Konstantin Kirsch

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Sonntag 9. Juli 2017

Psychologie des Namens

Seit Jahren kenne ich ein Buch, in dem es um Namen und Buchstabenkombinationen geht. Das Buch hat den Titel:

Die Psychologie des Namens, geschrieben von Angelika Hoefler
Wie sie buchstäblich Menschen in Ihrem Namen erkennen
Der Schlüssel zur Persönlichkeit

In diesem Buch kann man Interpretationen einzelner Buchstaben und Buchstabenkombinationen nachschlagen. Das Buch habe ich schon öfters empfohlen. Vor ein paar Tagen habe ich die Rückmeldung bekommen, dass der Umgang mit dem Buch nicht ganz so leicht wäre. Deshalb schreibe ich jetzt mal einen Blogeintrag dazu.

Neben Namen kann man auch jegliche Begriffe und Worte nachschlagen.

Wichtig zu wissen ist, dass manche Buchstabenkombinationen als Einzelbuchstaben gelten: CH, SCH, PH, SH, TS, TZ.

Zum einen werden Buchstaben-Schalen betrachtet, und zum anderen die Positionen der einzelnen Buchstaben im Wort.
Die erste Schale ist erster und letzter Buchstabe. Die zweite Schale zweiter und vorletzter Buchstabe, usw.

Die Schalen sind Themen zugeordnet. Die dazugehörige Liste ist im Buch mehrfach zu finden, beispielsweise auf Seite 55.
So steht die erste Schale (erster + letzter Buchstabe) für „Wille, Energie“
Die zweite Schale steht für: „Wissen, Intellekt“
Die dritte Schale für: „Gemeinschaft, Kommunikation, Konsens“
Die vierte Schale für: „Tat, Handeln, Arbeit, Geld, Entscheidung“
usw.
Diese Themen für die Buchstaben-Schalen gelten für jeden Namen, jedes Wort

Als Beispiel für die Bedeutung eines Einzelwortes, nehme ich das Wort „Liebe“

Zuerst wird die äußere (= erste) Schale betrachtet, das heißt erster und letzter Buchstabe: L-E
Die zweite Schale sind der zweite und der vorletzte Buchstabe: I-B
Im Zentrum steht ein einzelner Buchstabe: E

Man kann die Buchstaben auch so schreiben, dass man zuerst eine Buchstabenreihe nach unten und dann wieder nach oben schreibt, so dass die erste „Schale“ die erste Zeile ergibt, die zweite „Schale“ die zweite Zeile, usw.
L-E
I-B
E

Dann schlägt man im Buch nach im Bereich der Seiten 146 bis 167:
Die Interpretation für L-E findet sich auf Seite 157: „Die gute Tat nonstop“
Die Interpretation für I-B findet sich auf Seite 155: „Kopf, der sich auf die Beine macht“
Die Interpretation für E ist anders zu finden, weil es ein Einzelbuchstabe ist (ungerade Gesamtanzahl an Buchstaben).

Einzelbuchstaben schlägt man nach im Bereich der Seiten 86 bis 129.
„E“ findet sich auf den Seiten 94 und 95.
Auf der Seite 95 steht eine Liste, wobei „Im Haus“ die Position des Buchstabens im Wort benennt. das beim Wort „Liebe“, das mittlere E an dritter Stelle steht, liest man bei „Im Haus 3“ folgende Interpretation: „Dem Wohl der Gemeinschaft verbunden“

Als Übersicht geschrieben sieht das dann so aus:

L-E   Die gute Tat nonstop
I-B   Kopf, der sich auf die Beine macht
E      Dem Wohl der Gemeinschaft verbunden

Wenn man noch die Themen der Schalen hinzunimmt, sieht es so aus:

L-E   Die gute Tat nonstop (im Thema: Wille, Energie)
I-B   Kopf, der sich auf die Beine macht (im Thema: Wissen, Intellekt)
E      Dem Wohl der Gemeinschaft verbunden (im Thema: Gemeinschaft, Kommunikation, Konsens)

Die Namensmitte wird im übrigen als der Charakterkern bezeichnet!

Es ist dann noch zu beachten, dass beim Wort „Liebe“ der Buchstabe E zweimal vorkommt. Diesbezüglich findet man auf Seite 94 einen Hinweis auf Häufigkeit 2x des Buchstaben E: „Freiheit, Reisen, Veränderung, Reform, Selbstwert kennen- und abgrenzen lernen; Liebe zu Liberalität, Freiräumen, etwas bewegen wollen.“

Man kann dann noch jegliche Einzelposition nachschlagen (L= Seite 109, I= Seite 105, B= Seite 89):

L  Energie für andere, Vorsicht vor Vereinnahmung
I   Wissensverbreitung, Weltgewandtheit
E   Dem Wohl der Gemeinschaft verbunden
B   Durchdachtes handeln
E   Hier ist die Energie souverän, weil zuhause

Und wer das Buch ganz aufmerksam studiert kann noch viel mehr Details zu einem Wort, zu einem Namen, herausfinden.

*********

Als Beispiel der Interpretation eines Namens nehme ich meinen Namen: „Konstantin Kirsch“

Das SCH gilt als ein Buchstabe und gehört somit komplett zur ersten Schale: K-SCH

K SCH   Lehrt das Hinschauen
O R    Berufenheit
N I    Protagonist
S K    Kreativität erfolgreich aus dem Kopf befreit
T N    Neuer Löffel für die Weisheit
A I    Macht, was er will
N T    Gibt Nachhilfe im Richtigdenken

Buchstaben, die mehrfach vorkommen:
N 3x    Prüfungen, Analyse, Forschung, Psychologie, Sexualität, Paradies für Forschung
K 2x    Astralwirken, Sensitivität, Nonkonformismus, Illusionär, Träumer, Medium, Genie
T 2x    Extreme, Einsatz für lebenswichtige Belange, Kluges Handeln, wo es drauf ankommt
I 2x    Karmische Wiederbegegnungen, Frühere Fähigkeiten, Mission, altes Wissen um neue Wege und Aufgaben

*********

Hinweis: Ich weiß nicht ob die Angaben in dem Buch stimmen oder nicht. Ich lade einfach die am Thema interessierten Menschen ein selber herauszufinden ob an diesen Interpretationen etwas dran sein kann. Mit diesem Blogeintrag will ich nur darstellen wie man mit dem Buch umgeht. Ich gehe davon aus, dass jeder Buchstabe, jeder Buchstabenkombination und jedes Wort eine Wirkung hat. Ob wir je genau herausbekommen können welche Wirkung sie haben? Vielleicht ändert sich die Wirkung auch im Lauf der Zeit weil sich eh alles ändert. Bücher wie das oben genannte sind für mich eine interessante Anregung und kein Dogma.

Ein Kommentar zu Psychologie des Namens

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>