Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Sonntag 22. Januar 2023

Anastasia: inmitten der künstlichen Steinwüsten

Inmitten der künstlichen Steinwüsten leben die Familien nicht, sie schlafen. Dennoch irrt in ihrem hypnotischen Schlaf im Körper eine lebende Zelle als Körnchen umher. Bald erstarrt es, bald wirft es sich hin und her, berührt dabei Tausende und Abertausende andere, und die lebende Zelle versucht, die schlafenden zu wecken. Man nennt sie – den Traum. […]

Samstag 21. Januar 2023

Anastasia: was meinst Du mit arbeiten?

Wladimir: „Anscheinend denkst du ständig über irgendwelche Probleme nach, Wolodja. Hast du denn keine Pflichten zu erfüllen? Musst du gar nicht arbeiten?“ Wolodja: „Arbeiten? … Müssen? Ich tue immer, was ich will. Was meinst du eigentlich mit ‚arbeiten‘, Papa?“

Zitat aus: Band 8 Teil 1, Seite 20

Freitag 20. Januar 2023

Anastasia: Arbeit in der technokratischen Welt

Anastasia: «Um in der technokratischen Welt Nahrung, Kleidung und eine Wohnung bekommen zu können, muss der Mensch eine in dieser Welt notwendige Funktion erfüllen – er muss arbeiten. Ich möchte hierbei betonen, Wladimir, dass der Mensch arbeitet, nicht weil es ihm gefällt, sondern weil ihn die technokratische Welt dazu zwingt. Ansonsten würde es ihm an […]

Donnerstag 19. Januar 2023

Anastasia: Geist und Materie

Anastasias Großvater: «Geist und Materie sollten sich immer die Waage halten, Wladimir, dann wirst du mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Bei einem Ungleichgewicht wirst du nur humpeln.»

Zitat aus: Band 4, Seite 214

Mittwoch 18. Januar 2023

Anastasia: die Leser kann man in verschiedene Gruppen einteilen

So haben wir zum Beispiel erkannt, dass man die Leser anhand ihrer Reaktionen auf das Buch in verschiedene Gruppen einteilen kann. Ein Teil der Menschen sieht das Ganze als schönes Märchen an, andere schließen sich nach dem ersten Durchlesen sofort unserer Arbeitsgruppe an, und ein paar wenige verbreiten die Ansicht, wir seien eine Sekte. Für […]

Dienstag 17. Januar 2023

Anastasia: das Ego kann vieles verderben

Jeder Mensch hat die Anlagen, Kontakt aufzunehmen mit allen Welten, seien sie nun sichtbar oder unsichtbar, und mit jeder beliebigen Art von Wesen. Es ist so ähnlich wie mit einem Radio. Es gibt viele Sender, die alle möglichen Informationen ausstrahlen, aber der Besitzer des Radios entscheidet, was er hören will. Der Mensch nun ist sowohl […]

Montag 16. Januar 2023

Anastasia: den Nächsten lieben

Doch bevor man seinen Nächsten lieben kann, muss man erst einmal etwas von ihm wissen. Man kann nicht jemanden lieben, den man gar nicht kennt.

Zitat aus: Band 2, Seite 210

Sonntag 15. Januar 2023

Anastasia: Stolz

Geistige Überheblichkeit ist die schlimmste Todsünde – Stolz.

Zitat aus: Band 2, Seite 198

Samstag 14. Januar 2023

Anastasia: Fürchte Dich nicht

Wladimir: «Ich weiß noch, wie sie mir immer wieder eingeschärft hat: ‹Verschweige nichts, weder Gutes noch Schlechtes! Zügle deinen Stolz. Und fürchte dich nicht, dich lächerlich zu machen oder nicht verstanden zu werden.›»

Zitat aus: Band 2, Seite 187

Freitag 13. Januar 2023

Anastasia: Glaube an die Mitmenschen

Für den Erfolg in einer Firma gibt es gewisse unerlässliche Voraussetzungen; dazu gehören die Verständigung der Mitarbeiter untereinander und der Glaube nicht nur an die eigenen Fähigkeiten, sondern auch an die der anderen. Denn der Glaube an die Mitmenschen vervielfältigt alle Fähigkeiten.

Zitat aus: Band 2, Seite 95