Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Samstag 13. August 2022

Anastasia: Ein Haus, eine künstliche Steinzelle?

Dunkelhaariger Jüngling: ‚Die von der Antivernunft befallene Menschheit wird in die Dimension der Antivernunft eingehen und wird beginnen, an Dummheit und Niedertracht unübertreffliche Handlungen zu begehen, die sie dann untereinander mit großartigen Begriffen betiteln wie „Fortschritt“, „vollkommen“, „moralisch“, „schön“, „rational“ oder „spirituell“.
[…]
Dieses Ungetüm mit vielen Zellen werden sie als Haus bezeichnen. Die Antivernunft macht aus Menschen Antimenschen. Sie haben die Bedeutung und den Sinn der Worte „mein Haus“ verzerrt.
Das Haus – jenen lebendigen Raum, der von den Gedanken der Menschen geformt wird und dessen Denkfähigkeit widerspiegelt – haben sie ersetzt durch eine künstliche Steinzelle. Und das nannten sie dann – aller Vernunft zum Trotz – „Haus“.

Zitat aus: Band 10, Seite 104

Kommentar schreiben (wird moderiert)