Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Montag 28. März 2022

Wintergärtnerei – jetzt frisches Gemüse ernten!

Auch wenn es üblich ist im Frühling zu säen um im Sommer zu ernten, so kann man auch im Herbst säen und jetzt ernten. Das nennt sich Wintergärtnerei. Angeregt durch einen Vortrag von Wolfgang Palme sowie durch Fachbücher (Frisches Gemüse im Winter ernten / Ernte mich im Winter / Handbuch Wintergärtnerei) habe ich im Herbst vergangenen Jahres den ersten Test gemacht.

Zeitpunkt der Aussaat war der 22. September 2021

Gestern am  28. März 2022 habe ich ein Foto gemacht:

Von links nach rechts:
– Kopfsalat (das Saatgut war evtl. zu alt, es kam praktisch nichts)
– Stoppelrübe (ein paar sehr kleine Pflanzen)
– Namenia (Blattstielgemüse / Rübstiel / sehr üppige Pflanzen, habe schon geerntet)
– (ein Postelein kam ohne absichtliche Saat)
– Mangold (kleine Pflanzen)
– Spinat (kräftige Pflanzen)
– Pak Choi (chinesischer Blätterkohl / sehr kräftige Pflanzen)
– rote Beete (ein paar sehr kleine Pflanzen)

Besonders erfreut mich der Wuchs von Namenia und Pak Choi. Von Namenia ist schon vor ein paar Tagen etwas in die Küche gewandert. Beim Pak Choi beginnt die erste Ernte in ein paar Tagen.

Das Frühbeet ist von Beckmann, Typ Allgäu, Modell 4 mit dreifach-Stegplatten in Kombination mit einem automatischen Öffner der im Winter nicht nötig war, aber jetzt in den sonnigen Tagen seinen Dienst zuverlässig verrichtet.

Kommentar schreiben (wird moderiert)