Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Freitag 14. Februar 2014

Mammutbaumhaus bekommt erste Nägel

Das im März 2007 gepflanzte Baumhaus aus Mammutbäumen wurde heute an einigen Stellen mit Spezialnägeln zum Verwachsen gebracht. Die Nägel haben einen breiten Kopf und sind ansonsten sehr dünn. Dazu gibt es eine Gegenscheibe, die fest aufgedrückt wird. So hält der Nagel zwei Äste fest aneinander bis sie verwachsen sind.

Dann habe ich bei den Fenstern quer liegende Holzstämme eingefügt damit die Fenster auch offen bleiben:

Eine besondere Herausforderung ist es das Wachstum der Mammutbäume auszugleichen, so dass sie möglichst gleichmäßig wachsen. Bewährt hat sich das Herunterbinden des Gipfeltriebes. Dies ist baumverträglicher als das Abschneiden. Im Lauf eines Jahres wächst die nach unten zeigende Spitze wieder nach oben. Aus einem Seitenzweig, kurz unterhalb der Biegung (im Bild: links), kann nun eine neue Spitze werden wenn man die Umbiegung (rechts) abschneidet.

Kommentar schreiben (wird moderiert)