Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Freitag 27. November 2020

Saatguthersteller schreibt Kommentar zu Angriffen auf Anastasia-Bücher

Mehrfach schon schrieb ich über den Saatgutanbieter Dreschflegel und deren absurden Distanzierungswunsch bezüglich den Zukunftsgärtnern, den Lesern der Anastasia-Bücher.

Nun mag ich hinweisen auf eine Stellungnahme eines anderen Saatgutherstellers, der die Anastasia-Bücher auch gelesen hat.

Zuerst die Selbstbeschreibung:

Betraer Saatgut – Theresia und Harald Zimmermann

Wir, das sind Theresia und Harald Zimmermann haben alle Kurse bei Dreschflegel absolviert und stellen seit 10 Jahren Saatgut her.

Bis auf die erste Bodenbearbeitung (Einachser mit 1-Schar-Pflug und Einachs-Gartenfräse) im März machen wir alles mit Handwerkzeugen bzw. auch nur mit den Händen. Harald ist den Büchern der russichen Taigabewohnerin Anastasia sehr nahe und kommuniziert entsprechend mit seinen Pflanzen. Teilweise wird das Saatgut bereits auf dem werdenden Familienlandsitz hergestellt.

Harald Zimmermann // Osterweg 3 // 72160 Horb – Betra // Tel. 07482/7533 // E-Mail: HaraldZ@t-online.de

***

Zitat von: https://www.samen-des-wandels.de/saatgutfestival-dinkelsbuehl-08-03-2020/samenfest-2019/

Hier der Link zur Webseite der Familie Zimmemann inkl. Saatgutkatalog:
https://na-betra.de/

und hier der Direktlink zur 3-seitigen Stellungnahme „Über die Angriffe auf die Anastasia-Bücher und deren Leser“
https://na-betra.de/wp-content/uploads/%C3%9Cber%20die%20Angriffe%20auf%20die%20Anastasia-B%C3%BCcher%20und%20deren%20Leser.pdf

Kommentar schreiben (wird moderiert)