Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Montag 19. Juli 2021

In NRW waren die Talsperren seit Februar 2019 voll bis übervoll (Korrektur!)

Wegen dem Hochwasser in NRW und Rheinland-Pfalz gab es vor kurzem mehrere Kommentare, daß die Talsperren kurz vor der Katastrophe voll mit Wasser waren und so kein Platz mehr frei war um den Starkregen aufzufangen. Beispiel eines Kommentars:

Sie lassen alle Talsperren bewusst volllaufen für weitere geplante Kriegsattacken!

Quelle: Telegram unter dem Begriff „Hochwasserkatastrophe“

Nun, ich spreche jetzt nicht das Thema „Krieg“ an. Mir geht um die Füllhöhen der Sperren. und die Talsperren in NRW sind ziemlich voll, bzw. übervoll und konnten fast nichts oder gar nichts an zusätzlichem Wasser aufnehmen. Nachschauen kann man die aktuellen Angaben auf folgender Seite: http://talsperren.net/Fullstande/fullstande.html

Interessant ist, daß zwischen heute nachmittag und heute abend die Füllhöhen deutlich gesunken sind. Es wurde also viel Wasser abgelassen.

Hier die NRW Füllstände, Screenshot von heute nachmittag:

Im Vergleich dazu die Füllstände, Screenshot von heute Abend, ca. viereinhalb Stunden später als oben:

Quelle erstes Bild: http://web.archive.org/web/20210719191739/http://talsperren.net/Fullstande/body_fullstande.html
Quelle zweites Bild: http://web.archive.org/web/20210719144319/https://www.talsperren.net/Fullstande/body_fullstande.html

(Die Uhrzeitangaben stimmen nicht ganz: Der Unterschied zwischen dem Archiv zur deutschen Zeit beträgt ca. zweieinhalb Stunden, das bedeutet, die Aufzeichnung von angeblich 19 Uhr 17 war ca. um 22:47 und die erste um angeblich 14:43 war dann so um 17:13)

Nachzuschlagen im Internetarchiv ist nun interessant:
http://web.archive.org/web/20190701000000*/http://talsperren.net/Fullstande/fullstande.html

Wenn man die Aufzeichnungen, die bis ins Jahr 2013 zurück gehen, durchsieht, dann stellt man fest, daß seit dem 21. Februar 2019 bis heute durchgehend grob ein Drittel der Talsperren von NRW im roten Bereich lagen also komplett voll bis übervoll.

Es ist also verwunderlich, das ausgerechnet jetzt größere Mengen Wasser abgelassen wurden. Es wird aktuell nicht extra aufgestaut!

Die anfänglich zitierte Aussage:

Sie lassen alle Talsperren bewusst volllaufen für weitere geplante Kriegsattacken!

kann ich also nicht bestätigen.

Vielleicht ist es eher so, daß aktuell Wasser abgelassen wird weil am kommenden Wochenende erneut starker Regen in der Region kommen soll.

***********************
!!! Korrektur !!!
***********************

Dank eines Lesers (siehe Kommentare) bin ich auf einen Wahrnehmungsfehler meinerseits hingewiesen worden!
Ich hatte im Internetarchiv die Seiten nachgeschlagen und gesehen, das beim jeweiligen Eintrag eine Tabelle angezeigt wurde. Ich versäumte jedoch jedes Mal auch bei der Tabelle die Datumsangabe der Spalte zu prüfen.

Und hierbei wird es echt krass mysteriös:

Bei der Archivierung der Füllstände vom 13. Januar 2019 werden die Füllstände vom 23.2.2016 angezeigt:
http://web.archive.org/web/20190113235046/http://talsperren.net/Fullstande/fullstande.html

Die nächste darauf folgende Archivierung ist vom 21. Februar 2019.
Dabei werden die Füllstände der Zukunft angezeigt und zwar vom 17.7.2021!!
http://web.archive.org/web/20190221011433/http://talsperren.net/Fullstande/fullstande.html

Damit ist für mich klar, das die Überschrift dieses Blog-Posts:

In NRW waren die Talsperren seit Februar 2019 voll bis übervoll

möglicherweise nicht stimmt, da die vergangenen Daten der Webseite nicht zuverlässig reproduzierbar sind.

Besser wäre dieser Titel gewesen:

Die Füllstandsangaben der Talsperren sind manipuliert!

Ich ändere den Titel jedoch nicht, weil er womöglich schon geteilt wurde und der Link dann nicht mehr funktionieren würde.

5 comments to In NRW waren die Talsperren seit Februar 2019 voll bis übervoll (Korrektur!)

  • Avatar Frieder

    Wenn die Talsperren trotz der angekündigten Starkregen so voll gehalten wurden, dann kommen da schon ein paar unangenehme Fragen auf. Diese werden auch dadurch genährt, daß die Hochwasserwarnungen wohl nicht beachtet wurden:

    Borkener Zeitung: Wissenschaftlerin: Schwere Vorwürfe gegen Behörden
    https://www.borkenerzeitung.de/welt/regionales/Wissenschaftlerin-Schwere-Vorwuerfe-gegen-Behoerden-356937.html

    Regierungssprecher verweigern Antwort: Wann wurde die Regierung vor dem Hochwasser gewarnt?
    https://de.rt.com/kurzclips/121002-bundespressekonferenz-wann-wurde-regierung-gewarnt/

  • Avatar Peter Walther

    Eine interessante Beobachtung sollte hier nicht unerwähnt bleiben. Sämtliche im Internet-Archiv gespeicherten Snapshots der vorherigen Monate sind auf wundersame und urplötzliche Weise … verschwunden. Alle Statistiken von 2016 bis zum 17.07.2021 wurde vom Seitenbetreiber gelöscht (nur der Seitenbetreiber hat bei web.archiv.org die Möglichkeit, einen einmal gespeicherten Snapshot wieder löschen zu können). Aus dem Fakt, daß die übergeordneten Seiten des Framesets aus den letzten Monaten noch vorhanden sind – nur die Füllstände wurden gelöscht – läßt sich ein vorsätzlichen Löschen der selbigen ableiten.

    Die Schlußfolgerungen aus dieser Beobachtung überlasse ich jedem selbst.

    Danke für das gute Blog

  • Avatar Peter Walther

    Zum vorherigen Kommentar hier zwei Screenshots. Der erste zeigt die Snapshots der eigentlichen Seite:
    http://www.pewasoft.com/.intern/talsperren/Talsperren-1.png

    Der zweite zeigt die gelöschten Statistiken:
    http://www.pewasoft.com/.intern/talsperren/Talsperren-2.png

    Bis auf eine Statistikseite von 2014 und eine weitere von 2016 wurden alle anderen vor dem 18.07. gelöscht.

    *****
    Hallo Peter Walther,

    danke für das genauere Betrachten. Nur ist es etwas anders, als Du vermutest:
    Dies sind die gespeicherten Seiten des Hauptframesets MIT den Füllständen:
    http://web.archive.org/web/*/http://talsperren.net/Fullstande/fullstande.html

    Dies hier sind die ZUSÄTZLICH und separat gespeicherten Unterframe-Speicherungen:
    http://web.archive.org/web/*/https://talsperren.net/Fullstande/body_fullstande.html

    Ich selbst habe die Speicherung des Unterframes gestern am 19.7. veranlasst, damit ich im Blogeintrag für das Bild eine Quelle angeben kann. Ich habe den Frame einzeln geladen, damit ich einen Screenshot machen kann, der alle Talsperren aus NRW zeigt.
    Über diese Seite kann man die Unterframes mit den Füllständen einsehen:
    http://web.archive.org/web/*/http://talsperren.net/Fullstande/fullstande.html

    Das die Talsperren vor dem angekündigten Starkregen nicht abgelassen wurden ist allerdings sehr auffällig.

    Viele Grüße
    Konstantin

  • Soeben habe ich nochmal auf die aktuellen Füllstände geschaut:
    http://talsperren.net/Fullstande/fullstande.html

    Ich finde keinen Unterschied zu gestern Abend. Noch nicht mal im Nachkomme-Bereich.
    So vermute ich, das die Füllstände nur einmal am Tag aktualisiert werden und die im Blogbeitrag geschriebene Änderung der Füllhöhen nicht innerhalb von viereinhalb Stunden passierte sondern innerhalb von 24 Stunden (oder sogar drei Tagen, siehe Datumsangabe der Tabellenspalten).

    Wenn ein Starkregen angekündigt ist, kann man also dementsprechend viel pro Tag ablassen, aber nicht pro viereinhalb Stunden.
    Viele Grüße
    Konstantin

  • Avatar Peter Walther

    Hallo Konstantin

    Du liegtst hier vermutlich einem kleinen Irrtum auf. Wenn du deine URLs genau mit meinen Screenshots vergleichst, wirst du feststellen, daß meine Momentaufnahmen genau deine URLs widerspiegeln. Du mußtest also das Speichern des inneren Frames (die detailiierten Füllstande) neu anstoßen, weil alle vorherigen Versionen bis hin zu 2016 vom Betreiber vorher gelöscht worden waren. Wie du am ersten und zweiten Screenshot sehen kannst, waren außeres Frameset und innerer Frame (Fülldetails) vorher sehr wohl gespeichert. Alle Füllstände vor dem 18.07. sind jetzt aber verschwunden.

    *****
    Oh Mist: Ich hatte selbstverständlich die URLs genau überprüft, jedoch in der Überschrift der Tabellenspalte nicht auf das Datum geschaut! Ist ja verrückt, das jede Menge Abweichung besteht zwischen dem Datum der Speicherung der Webseite sowie dem angegebenen Datum der Füllstände laut Tabelle.

    Ich bitte um Entschuldigung für diese Fehlwahrnehmung meinerseits.
    Ob diese Füllstand-Frames jedoch gelöscht wurden, kann ich nicht einschätzen.

    Viele Grüße
    Konstantin Kirsch

Kommentar schreiben (wird moderiert)