Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Dienstag 21. Juli 2020

Schwester von Jesus Christus

Im Anastasia-Band 5, ‚Wer sind wir?‘ findet sich auf Seite 222 dieses Zitat:

Anastasia: «Wladimir, vor Gott sind alle Menschen gleich. Es ist nicht recht, dass Menschen einander huldigen. Ich bin eine Frau, ein gewöhnlicher Mensch!»
Wladimir: «Du unterscheidest dich aber schon recht stark von den anderen Menschen, Anastasia. Wenn du ein gewöhnlicher Mensch bist, wer bin dann ich?»
«Auch du bist ein Mensch, nur hast du dein Leben bisher in solcher Hast verbracht, dass du nicht an deine Bestimmung denken konntest.»
«Wie stehst du zu Moses, Jesus Christus, Mohammed, Rama und Buddha? Wer waren sie?»
«Du hast die Namen meiner älteren Brüder genannt, Wladimir.»

Es ist für mich selbstverständlich, daß Anastasia meinte, ‚Schwester im Geiste‘ und nicht biologisch-juristische Schwester.

Im Folgeband, Anastasia-6, ‚Das Wissen der Ahnen‘ steht dies auf Seite 215:

Als sie im Buch „Wer sind wir?“ ebenso aufgeregt auf die Frage antwortete und Jesus Christus als ihren älteren Bruder bezeichnete und ich darüber schrieb, äußerten einige Leser, insbesondere bekennende Christen, ihren Unmut darüber. […]
Wenn man die Bibel liest, findet sich dort kein Hinweis darauf, dass Jesus Christus irgendwelche Schwestern gehabt hätte.

Nun, Wladimir Megre hat die Bibel möglicherweise nicht genau genug gelesen. Denn es findet sich dort durchaus ein Hinweis auf Geschwister Jesu:

Matthäus, 12:50:

Denn wer den Willen tut meines Vaters im Himmel, der ist mir Bruder und Schwester und Mutter.

Diese Textstelle deutet daraufhin, daß auch Jesus Christus diese Beziehung verstanden hat als ‚Verwandtschaft im Geiste‘ und nicht im biologisch-juristischen Sinne.

4 comments to Schwester von Jesus Christus

  • Avatar Hilke

    So habe ich Anastasia auch verstanden, Schwester und Bruder im Geiste.

  • Da die gesamte Menschheit miteinander verwandt ist, verstehe ich es so, dass es sowohl geistig, als auch biologisch gemeint war. (Vergleiche dazu mit der Artikelserie „Ist die Menschheit eine Familie?“ https://www.loveproductions.org/2019/09/10/%C3%BCber-die-%C3%BCberwindung-des-v%C3%B6lkischen-denkens/

  • Avatar Elanne Kuck

    Hallo Konstantin,
    an anderer Stelle, die man mal nachlesen kann, wird berichtet von Jesu 3 Brüdern und seinen schwestern. Er hatte 4 Schwestern.
    Maria hatte 8 Kinder, die zum Teil Nachkommen hatten.
    Dieses sind alle die Lichtarbeiter, Jungs und Mädels.
    Ratet mal, warum einige Menschen so ungewöhnliche Fähigkeiten
    haben.
    Quellen verschwanden, aber:
    Bibel lesen kann man ruhig mal!

  • Avatar Elanne

    Ja wo ist mein Kommentar? Jesus hatte Brüder und Schwestern,
    Maria war kinderreich, Josef keineswegs alt! warum wohl die Kirche diese Legende aufgestellt hat? Ich habe gemerkt, ich habe anderes zu tun, als das Evangelium für Euch zu lesen, es ist ein interessantes Buch. Es ist zwar modelliert worden – das sieht man auf der ersten Seite!!! Es gibt Auslassungen, aber trotzdem, es lohnt sich.Vielleicht die Lutherbibel nehmen!!!
    Als Buch gerade herausgekommen ist eine Bibel für 15 Euro.
    Aber wozu?

Kommentar schreiben (wird moderiert)