Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Donnerstag 6. Januar 2022

Spaziergänger in Sontra und Bebra

Heute Abend waren wir spazieren in Sontra (18 Uhr) sowie Bebra (19 Uhr).

Wenige Minuten nach 18 Uhr spazierten ungefähr 40 Menschen vom Rathaus in Sontra los durch die Innenstadt. Die einzigste politische Botschaft, die ich sichtbar in der Gruppe sehen konnte, war ein Button mit der Aufschrift „umarmbar“. Es waren ja einfach nur Spaziergänger. Wenige Minuten tauchte ein Polizeiauto auf. Vermutlich war es absichtlich bekommen, denn wenn in der ansonsten eher ruhigen Kleinstadt schon mal 40 Menschen spazieren gehen, dann muss die örtliche Streife nachschauen, was denn los ist. Da aber nichts los war, sind sie weiter gefahren, schauten dann aber später noch mal nach den Spaziergängern.

In der Dunkelheit gelang es mir leider nur ein unscharfes Bild des Spazierganges zu machen (Position: Parkplatz Edeka):

Zeit zum Kennenlernen der anderen Spaziergänger nahmen wir uns nicht. Denn nach einer guten halben Stunde fuhren wir weiter nach Bebra. Dort startete gegen 19 Uhr am Rathaus eine vergleichbare Menge an Spaziergängern (40 Menschen) mit ihrem Rundgang durch die Kleinstadt.

Hier in Bebra gelang es mir ein Bild zu machen mit dem beleuchteten Rathaus im Hintergrund:

Kurz nachdem wir am Rathausplatz angekommen waren machten sich die 40 Spaziergänger auf den Weg. Dabei konnte ich auch einen kurzen Film drehen:

Link  zum Film: https://www.brighteon.com/7acf0211-2bc4-4923-acff-7a4485776769

Bebra ist auch eine ruhige Kleinstadt. Wir spazierten ungefähr eine halbe Stunde durch die Innenstadt bis sage uns schreibe zwei Polizeifahrzeuge auftauchten. Diese begleiteten dann den Weg und sicherten mit gelbem Blinklicht das Überqueren von Straßen.

Als die Spaziergänger wieder beim Rathaus angekommen waren, sind wir abgebogen um wieder den Weg nach Hause aufzunehmen.

Mal sehen, wann wir wieder spazieren gehen werden, vielleicht am Montag um 18 Uhr?

Kommentar schreiben (wird moderiert)