Prognose (noch?) nicht überein. Da aber in den USA aktuell viele schwere Turbulenzen erkennbar sind, inkl. dem Präsidenten Trump und seinen Entscheidungen, kann das Jahr 2017 noch ganz andere Zahlen hervorbringen als 2016.

Die Prognosequalität bewerte ich daher für einzelne Länder als „gut“ und für die Welt als „sehr gut“.

Im weiteren Verlauf beschäftige ich mich nur noch mit den Prognosen der Bevölkerungsentwicklung.
Von 2008 bis 2011 hat Deagel Vorhersagen gemacht für das Jahr 2020.
Dabei wurde für Deutschland durchweg 82 Millionen vorausgesagt:

deagel-prognose-deutschland-2020

Ab dem Jahr 2012 gibt es Prognosen, die auf das Jahr 2025 zielen. Bei der Übersicht ist auffallend, dass die Prognosen an drei Zeitpunkten deutlich nach unten korrigiert wurden: April 2015 / August 2016 sowie Juni 2017:

deagel-prognose-deutschland-2025

Was mag der Anlass gewesen sein im April 2015 / August 2016 sowie Juni 2017 die Prognosen derart nach unten zu korrigieren?

Zum Vergleich die Prognosen für die Bevölkerungsentwicklung in den USA.
Zuerst die Prognose von 2008 bis 2011 mit der Ausrichtung auf 2020:

deagel-prognose-usa-2020

Auffällig ist, dass im Unterschied zu Deutschland, die Prognose für die USA schon in den Jahren 2009, 2010 und 2011 geändert wurde mit der Einschätzung, dass 2020 die Bevölkerung gesunken sein wird. Dies könnte zusammenpassen mit der (noch?) nicht eingetroffenen Prognose für das Jahr 2017. Eine Trendwende in den USA wird früher erwartet als in Deutschland.

Jetzt noch die dramatische Kurve bezüglich der Entwicklung der Prognosen für USA aus den Jahren 2012 bis 2017 gezielt auf das Jahr 2025:

deagel-prognose-usa-2025

Die größte Änderung der Prognose wurde im April 2014 vorgenommen, bei der die Einschätzung der Gesamtbevölkerung auf weniger als die Hälfte reduziert wurde.

Welche Ereignisse dürften zu diesen geänderten Prognosen geführt haben?

Ein Hinweis wurde auf der Webseite der Firma Deagel veröffentlicht: Es wird von einem Kollaps des Finanzsystems ausgegangen, der den Lebensstandard derart verändert, dass zum einen viele Menschen sterben und zum anderen viele Menschen (vermutlich in den warmen Süden) auswandern.

Die aktuelle Lage in den USA kann ich nicht einschätzen. Aber wenn ich mir in Deutschland nur vorstelle, dass mal zwei Wochen lang keine Bank, kein Geschäft, keine Tankstelle, mehr öffnet und dann dazu womöglich kein Strom mehr läuft, dann ändert sich hier auch weit mehr als deutlich.

Das hat jetzt von meiner Seite aus rein gar nichts mit „Weltuntergangsstimmung“ zu tun. Es geht mir mehr um das Erkennen von Megatrends. Der entsprechende Umgang mit dieser Information ist ein eigenes Kapitel.

Ich spüre seit mehreren Jahrzehnten die Ereignisse kommen, die in den oben genannten Statistiken und Prognosen dargestellt sind. Mag sein, dass es in den nächsten 5 bis 10 Jahren soweit ist. Mag sein, dass es schon dieses Jahr zu schwersten Verwerfungen kommt. Mag auch sein, dass es noch ein klein wenig länger als 10 Jahre dauert (was ich jedoch nicht vermute).

Auf jeden Fall können große Veränderungen in naher Zukunft stattfinden!

 

Weiterführende Links:

Die Länderübersicht von Deagel:
http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

Deutschland:
http://www.deagel.com/country/Germany_c0078.aspx

USA:
http://www.deagel.com/country/United-States-of-America_c0001.aspx

Internetarchive:
http://web.archive.org/
http://archive.is/

sonstige Seiten über die Deagel-Liste (Zufallsfunde nach Google-Suche):
http://staatsstreich.at/deagel-oder-der-untergang-des-abendlandes-im-computermodell.html
http://n8waechter.info/2015/04/die-deagel-liste-update/
https://www.lebeninfreiheit.info/2015/12/21/deutschland-absturz-bis-zum-jahr-2025-der-mysterioese-deagel-com-report/
http://www.neopresse.com/medien/400-millionen-tote-bis-2025-das-deagel-raetsel/
https://dieunbestechlichen.com/2017/07/apokalypse-des-finanzsystems-die-deagel-liste-und-was-sie-uns-sagt/

https://youtu.be/MlanKtZWNdM

 

Wer steckt hinter www.deagel.com?

Sehr viel ist nicht zu erfahren. Die Webseite ist registriert von:
Gas Deagel, Gran Via 108, 17480 Roses, Girona, Spanien
Das wurde hier veröffentlicht: http://www.survivalistboards.com/showthread.php?t=369768
Und kann jederzeit auch hier aktuell nachgeschaut werden: https://www.networksolutions.com/whois/index.jsp

Der google Streetview-Link mit obiger Adresse führt auf eine Mauer:
http://tinyurl.com/streetview-deagel
Das Haus mit der Nummer 108 konnte ich nicht exakt lokalisieren.

Es könnte sein, dass die eigentliche Arbeit der Datenbeschaffung, Aufarbeitung und Veröffentlichung an anderer Adresse stattfindet und die Angabe „Gran Via 108“ nur zur Registrierung der Webseite genutzt wird. Auf der Nachrichtenseite von Deagel findet man aktuell mehr als 16.000 Nachrichten: http://www.deagel.com/news/ Für diese Nachrichtenmenge, sowie für die Daten und Prognosen der 183 Länder, braucht es weit weit mehr als nur eine Mauer / einen Briefkasten / einen Menschen, der diese Arbeit als Hobby macht.

*********

Aktualisierung vom 31.5.2018:

Ende April wurde die Deagel-Liste aktualisiert.

Auffällig ist für Deutschland der weitere Abstieg der Bevölkerungszahl und für USA knapp eine Verdoppelung der bisherigen Prognose. Woher diese Einschätzung kommt wird nicht mitgeteilt. Liegt das womöglich an Präsident Trump?

Hier die aktualisierten Diagramme:

52 comments to Was taugen die Prognosen der Deagel-Liste? In Deutschland 60% Bevölkerungsrückgang in den kommenden 7 Jahren??

  • Adept

    Hallo Konstantin,

    Danke für die Übersicht, echte Fleißarbeit mit Hirnschmalz.

    Ich habe mir vom ersten Moment an gefragt, wer solche ‚hirnrissigen‘ Daten in Netz stellt – und wozu.

    Zwar kann sie jedermann einsehen, aber das ist auf Grund der Struktur des menschlichen Denkens belanglos.
    Die Leser der Seiten benötigen Erklärungen, um diese zu verstehen.

    Diese Erklärungen gibt es aber nicht. Man ist gezwungen, eine ‚Rückwärts-Analyse‘ vorzunehmen.

    Da kommt zuerst die klassische Frage: qui bono?

    Ich will damit sagen, dass es für die Eingeweihten gewissermaßen ein Maßstab ihres Erfolges ist.
    Wie komme ich darauf?
    Wenn es keinen objektiven Grund für die Annahme der Bevölkerungsentwicklung gibt, dann muß es eine unbekannte ‚road-map‘ geben.
    Die Liste gibt also zu erreichende Ziele vor, und im Laufe der Zeit spiegelt sie wieder, inwieweit diese Ziele erreicht wurden.

    Man kann natürlich auch insofern Schlüsse daraus ziehen, wenn die Ziele nicht erreicht werden (können).

    Wenn wir uns das Verhalten unserer Regierung ansehen, dann läßt sich eine Vermutung daraus ableiten:
    Die Regierung kennt die Liste (a).
    Und sie (er)kennt die Ursache des Bevölkerungsschwundes.(b)

    Nimmt man an, dass ein Krieg gegen Rußland geplant ist, damit USA kein asiatisch-europäisches Imperium gegen sich hat, zeigt sich folgendes:
    Die überalterte europäische Gesellschaft braucht zum Existenzerhalt Soldaten – diese werden jetzt importiert zum Machterhalt.

    Das läßt sich noch weiterentwickeln, aber es ist Spekulation.
    Aber Denken in die Zukunft hinein ist entweder Utopie oder Abwägung des Möglichen, also Spekulation.

    Mit besten Wünschen

    Martin Rapp

    Apropos: Die fehlende Moderation im Gelben scheint mir beabsichtigt und deutet daraufhin, das die Weiterführung ein Fake ist.
    Als Elli kurz vor dem Hinscheiden verkündete, er mache weiter, war es die Blaupause für den jetzigen Zustand?

  • Hallo Martin,
    danke für Deinen Kommentar. Nun, sicherlich kann man davon ausgehen, dass Einzelne und Interessengruppen diverse Ziele verfolgen. Es kann auch sein, dass es Ziele gibt bzgl. Bevölkerungsreduktion oder Veränderung. Ich sehe jedoch, dass diejenigen, die meinen an der Macht zu sein (öffentlich oder im Hintergrund), ziemlich machtlos sind gegenüber der wahren Macht der Realität, der Materie, des Geistes, der Natur, der Schöpfung. Meiner Einschätzung nach leben insbesondere diejenigen, die sich „an der Macht“ fühlen, in deutlichem Realitätsverlust. Sie können vielleicht mit Gewalt versuchen Gewalt zu bekämpfen etc., aber gegen Naturgewalten haben sie nie auch nur die geringste Chance. Man muss sich demütig unter die Naturgesetze einreihen, wenn man weiterspielen will.
    Wenn beispielsweise die Förderung von Erdöl mehr Energie kostet als das geförderte Öl enthält, dann kann man mit noch so viel Schuldgeld und Staatsmassenmedienpropaganda dieses Faktum nicht fälschen. Im Gelben habe ich einen Faden gestartet mit Bezug zu diesem Blogeintrag:
    http://www.dasgelbeforum.net/mix_entry.php?id=441069
    Dort kam eine Antwort, die auf das ETP-Modell verweist. Dies mag lange nicht der einzige Faktor sein, der auf die Menschheit einwirkt. Ich kann mir sogar vorstellen, dass das ETP-Modell noch nicht mal in die Deagel-Listen eingepflegt wurde, denn alleine ein Finanzcrash hat sicher verheerende Wirkungen.
    Vermutlich sind die Prognosen eine Mischung aus vielen Einflüssen: Von naturbedingten, Crashwirkungen, politischen Entscheidungen und gewünschten Zielen.
    Viele Grüße
    Konstantin

  • Jörg

    Hallo Konstantin,

    die Zahlen sind interessant. Auf jeden Fall viel Platz für Familienlandsitze! Natürlich weisen solche Zahlen auf katastrophale Umstände hin. Der ganz „normal“ prognostizierte Bevölkerungsrückgang, also die Zahlen die es ohne deagel gibt, (der nicht durch Migrations aufgefangen wird) wird ja immer als Schreckgespenst beschrieben (Wir sterben aus) Rico Albrecht hat da mal was Schönes dazu gesagt. Er fragte, wo denn das Problem sei in der S Bahn einen Platz, eine Wohnung und einen Arbeitsplatz zu finden und nicht ständig im Stau zu stehen. Die Umwelt nicht auszubeuten. Warum ist es immer gut wenn wir Viele sind?

    Liebe Grüße
    Jörg

  • Gerald Hartmann

    Hallo Konstantin,
    vielen Dank für Deine aufwendige Recherche!
    Ich habe zwei Fragen:
    1: Wie „echt“ ist die Deagel-Webseite; d.h. wird die wirklich von offiziellen Behörden geführt? (US-Regierung, NATO etc)Der Eintrag aus Spanien wundert mich etwas.
    2: Kann es einen Zusammenhang mit den „Georgia-Guidestones“ geben?
    LG Gerald

  • Hallo,

    ich habe mir auch meine Gedanken zu dem Thema gemacht. Wichtig ist vielleicht noch: Von dem katastrophalen Zusammenbruch sind fast ausschließlich die USA und ihre Verbündeten (Satellitenstaaten) betroffen. China und Russland und auch die osteuropäischen EU-Länder scheinen den Kollaps verhältnismäßig unbeschadet zu überstehen.

    In Afrika scheint es zumindest nichtschlimmer zu werden als es ist. Die islamische Welt scheint weiter vor sich hin zu stagnieren. In Ostasien und Südostasien scheinen mache Schwellenländer sogatr deutlich besser dazustehen als heute. Mein EIndruck ist der, dass das die künftigen wohlhabenden Gebiete der Erde sich in Südostasien und Ostasien befinden werden.

    Mein Artikel zum Thema:

  • @Gerald Hartmann: Einen Zusammenhang mit den Georgia Guidestones sehe ich nicht unbedingt. Die Georgia Guidestones sehen ja eine Bevölkerungsreduktion auf 500 Millionen Menschen weltweit vor, wenn ich mich nicht irre. Der Zusammenbruch der Population in Westeuropa und den USA wird dagegen die Weltbevölkerung nicht wirklich nachhaltig dezimieren. Zumal die ja nicht alle sterben werden, sondern es auch zu massiven Abwanderungsbewegungen kommen wird.

  • Martin

    Hallo Leute,

    an sich ist es nicht meine Art sich mit so was mehr als nötigzu beschätigen aber ich finde die liste hat in gewisser weise doch schon etwas aufmerksamkeit verdient.
    ich beschäfitge mich seit einiger zeit mit dem thema cryptowährungen…

    und jetzt mein ansatz zu dem ganzen.

    der bitcoin steigt… und steigt immer weiter.
    reiche menschen wie zB John MCAffee (der internet pionier überhaupt) haben anfang 2017 gesagt:
    „der BZC wird ende des Jahres 10.000USD wert sein.
    und in in 10 Jahren 0.5 Millionen“

    In vor einigen Wochen hat der gute Mann seine aussage (und Wette auf reddit) nochmal verschärft.
    „der Bitcoin wird in 10 jahren, 1 Million Dollar wert sein.“

    Ich weiß nicht ob er die daegel liste kennt
    oder wie er dazu steht wenn er sie kennt.

    Aber gehen wir das mal Durch, wenn der fall eintritt:

    Es gibt tausende BCT-Halter in Europa und amerika.
    Auch in China und Russland… aber China und Russland, setzen sich seit geraumer Zeit mit dem Thema auseinander und regelt das gesetzlich.

    Jetzt werden in EU und US keine wirklichen gesetze eingeführt, sondern der BCT wird gehandelt und behandelt wie eine Aktie..
    Somit ist diese „Aktie“ nach einem Jahr in Deutschland steuerfrei.

    nach Langem Bla Bla… aber jetzt kommt der Punkt:

    Was würde passieren wenn der BTC immer weiter steigt?
    Was würde passieren wenn der BTC die Millionen knackt?
    Wie viele Millionäre gäbe es dann?

    Richtig… Tausende… und selbst wenn ich nur nen halben BTC hätte…
    ich wäre sehr sehr reich.

    Ergo… das Geld ist dann nichts mehr wert.
    Jemand der BTC hat, ist wahrscheinlich / Theoretisch ein reicher mensch.
    Jemand der nur Fiat geld hat ist ein armes schwein.

    Dann wäre die hungersnot vorprogrammiert.
    Renten und Gelder sind nichts mehr wert.
    es gäbe keinen gegenwert.
    alles banken gehen pleite. und somit auch der staat.

    ich weiß… das ist alles theorie… aber es ist genau so theorie wie die Deagel-liste.

    in meinen augen wird sich das finanzsystem mit hoher wahrscheinlichkeit einfach selbst zerstören.
    die usa und die eu werden an dem BTC zu grunde gehen.

    wer nicht weiß was eine blockchain ist oder wie der BTC funktioniert… bitte schaut euch bei youtube mal 30 minuten lang eine erklärung zu dem thema an.
    also nur wie es funktioniert. lasst es mal ne Nacht sacken.. und dann les euch nochmal durch was ich geschrieben habe.

    Ich hoffe für uns alle das beste.

    PS:
    Welche Fakten waren bis jetzt wirklich zutreffend?
    also wo wurden starke rückgänge von population oder militärausgaben schon jahre vorher erkannt?

  • […] Im Netz gibt es vereinzelt Versuche um die Zahlen die die Seite deagel.com für 2025 ausgibt zu verstehen, zum Beispiel bei Konstantin Kirsch  http://www.konstantin-kirsch.de/2017/08/was-taugen-die-prognosen-der-deagel-liste.html […]

  • Sir0Tek

    Ich habe mir mal ein paar Gedanken zu der Liste, dem Sinn und Zweck gemacht -> https://sir0tek.wordpress.com/2017/12/28/anmerkungen-zu-der-projektion-von-deagel-com/

    Zum BTC bin ich skeptisch, 1. weil wenn das System zusammenbricht nützt mir ein elektronisches Guthaben jedweder Art nur sehr, sehr eingeschränkt und 2. ist BTC grundsätzlich ein Derivat das in den meisten Fällen erst in eine andere Währung umgesetzt werden muß. Ein BTC im Wert von $1000000 nützt mir dann nicht viel wenn der Dollar selber praktisch entwertet wurde.
    Wenn’s richtig duster wird nützt das Preppen für 3+ Monate vermutlich mehr.

  • Astrowolf

    Hallo Konstantin!

    Danke für Deine intensive Recherche. Als Astrologe weiß ich, dass die Mächtigen & Reichen ALLE regelrechte Mitarbeiterstäbe aus Astrologen, Kabbalisten, Remote-Viewern, Hellsehern, in Einzelfällen sogar TimeTravellern haben. (Schon klar, dass die Oberen das stets bestreiten.)

    Doch halten wir uns bitte vor Augen, dass ETLICHE extrem überbevölkerte Länder wie PAKISTAN, NIGERIA, ÄGYPTEN, BANGLADESH etc. zu einem Großteil von westlichen Staaten alimentiert werden!

    Wenn der Westen fällt, dann fallen ALLE durchgefütterten Staaten auf jenes Niveau zurück, welches sie seit Jahrhunderten haben – nach der Crashphase wegen Hunger, und Seuchen vermutlich mal deutlich tiefer… (Letztendlich KANN ein Land nicht mehr Einwohner haben, als Lebensmittel produziert werden. Wenn man dann noch den Ausbildungsstand bedenkt – dann „gute Nacht“ für die Drittweltstaaten…)

    Es KANN also nicht sein, dass die meisten Entwicklungsländer zulegen, während der Westen implodiert. (Und das weiß „Deagel“ natürlich auch.)

    Wir rechnen mit bestimmten „cosmic Events“ – darüber kann sich ja jeder schlau machen. Von „Nibiru“ bis „solar flares“ schwirrt genug im Net umher. (Hollywood bereitet uns ja schon lange genug darauf vor.)

    Ich persönlich glaube an ein seltenes, WUNDERVOLLES, kosmisches Ereignis, welches MILLIARDEN Seelenentitäten „live“ erleben möchten – daher m.E. auch die „Überbevölkerung“. (Man sollte halt schon einen physischen Körper haben…)

    Unterm Strich bitte nicht fertig machen lassen – denn auf uns „Kleinen“ & „Unbedeutenden“ wartet etwas ÜBERRAGEND POSITIVES!!! (Klar, dass die „EL-iten“ in Panik sind – haben sie doch viel zu lange über ANGST regiert – NUR DER „SCHMÄH“ ZIEHT NICHT MEHR…)

  • Hallo Astrowolf,

    >Letztendlich KANN ein Land nicht mehr Einwohner haben,
    >als Lebensmittel produziert werden.

    nun, die sogenannten 3.Weltländer haben oft einen großen Vorteil zu vielen von den sogenannten 1.Weltländern: Wärme!
    Hierzulande in Deutschland braucht Mensch ein vielfaches mehr an Kilowattstunden für Raumheizung als für die Nahrung. Sollte weder Heizöl noch Netzstrom verfügbar sein, dann ist im Winter schneller erfroren als verhungert. Mindestens hierzulande gilt daher der abgewandelte Satz:

    Letztendlich KANN ein Land nicht mehr Einwohner haben, als an Brennholz UND Lebensmittel produziert werden.

    Danke für das Hoffnung verbreiten auf ein großes positives Ereignis. Es angenehm daran erinnert zu werden.

  • Danke für den Artikel. Die Prognosen von http://www.deagel.com machen schon meines Erachtens schon Sinn, auch wenn sie „mit einem Körnchen Salz“ zu genießen sind. Faktisch geht es hier um einen Weltkrieg, wie ihn z.B. John Xenakis von generationaldynamics.com schon seit langem voraussagt, und wie ihn z.B. auch Steve Bannon und wohl auch einige US-Militärs für unvermeidbar halten: https://www.focus.de/politik/ausland/truppenbesuch-in-norwegen-hoffe-dass-ich-mich-irre-us-general-stimmt-soldaten-auf-riesigen-kampf-ein_id_8093374.html bzw.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-general-stimmt-soldaten-auf-grossen-krieg-ein-a-1184888.html

    Daneben ist http://www.deagel.com natürlich auch eine Werbeplatform der amerikanischen Rüstungsindustrie, die selbstverständlich mit dem Verkauf ihrer Produkte versuchen wird die sehr reale Gefahr einer vernichtenden Niederlage des Westens zu reduzieren.
    Der Artikel hat mich meinerseits zu einem Blogartikel motiviert, in dem ich auch den obigen Artikel verlinkt habe: https://www.freizahn.de/2018/01/us-militaerwerbung-brd-verliert-fast-50-millionen-einwohner-bis-2025/

  • Hallo Konstantin,

    ein interessanter Artikel.

    Akutell wirbt der US-Spielfilm „Downsizing“, der gerade in den deutschen Kinos anläuft, für Bevölkerungs-Reduzierung und Kannibalismus.
    In der Verpackung einer ulkig-skurilen Idee wird unterschwellig Massenmord propagiert.

    http://trotzderluege.foroactivo.com/t495-kannibalismus-paradigmen-wechsel-im-mainstream#7575

    Was haltet ihr davon?

  • Hallo Martin,

    auch ich hatte schon mehrfach den Eindruck, dass in Hollywoodfilmen diverse Botschaften vermittelt werden. Warum dies stattfindet kann ich nicht sagen.

    Allerdings muss man aus diesem Trailer nicht gleich auf beabsichtigten Massenmord vermuten. Als angesprochenes Grundsatzthema sehe ich, mehr für das große Ganze zu denken, anstatt nur an sich. So kann man den Trailer auch deuten als Aufruf das Ego runterzufahren, die Überheblichkeit, den Omnipotenzwahn zu verkleinern auf ein gesundes Maß der Dinge.

    Faktisch, auf materieller Ebene gesehen, ist die dargestellte Verkleinerung der Körper der Menschen natürlich Schwachsinn. Unsere Körper haben sich über lange Zeiträume in Wechselwirkung mit allen Naturgesetzen entwickelt auf das passende Maß. So kleine Körper wie im Film könnten keine stabile 37°C aufrechterhalten. Relativ zur Masse ist die Oberfläche und damit die Abkühlungs- bzw. Aufheizungsfläche viel zu groß. Auch ist die Muskelkraft viel zu klein relativ zu allen chemisch-physikalischen Parametern, die zB in Lebensmitteln, Baustoffen, etc. zu finden sind. Wenn, dann müsste man den ganzen physischen Lebensraum, also den ganzen Planeten mitschrumpfen, und dann ist nichts gewonnen. Die Aussage kann also unmöglich physisch 1:1 gemeint sein sondern nur symbolisch. Da viele Menschen sich mit ihrem Körper identifizieren (und manche Männer sogar nur mit einem Körperteil…), setzt der Film bildhaft dort an wo diese Menschen ihr „ich“ vermuten, und dieses Ego darf kleiner werden. Es darf Demut geübt werden zB bezüglich der Übermacht der Schöpfung (Darstellung großer Pflanzen).

    Nach Betrachtung der Trailer spüre ich kein Verlangen den Film anzusehen, wenngleich es vielleicht witzig ist.
    Grüße
    Konstantin

  • Martin

    Hallo Konstantin,

    „dass in Hollywoodfilmen diverse Botschaften vermittelt werden“, diese Aussage ist in ihrer Allgemeinheit nichtssagend.

    Wem bekannt ist, dass das Hollywood-Kino jüdisch dominiert ist, und wer, von dieser Tatsache ausgehd, auf jüdische Themen und Symbole achtet,
    wird bei einer überraschend großen Zahl von Hollywood-Produkten fündig.
    In Spielfilmen, Animationsfilmen, Serien und Musikvideos begegnen dem Informierten immer wieder die selben Repräsentationen jüd.-kabbalistischer
    und freimaurerischer Mystik. Freilich sind altägyptische und jüd. Geschichten u. Symbole nie Thema im Schulunterricht und werden in den
    Mainstreammedien kaum je explizit behandelt. So nimmt es nicht wunder, dass – mit Ausnahme einiger, meist christl. orientierter Spezialisten –
    niemand die Symbolprogramme bemerkt, mit denen wir täglich im Mainstream beliefert werden.

    Die etablierte Filmkritik kommt selten über das Nacherzählen der Oberflächen-Handlung hinaus, so ist es wenigen
    Bloggern und YouTubern vorbehalten, über den okkulten Hintergrund der Produkte aufzuklären.

    Selbstverständlich werden sie von den Nichtswissern und Nichtsmerkern verhöhnt und ignoriert.
    Ob eine übergroße, geköpfte Zuchtrosenblüte als Zeichen der Demut vor der Natur/Schöpfung taugt? Vielleicht für einen Christen, der glaubt, dass
    ein zu Tode Gefolterter an einem kreuz für einen liebvollen, gerechten Gott stehen kann.

    Viele Grüße
    Martin

  • Hallo Martin,
    mag sein, dass Hollywood und diverse Symbole der dort entspringenden Filme jüdisch geprägt sind. Und wenn? Wirken Muster auch auf jene, die in ihrem Hirn keine Zuordnung des Musters zu einem Symbol mit Bedeutung haben? Ich glaube weder an eine jüdische Weltverschwörung noch habe ich Angst davor, sollte es so was geben. Die zentralere Frage ist: Was ist mit dem Boden? Wird Humus aufgebaut oder abgebaut?

  • Hallo Konstantin,

    „Wirken Muster auch auf jene, die in ihrem Hirn keine Zuordnung des Musters zu einem Symbol mit Bedeutung haben?“

    Klar, wenn du ohne Fernsehen, Radio, Zeitungen und Zeitschriften, Bücher, Tonträger, Internet, Werbeflächen, designte Produkte,
    Kirchen-, Lehrer- und Elternpredigten aufgewachsen bist und wenig mit den gehirngewaschenen Systemlingen zu tun hattest, sind dir die immergleichen Muster seltener entgegengebracht worden. Ich nehme an, du lebst als Jäger, Fallensteller und Sammler in den Wäldern und gehst nur alle paar Wochen mal ins Dorf (Patronen, Salz)?

    Hier ein kleiner Test: Welches Bild/welche Bilder erscheinen vor deinem geistigen Auge, wenn du das Wort „Terrorist“ hörst?
    Woher stammt dieses Bild / stammen diese Bilder?

    Woher weißt du, welche Zuordnungen du in deinem Gehirn hast?
    Wie orientierst du dich in deiner Umwelt, wenn nicht über permanente Muster-Zuordnung/Muster-„Erkennung“?

    Viele Grüße
    Martin

  • Hallo Martin,
    nun, tatsächlich lebe ich weit mehr im Wald als in der Stadt und ich kenne mich mit botanischen Namen besser aus als mit Automarken. Habe weder Fernsehen, Radio noch Handy. Im Internet nutze ich Werbeblocker. Aufgewachsen bin ich mit Bewusstseinstrainung: Statt Elternpredigten bekam ich gezielte Fragen. Bis zum Alter von 19 habe ich weder eine Kneipe besucht noch z.B. mit Rauchern geredet (aus eigener bewusster Entscheidung!). Habe nie Haschisch oder LSD etc. konsumiert. Bis 19 war ich nicht mit Gleichaltrigen im Urlaub, sondern auf pflanzenkundlichen Reisen in der „Pampa“. Auch in der Schulzeit wurde ich laufend durch Bewusstseinstraining meiner Eltern gestärkt in Selbstwahrnehmung. Die „immergleichen“ Muster sind mir in der Kindheit und Jugend praktisch nicht nahegebracht worden. Vielmehr wurden sie in Frage gestellt, wenn sich ihr Auftauchen nicht umgehen lies, durch meine sehr besonderen Eltern und Großeltern. Vermutlich habe ich auch in früheren Leben schon so viel durchgemacht, an dass ich mich teilweise erinnern kann, so dass ich auch dadurch einen etwas anderen Blickwinkel habe als üblich oder mir deshalb diese Eltern und Umgebung gefunden habe um meinen Weg zu gehen.

    Deine Frage nach dem Wort „Terrorist“ ist witzig. Du schreibst das Wort und fragst, was vor meinem geistigen Auge erscheint, wenn ich dieses Wort HÖRE!! Wieso hast Du nicht geschrieben: … wenn ich dieses Wort LESE??

    Nun, wenn ich dieses Wort lese, dann nehme ich zwei Worte wahr:
    „Terror“ und „ist“.
    Darin sehe ich den Anfang eines unvollständigen Satzes. In mir ergänze ich den Satz mit der Definition für Terror: „… die organisierte Verbreitung von Angst und Schrecken zur Aufrechterhaltung einer bestehenden Ordnung.“
    Dazu gibt es natürlich diverse innere Bilder.

    > Woher weißt du, welche Zuordnungen du in deinem Gehirn hast?
    Beobachtung in Meditation und Klartraum.

    > Wie orientierst du dich in deiner Umwelt, wenn nicht über
    > permanente Muster-Zuordnung/Muster-„Erkennung“?
    Na klar mache ich es auch mit Mustererkennung und Musterzuordnung und beobachte mich dabei.

    Sicher mag es vielen Menschen anders gehen als mir, vielleicht geht es sogar jedem immer anders, weil wir doch alle so verschieden sind! Und wenn jemand diverse Muster nicht kennt, z.B. chinesische Schriftzeichen, dann kann man jenem irgendeinen Text in diesen Mustern vorlegen, egal ob Hetze, Beleidigung oder Liebeserklärung und er wird darauf nicht reagieren.

    Ich habe auf jeden Fall keine Angst vor irgendwelchen wiederkehrenden Mustern in Hollywoodfilmen. Die Muster des Lebens, der Pflanzen und Tiere, sind so viel umfassender, schöner und nährender für die Seele, da sind irgendwelche Logen-Muster kein attraktiver Köder fürs Bewusstsein.

  • Thomas

    April 2015: Die Europäische Zentralbank (EZB) kauft im Rahmen der Geldpolitik der quantitativen Lockerung von 9. März bis 10. April 2015 für rund 61,68 Milliarden Euro öffentliche Schuldttitel einschließlich Pfandbriefe und forderungsbesicherte Wertpapiere auf.

  • Hallo Konstantin,

    das klingt beeindruckend, was du von deinem Werdegang erzählst.

    Zum Terroristen-Test: Bei mir ist Lesen häufig mit innerem Mitsprechen (‚Subvokalisation‘) verbunden, mag damit zusammenhängen, dass ich Lektor bin und zudem stark auditiv ausgerichtet.
    Bei mir erschien vor meinem inneren Auge ein Bild von Jassir Arafat mit seinem Palästinensertuch auf dem Kopf. Ich führe das darauf zurück, dass ich in meiner Kindheit viele Jahre fast allabendlich mit meinen Eltern vor dem Fernseher hockte und in den 70er/80er Jahren häufig sein Portrait zu Meldungen über palästinensischen Terror gegen das anscheinend immer friedliche Israel zu sehen war.

    Kannst du in deinen „diversen inneren Bildern“ spezifische Personen oder Szenarien identifieren?
    ___

    Wenn du meditierst, kennst du vielleicht die Erfahrung einer ‚entgrenzten‘ Wahrnehmung, bei der keine dreidimensionalen
    Objekte und kein Raum konstruiert werden, sondern das Bild – quasi uninterpretiert – aus Farbflächen besteht. Wenn du das kennst, hast du eine Idee davon, in wie grundlegender Weise unsere ‚Normalwahrnehmung‘ eine Konstruktion ist, bei der Sinneseindrücke mit Mustern aus einem inneren Fundus zu Objekten konstruiert werden.
    ___

    Ich habe nicht die Absicht, Angst zu verbreiten.
    Das Ergebnis meiner Beobachtungen und Interpretationen der Bildprodukte der MSM ist, dass mit einer mich beeindruckenden Häufigkeit Bildzeichen aus dem Fundus der jüdischen Kabbala und der Freimaurerei auftauchen. Diese Häufung wird auch von anderen beobachtet/interpretiert. Voraussetzung ist freilich, dass man diese Zeichen und die mit ihnen verbundenen Mythen kennt. Es gelingt mir zuweilen, recht komplexe und konsistente Hintergrund-Erzählungen bei Hollywodd-Spielfilmen aufzuzeigen.

    Ob man von einer ‚jüdischen Weltverschwörung‘ sprechen kann, weiß ich nicht. Mein Eindruck ist, dass über die MSM mithilfe einer Bildzeichensprache zum einen eine kabbalistisch-freimaurerische Dogmatik und zum anderen ‚offizielle‘ Versionen der Zeitgeschichte (etwa zu den Weltkriegen oder zu 9/11) transportiert werden.

    Mir geht es darum, über den Bedeutungs-Hintergrund der Mainstream-Produkte aufzuklären. Ich glaube, dass diese unterschwellige Kommunikation dazu genutzt wird, Menschen ein bestimmtes Weltbild anzutrainieren. Die unablässige Wiederholung und die unbewusste Aufnahme der Botschaften scheinen den Sendern wichtig zu sein.
    Ich meine, wer eine gute Botschaft hat, kommuniziert die offen und verständlich. Die Art der Kommunikation sagt etwas über das Menschenbild des Sprechers.
    Die Art der Kommunikation bestimmt den Charakter der Botschaft mit.

    Wer letztendlich hinter den Sendern steht, ist mir nicht bekannt. Es liegt mir fern, ‚die Juden‘ für alles Übel der Welt verantwortlich zu machen. Ich gehe davon aus, dass der Otto-Normal-Jude in ähnlicher Weise als Manipulationsopfer gewollt ist wie jeder andere.

    ___

    „z.B. chinesische Schriftzeichen, dann kann man jenem irgendeinen Text in diesen Mustern vorlegen, egal ob Hetze,
    Beleidigung oder Liebeserklärung und er wird darauf nicht reagieren.“

    Jaein. Wenn man jemandem oft genug chin. Schriftzeichen vorlegt und ihm Erklärungen oder (teil-)verständlichen Kontext bietet, wird er lernen, die Zeichen(-Kombinationen) zu verstehen. Du verwendest hier ein statisches und dichotomes Bild: kennen – nicht kennen, verstehen – nicht verstehen.
    Das Prinzip der MSM ist Wiederholung, ein Prozess: ein Teil von uns ‚versteht‘ immer mehr, je öfter ihm Zeichenkombinationen mit geringer Variationsbreite vorgelegt werden.
    Nur geht dieses Mustererkennungslernen am Verstand vorbei, weil es nonverbal ist und weil uns die
    verwendeten Bildzeichen nie explizit erklärt werden.
    So ist den Mainstream-Konsumenten Freimaurer-Mystik ‚vertraut‘, weil sie schon hundertmal ähnliche Muster aufgenommen haben.
    Die Frau im roten Kleid muss an dieser Stelle des Films erscheinen, die gehört dahin.
    Der Held, der in der Eröffnungsszene zwischen den zwei Säulen gestanden hatte, gewinnt den Kampf gegen den dumpfen
    Widersacher. Das passiert immer und immer wieder, in jedem Film ähnlich.
    Durch Wiederholung entsteht das Gewöhnliche, die Norm.
    Die meisten Menschen wollen wohl in der Norm sein, im Denken, Fühlen, Handeln.
    Viele Menschen lernen vor allem durch Nachahmung und vielen macht Fremdes Angst. Die Norm zu setzen, zu bestimmen, was als Normalität erscheinen soll, ist zentral wichtiges Herrschaftsinstrument.

    ___

    Würdest du es nicht für wünschenswert halten, wenn mehr Menschen bemerken würden, welchen ‚Charakter‘ die Dinge haben, von denen sie umgeben sind / mit denen sie beliefert werden? Sicher ist verstandesmäßige Aufklärung nur eine Ebene.

    Wie ist es mit der Deagelliste, kann die nicht auch Angst machen?
    Die Verkleinerung der US-Bevölkerung auf ein Sechstel bis 2025, kaum denkbar ohne größere katastrophische Ereignisse, oder?

    Falls es dich interessiert, hier mal als Beispiel eine fragmentarische Filminterpretation von mir: Der US-Animationsfilm „Pets“ (2016): http://pets.pytalhost.de

    Viele Grüße
    Martin

  • Jo

    Hallo Konstantin.

    die Deagelseite kenne ich erst seit ca. 4 Jahren, damals waren es noch 49 Mio in Germany, jetzt deutlich weniger, glaube 31 Mio.
    Für mich ist klar, dass es sich hier um eine Konstrukt der Logen und Freimaurer handelt.
    Sie setzen sich Ziele und wenn diese nicht erreicht werden, dann wirkt hier eine Gegenkraft, die hier auf Erden auch tätig ist, nicht nur die Dunklen, es gibt auch eine Lichtseite.
    Du bist sehr bewusst, wenn ich dir jetzt sage, dass es Bücher gibt, die direkt aus dem Jenseits geschrieben wurden über ein reines, sehr reines Medium, dass diese Bücher erst in den 30igern auf diese Welt kamen und wenn ich dir noch sage, dass dort vieles über unser Mensch-Sein steht, weiß ich, du lachst mich nicht aus, du verunglimpfst das nicht. Ich habe alle (27 Bücher) mehrfach gelesen, es steht auch etwas über unsere Zukunft drin, die im gewissen Rahmen von den hohen Meistern im Jenseits zu erkennen ist, demnach gibt es keinen Weltenbrand mehr. Doch es steht auch drin, dass es Kräfte gibt, die am liebsten die Erde so schnell wie möglich leer haben würden, oder fast leer. Dem wird entgegengewirkt, nicht wie wir denken, anders, völlig anders. Wir denken als Mensch nur an Kampf, ein Gott lässt sich auf keinen Kampf ein, sonst verliert er seine Göttlichkeit. Jesus hätte alle vernichten können, aber er schlug nicht zurück, ein Gott schlägt nicht, auch das habe ich gelesen, es erfüllte mich mit großer Ehrfurcht. Lange lange habe ich gebraucht um zu verstehen, ja, ich habe erkannt, es ist so wie es da steht, genau so, alles wird beschrieben, alles wirklich alles.
    Wir sind Götter, wir sind im Grunde eins, doch wir haben verschiedene Grade der Entwicklungsstufen auf Erden, das bewirkt diese Spannung. Denn wo wir herkommen, wo der Körper gebildet wurde, wo kein Bewusstsein sondern nur der Körper gegolten hat, da war es anders, ganz anders. Die Erde ist der Planet für das Bewusstsein, sie wird ihre Aufgabe erfüllen, auch wenn wir uns noch 10 mal die Köpfe einschlagen, einmal wird Ruhe einkehren, egal wie lange es dauert, daran glaube ich.

    Wir Menschen auf Erden werden erkennen, WIR SIND IM GRUNDE EINS.
    Ich wünsche allen, dass sie das erkennen, denn wir sind nicht umsonst hier.

    LG Jo

  • Marina

    Hallo Jo,
    um welche Büchr handelt es sich denn genau? Ich würde diese auch sehr gerne lesen.

    L. G. Marina

  • Bernd

    Lieber Konstantin,

    ich kenne die Deagel-Projektion nun schon seit einigen Jahren und habe mir auch viele Gedanken darüber gemacht, weshalb eine Bevölkerungsreduktion vor allem in den Regionen hoher Breitengrade unseres Planeten so extrem rasch stattfinden könnte. Im Moment liegt für mich neben dem unausweichlichen Finanztsunamie, eine rasch einsetzende Eiszeit mit globaler Hungerepidemie aufgrund eines großen Sonnenminimums im Rennen.

    In einer wissenschaftlichen Untersuchung mit dem Titel ‚PREDICTION OF SOLAR ACTIVITY FROM SOLAR BACKGROUND MAGNETIC FIELD VARIATIONS IN CYCLES 21–23‘ aus dem Jahre 2014 im Astrophysical Journal, 795:46 von Shepherd, Zharkov und Zharkova, wird eine neue Dynamo-Theorie zur Sonnenaktivität erläutert. Mithilfe von Satelliten lassen sich die magnetischen Ströme im Sonneninneren heute sehr genau vermessen. Durch eine Fourier-Analyse lassen sich aus dieser komplexen Funktion sehr klar zwei Magnetwellen im Sonneninneren berechnen, die sich im Verlauf der Zeit entweder gegenseitig verstärken oder auslöschen und damit die Aktivität der Sonne bestimmen.

    Ein großes Sonnenminimum ist gekennzeichnet durch fehlende Sonnenflecken und eine bis zu 60 Prozent reduzierte Energieleistung der Sonne. Es gab in der Geschichte der Menschheit schon viele Sonnenminima, die immer mit großen Hungerepidemien, extremer Bevölkerungsreduktion, Revolutionen und dem Ende von Imperien verbunden waren. Dazu gehören das sog. Dalton-Minimun und das Maunder-Minimum.

    In der erwähnten Untersuchung deuten die Diagramme der Magnetwellen in der Sonne auf ein neues langjähriges Sonnenminimum in unmittelbarer Zukunft hin. Die erwähnten Sonnenforscher erwarten eine Eiszeit mit einer Länge von mindestens 30 Jahren, die aber auch viele Jahrzehnte oder gar Jahrtausende länger anhalten kann.

    Die Erde ist darüber hinaus bereits seit ca. 500 Jahren für eine große 100-tausendjährige Eiszeit überfällig, die periodisch ziemlich exakt eintritt, wie man aus Eiskernbohrungen z.B. in der Arktis heraus lesen kann. Dies könnte damit zusammen hängen, dass unser Sonnensystem aufgrund der galaktischen Drift vor ca. 20 Jahren aus der inneren Scheibe unserer Galaxie in Richtung galaktischen Norden aufgestiegen ist. Ich empfehle diesbezüglich die Youtube Kanäle Adapt2030 und Oppenheimer Ranch Project.

    Die kommende neue Eiszeit wird wahrscheiinlich voll eintreten ab dem Herbst 2019, bereits um das Jahr 2023 könnte dann die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrung extrem gefährdet sein, zwei Jahre später würden schon mehr als die Hälfte der Bevölkerung verhungert sein und die Deagel-Liste damit Realität werden. Ab dem 40. Breitengrad wird aufgrund der eiszeitlichen Temperaturen keine Landwirtschaft mehr möglich sein.

    Ein weiteres Feature einer Eiszeit ist, dass die kosmische Strahlung zunimmt und hierdurch Erdbeben und Vukanismus weltweit stark ansteigen. Hierdurch kommt es durch Staubpartikel in der Atmosphäre unseres Planeten zu einer noch stärkeren globalen klimatischen Abkühlung und landwirtschaftlichen Verlusten durch Dauerfrost. Zudem nehmen coronare Massenejektionen der Sonne (CMEs) zu, wodurch die Wahrscheinlichkeit für den Eintritt eines sog. Carrington-Ereignisses stark ansteigt. Einige Remote-Viewer erwarten ein sehr starkes Carrington-Event in naher Zukunft, sie bezeichnen ihn als den ‚Killshot‘ der Sonne, siehe Major Ed Dames Prophezeiung.

    Mein Tip für die Begründung der Deagel-Projektion ist deshalb eine kommende neue rasch einsetzende Eiszeit ab dem Herbst 2019. Bereits heute (Frühjahr 2018) registrieren wir auf der gesamten nördlichen Hemisphäre der Erde einen ungewöhnlich langen und harten Winter, der einfach nicht weichen möchte.

  • Richard

    „Mein Tip für die Begründung der Deagel-Projektion ist deshalb eine kommende neue rasch einsetzende Eiszeit ab dem Herbst 2019. Bereits heute (Frühjahr 2018) registrieren wir auf der gesamten nördlichen Hemisphäre der Erde einen ungewöhnlich langen und harten Winter, der einfach nicht weichen möchte.“

    Das hast du aber schön von http://www.eiszeit2030.de abgeschrieben :-)))

  • Gerald Hartmann

    @bernd

    wenn das mit der zu erwartenden Eiszeit stimmen sollte, müßten in Mitteleuropa die Bevölkerungen etwa gleichmäßig schrumpfen, was aber nicht der Fall ist.

    Habe eben einen Interview in RT mit Dirk Müller (Mr. Dax) gesehen, wo es um die kommende Elektromobilität der nächsten 5-10 Jahre geht.
    Deutschland ist auf den Automobilbau und damit verzahnetn Maschinenbau angewiesen und die Konzerne haben offenbar keine wirkliche Lösung für die eintretenden Strukturprobleme.

    Das Verbot des Verbrennungsmotors wird uns mit voller Wucht treffen, da die Billigkonkurenz (hpts. China) unseren Markt fluten wird, was auch im Preis sich bemerkbar macht. Wir sind da nicht drauf vorbereitet.

    Die Folge wird der Verlust von bis zu 90% der Arbeitplätze in dieser Branche sein, wodurch ein, wenn nicht sogar der Pfeiler unserer Wirtschaft wegbricht.

    Spätestens dann werden die sozialen Sicherungssysteme zusammenbrechen.
    Die ungebremste Zuwanderung wird diesen Prozeß noch beschleunigen.

    Der dann ausbrechende Kampf ums nackte Überleben ist nur die logische Konsequenz.

    Die anderen Länder (in Osteuropa) haben dieses Problem nicht und halten teilweise ihre Bevölkerungszahl, bzw. schrumpfen nur gering.

  • Der Verbrennungsmotor wird nicht verboten werden. Und wenn, dann wird der ganz schnell wieder erlaubt und zum Standard erklärt. Elektromobilität im großen Stil für die Zukunft? Welch ein Schwachsinn. Das ist gerade eine Modewelle, ein Dogma, ja fast schon ein Aberglaube. Das vergeht wieder. Es mag kleine Elektromobilität geben wie eBikes und Gabelstapler aber das war’s dann auch schon. Wenn wir die Mobilität um 99,9% verringern würden durch grundsätzlich andere Strukturen (z.B. Selbstversorgerdörfer), dann könnten wir vielleicht den Rest mit Elektromobilität bewerkstelligen können. Nur fehlt uns selbst dann die Industrie, die wir brauchen um die 0,1% mit Hightech zu versorgen.

    Sorry, aber der Verbrennungsmotor ist sehr naturkonform. Deswegen hat er auch so eine weite Verbreitung gefunden: Sonnenenergie ist in Form von Kohlehydratmolekülen gespeichert (Holz und Öl) und wird durch Oxydation (Verrottung oder Verbrennung) wieder zerlegt und CO2, Wasser und frei werdender Energie. Und CO2 ist das wertvollste Spurengas, das es gibt, weil das Pflanzen zum Leben brauchen um wiederum Kohlehydratmoleküle aufzubauen um wieder Sonnenenergie zu speichern – ad infinitum.

    In der Natur wird Strom vorzugsweise genutzt für Steuerungszwecke (Nervensystem) und Datenverarbeitung (Gehirn). Da sind die Stromflüsse gering, die Kabelquerschnitte gering und dies wird auch in Zukunft eine mögliche Anwendung von Strom sein. Aber Elektromobilität? Auch für Laster? Auch für Flugzeuge? AUch für Autokräne? Auch für Panzer? Auch für Containerschiffe? Auch für Raketen? Lachplatte an Schwachsinn. Menschen, die dass glauben, kann ich nicht ernst nehmen. Man könnte sich ja auch mal grundsätzliche Gedanken machen über das ganze Dasein. Elektromobilität wird da nicht bei rauskommen. Bevor man auf so krude Gedanken kommt sollte man sich zuerst mal beschäftigen mit trivialen und nicht-trivialen Maschinen. Die Kybernetik hat da einiges zu bieten, wo man merkt, dass alles viel komplexer ist, als der Laie meint.

    Den Verbrennungsmotor zu ersetzen mit etwas anderem OHNE sich Gedanken zu machen was die Ursachen sind, dass überhaupt so viel Bewegung ist, kann nicht zu einer Lösung führen, die nachhaltig funktioniert. Interessante zukunftsfähige Mobilität kann gehen in dem die Menschen gehen, und zwar mit ihren eigenen Füßen. Das gibt auch weniger Reifenabrieb, der aktuell durch die Luft bewegt wird, auf Gletschern niederregnet und unterstützt, dass diese schmelzen. Dem abgeriebenen Gummi ist es egal ob ein Verbrennungsmotor die Räder treibt oder ein Eauto-Dingens, wobei der Drehmoment bei eGefährten derart größer ist als bei Verbrennungsmotor und die männlichen Kollegen, die ihr Balzgehabe ausleben wollen, eher noch mehr Gummi abreiben werden.

    Ich kann zuschauen, wie die eMobilität wider jegliche Vernunft gepuscht wird. Ich kann auch zuschauen, wie der Industriestandort Deutschland kaputt gemacht wird und die Sozialsysteme kaputt gehen. Alles wandelt sich eh. Gräser und Bäume werden wieder kommen. Und Menschen werden ihre Wege finden, vermutlich eher ohne Autos jeglicher Art. Die derzeitigen Autos bieten jedoch jede Menge Stoff für Geschichten am Lagerfeuer in der Zukunft. Da werden noch Generationen darüber erzählen von der Zeit, als Menschen noch Autos fuhren.

  • Gerald Hartmann

    Lieber Konstantin,

    danke für Deine schnelle Antwort.
    Natürlich ist der E-Wahnsinn Schwachsinn und wird uns nur schaden, aber darauf kommt es nicht an.
    Da es idelogisch gewollt ist und die „Klima-Lüge“ doch fast alle glauben, werden wir möglicherweise doch die eine oder andere böse Überraschung erleben.

    Kurz was zu Dirk Müller:
    Er ist Anlageberater und hat viele Jahre an der Börse gearbeitet. Obendrein ist er sehr bodenständig und gibt immer wieder wertvolle Tipps, bzw. rät bei gewissen Sachen auch ab. Er hat auch schon den deutschen Bundestag in Finanzfragen beraten.

    Ich sehe seine Einschätzungen als seriös an, aber siehe selbst, dauert etwa 10 Minuten.

    https://www.youtube.com/watch?v=5Nvwef_1zyQ

    MfG Gerald

  • Hallo Gerald,
    den Dirk Müller kenne ich wohl, besser habe ein Buch von ihm gelesen und diverse Interviews mit ihm gesehen. Manches interessante fand ich darin. ER kommt aber aus der Wirtschaft und Börse und hat dabei den Blick für manches Wesentliche nicht. Ich sehe beispielsweise das größte Problem weltweit im Verlust an Boden, in der Zerstörung des Humus. Das Betrifft alle, von den Mikroben bis zu den Menschen. Und weder die deutsche Auto- und Maschinenindustrie noch chinesische Elektroautoindustrie erhält oder fördertd den Humus. Ist also beides unsinnig und falsch. Ist halt gerade Mode, aber das vergeht, vermutlich eher schneller als langsamer. Ich finde, es ist wertvoller sich dem zuzuwenden was das Leben fördert, beispielsweise das eigene Gärtnern, also dass man alle Details der sterbenden Zivilisationen beobachten und bewerten will.

  • Gast

    Die Liste wurde inzwischen aktualisiert, die USA auf 100 Mio. hinaufgesetzt, DE auf 28 Mio. reduziert

    http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

  • Hallo,
    danke für den Hinweis, dass die Deagel-Listen aktualisiert wurden. Soeben habe ich den Blogeintrag ergänzt mit den aktualisierten Diagrammen. VG Konstantin

  • TomaszM.

    In einem etwas anderen Forum wird auch ueber die Zahlen spekuliert.
    http://www.de.geschichte-chronologie.de Foren / 2018

    Es wird noch ein extra link reigeworfen, wo die Rede sei von Eunuchistan weltweit.

    https://www.amanita.at/interessantes?id=1685 Prophezeiungen #5: Eunuchen-Hausse

    Gruesse, TomaszM.

  • Martin1

    Ich sach mal so: Wer sich wundert, dass Bevölkerungsreduktion schnell und massive passieren kann, dem sei gesagt, dass man mit Wasser zwar recht lange aushalten kann, aber ohne Nahrung eben nur ein paar Tage.

    Kommentar von Konstantin:
    Ich verstehe Deine Ausführung nicht wirklich. Ohne Nahrung kann Mensch wochenlang gut überleben. Nur wenn Wasser fehlt wird es nach ein paar Tagen sehr eng.

  • Danke für die Arbeit mit den Grafiken und für das Update des Artikels und der Grafiken.
    Mich hat das zu https://www.freizahn.de/2018/07/updates-der-deagel-liste/ motiviert, wo ich die eine Grafik in schlechter Qualität eingebunden und auf die Originalgrafik und den Artikel her verlinkt habe.
    Speziell zum Thema Boden und Bodengesundheit bin ich gerade sehr aktiv unterwegs, indem ich das Kurspaket von Elaine Ingham durcharbeite.
    Einerseits lässt sich, was die Bodengesundheit angeht so lässt sich offenbar verblüffend schnell und effizient sehr viel mehr machen als man allgemein bisher für möglich gehalten hat. Anderseits könnte gerade aus dieser Ecke auch einer der Anlässe für den wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands kommen.
    Die Landwirtschaft könnte jedenfalls ziemlich zügig die Böden verbessern und dabei mit geringeren Betriebskosten höherwertige Nahrung bei gleichen oder höheren Hektar-Erträgen erwirtschaften. BAYER-Monsanto und damit z.B. für den Raum Leverkusen, einschließlich Köln und Umgebung könnte es damit aber ähnlich gehen wie alten, ehemals sehr reichen Hochburgen des Ruhrgebietes.
    Zum Thema Deagel-Liste ist mir noch aufgefallen, dass Russlands Zukunft dort sehr positiv eingeschätzt wird.

  • Jo Klittter

    Werweiß, dass das Wetter schon ewig manipuliert wird, wer weiß dass die Steine in Georgia (guidestones, mal googeln)auf eine weltweiten Reduzierung hinweisen, de sollte auch wissen, dass es einen Plan gibt.
    Einen Plan, die von der obersten Spitze der Eliten ausgearbeitet wurde.
    Es ist erstaunlich, dass nur etwa 0,1% der Menschheit (das sind ca. 7 Mio Menschen) die gesamte restliche Weltbevölkerung in Schach hält und schrumpfen lassen will, das so lange durchziehen kann.

    Ich selbst und einige andere sind sich einig, da ist mehr, viel viel mehr, es geht bis in die höchste geistige Ebene hinein, doch dazu ist diese gute Webseite nicht gemacht, das zu diskutieren.
    Danke lieber Konstantin für deine echt klasse Arbeit.

    Übrigens, es wird nicht soweit kommen, wie gesagt, da ist mehr……

  • Roland

    Hallo Jo, ich glaub da fehlt eine 0 😉

  • […] Quelle : http://www.konstantin-kirsch.de/2017/08/was-taugen-die-prognosen-der-deagel-liste.html […]

  • Merlin

    Hallo
    ich versuche hier einmal kurz meine Sichtweise zu erklären (ich mag als Spinner gelten…aber im 2012 hatte ich nach vielen Jahren versucht eine Prognose zu wagen und vor allem den Elite Plan zu durchschauen…) Ein paar Kollegen haben mir dann zugehört, da 80% meiner Stories dann hie und da eintrafen :)..
    – der Weltall wird militärisch aufgerüstet um die sog. NWO starten zu lassen. (Aussage bereits im 2010(
    Die Amis haben ja selber gesagt, der Weltraum muss ihnen gehören.
    – Wenn von oben die Ufos kommen, glaubt der Mensch an eine überirdische und stärkere Zivilisation, die nicht menschlich ist.
    > in Wahrheit wird es diese Elite Macht sein, die einfach von oben den „Angriff“ startet.
    – Im glauben dass man dieser Übermacht unterlegen ist, wird erst das grosse Chaos ausbrechen…das dann wieder unter Kontrolle gebracht werden muss.
    – RUSSLAND wartet, bis die USA Mächte, auf der ganzen Welt verstreut ist insbesondere mit Konzentration auf dem Mittelpunkt der Weltkarte (Europa für den Norden sowie Afrika, und naher Osten)…
    – auch wenn ich selbst glaube was zum Teufel schreibe ich da, USA könnte versuchen Russland in die Schranke zu weisen und versucht nebst diplomatische Angriffe auch eine Militärintervention…doch ab diesem Zeitpunkt ist RUS mit China bereits auf Gegenangriff gestellt.
    Der Gegenangriff betrifft vor allem die USA (obschon von denen eingeleitet) so dass sich die Weltmächte verschieben (wo einst Ost war wird West sein und umgekehrt).
    Europa musste aber zuerst für diese Aktion destabilisiert werden > d.h. schaffe erst Union um sie dann von Innen zu spalten.
    In diesem Prozess glaube ich sind wir im Moment.
    Was die Finanzaspekte sind und wie sie auf und zusammengestaucht werden ist dann noch ein eigenes Thema.
    Aber nebst all dem rechne ich mit einem Blackout, der eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. In diesem Punkt fängt sich in einzelnen Gebieten der Mensch selbst zu töten…Wenn es dann soweit ist, kommen die Ufos (Amis, Russen, etc..einfach die oberste Etage) und werdens dann wieder richten..
    Ich habe das Jahr 2019 als zweitletzte Stufe und das 2020 als Start der NWO Phase prongnostiziert (kann gut sein, dass ich mich um zwei drei Jahre vertan habe aber ich bin überzeugt, der grosse Knall wird in nicht zu ferner Zeit kommen 😉

    Und wenn ich irre, auch egal, spannend war es allemal all diese Einzelteile auseinander zu nehmen und überhaupt eine Logik (für mich) zu finden.

    Was ich aber immer als erste Frage stelle, wenn ich öffentliches Material sehe….was ist der Sinn und Zweck eines Geheimdienstes…Sprich will man glauben lassen dass um dann was zu erreichen?

    Dennoch halte ich an dem fest, dass irgendwann mal von oben was kommt und es dann heisst, seht her, die sind weiter, intelligenter und überlegen…wir müssen uns alle ergeben und diese „neue Zivilisation als Führung akzeptieren“….
    Da sind also viele technische Dinger die wir alle nicht kennen, aber schaut man sich mal an, was in jüngster Zeit so alles in den All geschossen wurde (das auch z.T. ohne genauen Infos vom Inhalt und Zweck)kann man sich einiges dazu reimen.

    Die Welt wird anders drehen als wir sie kennen, dafür sorgt sich irgendwer 😉

  • Martin Schmidt

    Ich bin zufällig auf DEAGEL und damit auf deine Seite gestoßen. Tatsächlich kann man die Treffsicherheit nur Rückwärts ableiten. Wenn diese gut oder sogar sehr gut ist, handelt es sich entweder um Zufallstreffer oder Insider Wissen. Es gibt diverse Szenarien die Vorhergesagt werden von Krieg, Bürgerkrieg, Finanzkollaps usw. Eine wichtige Aussage fehlt jedoch. Die Verringerung der Bevölkerung durch Krankheiten. Im Kriegsfall wären die Zahlen kaum vorhersagbar. Vor allem ließe sich nicht ableiten wo und in welchem Land der Krieg wie hart die Bevölkerung treffen wird. Auffällig ist etwas ganz anderes. Nach dem WKII haben sich die Geburtenraten vor allem in Westeuropa stark verändert auch die Krankheiten haben andere Dimensionen angenommen (z.B. Krebs, Alzheimer usw.) Zufall? Betroffen sind jedoch auch Einwanderer. Zunächst ist die Geburtenrate recht hoch, schwindet dann aber auch von Generation zu Generation. Verschwörungstheoretiker vermuten Chemtrails als Ursache. Wie auch immer, die Zahlen sind eindeutig. Die Uno brachte das schöne Schriftstück heraus: „BESTANDSERHALTUNGSMIGRATION: EINE LÖSUNG FÜR ABNEHMENDE UND ALTERNDE BEVÖLKERUNGEN?“. Mit einem drohenden Fragezeichen versehen. Der EU MIgrationskommissar forderte 70 Millionen Einwanderer. Wofür? Yascha Mounk sprach von einem „einmaligen historischen Experiment“. Wer steuert das ganze also und wer wurde dazu Legitimiert? Leben wir in einer Demokratie oder in einer Diktatur die eine Scheindemokartie vorgaukelt.

  • warum musst ihr alle so schlau sein 😀 kann euch nur in langsamen schritten Folgen aber ich probiere es 😀

    Konstantin sehr gut geschrieben alles

  • Anna Buchholz

    Zitat von Trump „Sollten die USA und ihre verbündete Atomar oder Konventionell angegriffen werden werden wir Atomwaffen einsetzen!!!“ Deutschland ist geradezu gespickt mit NATO Stützpunkte und Kraftwerke jeder art gelten als wichtiges Ziele. Man stelle sich vor was passieren würde wenn für mindestens 3 Wochen in ganz Europa der Strom ausfällt.

  • Bernhard Straetz

    Wenn eine Grosstadt 6 Monate nicht mit Nahrung beliefert wird, wieviel überleben das? 50%? Und wohin gehen die Menschen, in ländlichen Gebieten wird man was man hat verteidigen.
    Die Nahrungserzeugung und Verteilung wird bei einem Zusammenbruch das grösste Problem werden, denke ich.

  • Bernhard Straetz

    28134920 Einwohner für Deutschland. Komisch, wenn man schätzt würde man sagen die Bevölkerung sinkt auf ca. 28 Millionen. Diese Zahl aber sieht wie berrechnet aus.

  • Marita

    Hallo, vielleicht berechnet diese Liste einfach nur den Verlust der Bevölkerungen jedes einzelnen Landes im Falle eines Krieges. Oder eines weltweiten Krieges aus. Da sich diese Webseite nur mit militärischen Kampfmaschienen etc und Budgets befasst, steckt wohl eine kompliziertere Rechnung dahinter, wenn – wer- welches Land angreifen würde. Liebe Grüße Marita 😊

  • Stefan

    Hallo, mich würde interessieren welchen Vorteil haben die Niederlande zum Rest der EU? 2025 haben die Niederlande mit die wenigsten Bevölkerungsverluste und mit die höchste Kaufkraftparität. Verstehe ich irgendwie nicht. Würde mich über eure Antworten freuen.

  • Jo

    Hallo,

    die Prognosen für Deutschland sind ja schon sehr erschreckend, aber ein noch größeres Fragezeichen habe ich hinter denen des Vereinten Königreiches: Von aktuell 65 650 000 auf round about 14 500 000 ??
    Wow!
    Trotz Brexit und Inselstatus (und damit abgeschottet vor evtl. Völkerwanderungen) ??
    Kann sich das jemand erklären?

  • Bernd

    Hallo,

    hier ist noch einmal der Bernd, der am 16. April 2018 den Kommentar mit einer möglichen Mini-Eiszeit ab Herbst 2019 machte. Ich habe inzwischen noch viel mehr Informationen darüber erhalten, weshalb die Sonne ein variabler Stern ist und die sog. ‚Solar irradiance‘ sehr deutlich über Jahrzehnte und Jahrtausende hinweg fluktuiert. Große Sonnenminima mit Mini-Eiszeiten gab es sehr häufig in der Geschichte der Menschheit, immer brachten sie Mißernten, Not, Hunger, den Sturz von Regimen und schlimme Depopulation.

    Ein wesentlicher Grund weshalb die Sonne ein variabler Stern mit gut vorhersehbarer langer Periodizität ist besteht darin, dass das Gravitationszentrum (Baryzentrum) unseres Planetensystems aufgrund der großen Masse der peripheren Gasplaneten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun, nicht stabil in der Sonne ruht, sondern sehr von der relativen Stellung dieser massenreichen Gasplaneten zur Sonne abhängt.

    Wenn sich die großen Gasplaneten alle im gleichen Quadranten befinden und sich von der Sonne aus gesehen in zwei Paaren zu überdecken beginnen, verlagert sich das Baryzentrum des Sonnensystems extrem aus dem Zentrum der Sonne und es entsteht ein großer Gravitations-Zug in der Sonne, der die Synchronisation der im ersten Beitrag von mir erwähnten beiden großen magnetischen Wellen in der Sonne stört, die für den Erhalt einer stabilen Energieproduktion notwendig sind. Aus diesem Grund treten Mini-Eiszeiten wie z.B. das Maunder-Minimum auf der Erde auch streng periodisch auf und sind sehr gut voraussehbar, wenn man die Bewegungen der großen Gasplaneten berechnen kann (Landscheidt-Zyklen).

    Das kommende große Sonnenminimum (Eddy Grand Solar Minimum) wird zu einem besonders steilen Temperaturabfall von 2019 bis 2024 führen, dies ist aufgrund einfacher trigonometrischer Berechnungen vorauszusehen. Das Jahr 2024 wird eines der kältesten Jahre in der Geschichte der Menschheit werden. Es sind die relativen Planetenstellungen der großen Gasplaneten gegenüber der Sonne ausschlaggebend dafür, wie steil der Abfall der Solar irradiance sein wird.

    Viele Grüße
    Bernd

  • Hallo Bernd,
    glaubst Du echt an Deine Worte? Mir kommt das wie Panikmache vor. Kann ja nicht schaden einen Holzofen zu haben und etwas Reserve-Brennholz im Schuppen. Aber solch ein Satz passt NICHT zu meinem Qualitätsanspruch:

    Das Jahr 2024 wird eines der kältesten Jahre in der Geschichte der Menschheit werden.

    Wenn, dann schreibe bitte: „… soll werden laut folgenden Textquellen …“
    und dann verweise auf die Stellen, die das behaupten.

    Kennst Du das „Dreikörperproblem“?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dreik%C3%B6rperproblem

    Und kennst Du das Demo-Spielzeug von Hans Peter Dürr? Hier kurz zu sehen bei einem Vortrag:
    https://youtu.be/AEuMCPz1AmQ

    Vorhersagen von komplexen Strukturen kann man gleich sein lassen, denn es kommt eh anders!

    Viele Grüße
    Konstantin

  • Bernd

    Hallo Konstantin,

    Deiner Bitte um weitere Informationen möchte ich gerne nachkommen:

    https://www.youtube.com/watch?v=_I_lsZCAWi4

    Wir beobachten ein multifaktorielles Geschehen, man darf die einzelnen Komponenten wie z.B. Klimawandel, Wirtschafts-Kollaps, zivilisatorischer Kollaps nicht nur isoliert betrachten. Ich kann hier nicht alle Einzelheiten darstellen, es ist zu viel um in ein paar Sätze zusammengefaßt werden zu können, aber das obige Video stellt die Zusammenhänge auch im Hinblick auf die Geschichte der Menschheit, sehr gut dar.

    Liebe Grüße

    Bernd

    **************
    Danke Bernd,

    das ist sehr unterstützend! Sehr wichtig ist jedoch einen Eindruck der echten Größenverhältnisse von Planetengrößen und Abständen zu bekommen. Dies gibt es im Internet auf dieser Seite: https://www.panoptikum.net/sonnensystem/
    Ich habe den von Dir verlinkten Film noch nicht komplett angesehen. Ich bezweifle jedoch sehr die Prognose. Ich gehe davon aus, daß wir als Menschen mit unseren Gedanken und unserem Geist eine bedeutende Rolle spielen bei dem Wetter was wir erleben und mit erschaffen.
    Viele Grüße
    Konstantin

  • Elfi

    Und wenn die prognostizierten Einwohner-Zahlen für Deutschland 2025 sich nur auf deutsche Staatsangehörige beziehen, d.h. wir bis dahin mit entsprechend mehr Migranten aufgefüllt sein werden?

  • Gerald Hartmann

    @all
    Hallo Freunde der Community!
    Am 11.12.18 wird ja der Migrationspakt von A.M. für unser Land unterzeichnet.
    Könnte das möglicherweise eine Rolle spielen?

    würd mich über ideenreiche Antworten freuen!

Kommentar schreiben (wird moderiert)