Konstantin Kirsch

Fragen an Konstantin

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Sonntag 3. September 2017

Prophezeihungen

Vor ein paar Tagen bekam ich eine besorgte eMail einer guten Freundin:

Hallo Konstantin,
kennst du Alois Irlmaier, ich bin geschockt, […]

Meine spontane Antwort war:

Liebe xxxxx,

den Alois Irrt-sich-maier habe ich noch nicht getroffen, aber von ihm
gelesen habe ich schon ein wenig.
Interessiert mich aber nur wenig seit den Anastasia Büchern.
Es gibt ja auch den Nostradamist – äh muss.

Wir Menschen sind fähig ins Schöpferbewusstsein zu gelangen und dann
spielen diese Prophezeihungen keine Rolle mehr weil diese nur eine
Möglichkeit bzw. Tendenz aufzeigten, oder eine Aussicht waren, WENN alle
so weiter machen wie bisher. Sobald aber nur ein Mensch sein Leben anders
lebt als damals geplant, er also kreativ schöpferisch tätig ist, dann geht
alles in eine andere Richtung.

Was hat Dich denn an Alois geschockt?
[…]

Darauf ihre erneute Antwort:

http://www.viversum.de/online-magazin/alois-irlmaier-prophezeiungen

ich bin beruhigt, werde aber trotzdem den Katastropenschutzplan mit
meinem Mann bearbeiten… ihn hat das jetzt auch irgendwie angestachelt.

*Die Vorzeichen des Dritten Weltkriegs schildert Irlmaier folgendermaßen:*

– Wohlstand wie nie da gewesen
– Glaubensabfall und Verfall der Sitten
– Eine große Anzahl Fremder strömt ins Land
– Wertverlust des Geldes
– Revolutionen im Land

[…]

Vermutlich haben viele Leser meines Blogs schon vor Irlmaier und seinen seherischen Fähigkeiten und seinen Prophezeihungen gehört oder gelesen. Leicht kann man bei solchen „Voraussagen“ in Angst, Aussichtlosigkeit, Starre, Verzweiflung usw. verfallen. Wenn man jedoch bedenkt, dass es vielfältige Möglichkeiten der verzerrten Wahrnehmung gibt, dann sieht die Sache etwas anders aus. Hier eine Liste bei Wikipedia, die aufzeigt, dass es sehr viel Auswahl gibt, die wahre Realität verzerrt wahrzunehmen: https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Kognitive_Verzerrung

Ich nehme jetzt nur mal einen heraus: „Bestätigungsfehler“
Zitat: … die Neigung, Informationen so auszuwählen, zu ermitteln und zu interpretieren, dass diese die eigenen Erwartungen erfüllen.

Zurück zu den angeblichen Vorzeichen eines Dritten Weltkrieges (siehe oben).
Wenn man liest: „Wohlstand wie nie dagewesen“, dann kann man das interpretieren, dass dies aktuell der Fall sei. Auch bei „Glaubensabfall und Verfall der Sitten“ sowie bei „Eine große Anzahl Fremder strömt ins Land“, kann man dies als Jetzt-Zeit interpretieren. Von einem drohenden Geldverfall dürften einige auch schon gehört haben usw.

Wenn man jedoch anders an die Sache heran geht, kann man es auch anders interpretieren:
Es kann noch weit mehr Wohlstand geben wie jetzt (ich kenne viele, die nicht wirklich viel Wohlstand haben).
Es glauben immer noch sehr viele an Geld, an Technik, an Staat, an Sicherheit, an Wissenschaft, an …
Auch „Sitte“ verfällt aktuell nicht unbedingt sondern wandelt sich. Viele fühlen es z.B. als Unsitte, wenn sie erfahren, dass ich kein Handy habe. Sitte hat viel mit Gewohnheiten zu tun.
Und dann zu dem Punkt der „vielen Fremden“, die ins Land strömen. Nun, wie fremd sind denn die Flüchtlinge? Und sind es wirklich „viele“? Beides ist relativ. Menschen aus südlichen Ländern, von Syrien bis Afrika, sind keine Ausserirdischen Sie sind Menschen und damit uns Deutschen sehr verwandt. Insbesondere gilt dies, da angeblich die Wiege der Menschheit in Afrika gelegen haben soll. Meiner Vermutung nach würden dunkelhäutige Afrikaner, wenn sie nur lange genug in lichtarmen Regionen wie Deutschland leben würden (damit meine ich einige hunderte Generationen lang) auch hellhäutig werden, weil dies eine natürliche Anpassung an veränderte Umgebungsparameter ist. Ich vermute allerdings auch, dass die meisten angekommen Flüchtlinge schnell merken, dass sie hier nicht wirklich glücklich werden und zügig wieder in ihre Heimatregion zurückkehren – spätestens wenn der Punkt „Wertverlust des Geldes“ eingetreten sein sollte.

Und mit „Revolutionen“ kann man auch ganz unterschiedliches interpretieren. Manche sehen darin Gewalt auf den Strassen, manche den Sturz einer Regierung, ich sehe darin aber z.B. auch die Zerstörung von Wäldern durch Windräder.

Laut Definition von wikipedia steht Revolution für:

ein grundlegender und nachhaltiger struktureller Wandel eines oder mehrerer Systeme, der meist abrupt oder in relativ kurzer Zeit erfolgt.

Ich sehe, dass der Menschheit etwas viel heftigeres ins Haus steht als eine Revolution, die sich auf eine Änderung von Strukturen bezieht: Es bahnt sich an, dass das Herz bedeutender wird als äußere Strukturen.

Diesbezüglich habe ich einen passenden Text gefunden im Buch „Unendliche Liebe“ von Glenda Green (Seite 250 f.):

Eine große Veränderung im Herzen kann – vor allem, wenn sie von vielen erfahren wird – alle vorherigen Prophezeihungen verändern. Vor zweitausend Jahren, als ich [Jesus] auf der Erde wandelte, waren die Bedingungen so, dass es innerhalb der nächsten fünfhundert Jahre eine riesige Umwälzung hätte geben können. Doch es geschah nicht.
[…]
Und zwei- bis fünfhundert Jahre später hätte es eine weitere erdgeschichtliche Katastrophe geben können, und sie geschah wieder nicht. Solange die Herzen sich ändern, müssen auch die äußeren Vorhersagen ständig angepasst werden.
[…]
In diesen Zeiten bereiten die von den Prophezeihungen erwarteten Umwälzungen vielen Menschen Sorge.
[…]
Die Strukturen, die das Leben der Menschen heutzutage beherrschen, sind alle in einem Zustand der Getrenntheit und Unbewusstheit erschaffen worden. Ihr kraftvolles Momentum trägt kontinuierliche Unterdrückung in sich. Das so Erschaffene muss die Seele des Menschen unterdrücken und versklaven, um zu überleben. Wenn die Zeit der Erfüllung des Menschen kommt, wird alles zusammenstürzen, was entgegen dem Wohl der Menschen überleben will.
[…]
Es hängt zum großen Teil von der individuellen Entscheidung ab, wie die Ereignisse erfahren werden.

Wer mehr lesen will, dem lege ich das Buch ans Herz:

Leave a Reply