Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Dienstag 21. September 2021

Anastasia: Demokratie?

Die Menschen der demokratischen Staaten haben selbst keine klare Zukunft vor Augen, aber die modernen Priester müssen die existierende Form der Demokratie als das einzig akzeptable Gesellschaftssystem präsentieren. Warum? Weil sich ein solcher demokratischer Staat am leichtesten regieren lässt. Sie verbergen sich einfach hinter freier Meinungsäußerung, freier Marktwirtschaft und der Wahlfreiheit, während sie das Volk mit sinnlosen Informationen über Kriminalität und Perversionen verschiedenster Art füttern. Und dies geschieht nicht rein zufällig, sondern zielgerichtet und mit voller Absicht.

Zitat aus: Band 8 Teil 1, Seite 124

Wladimir: «Stimmt, wir leben in einer Demokratie. Die wichtigsten Beschlüsse werden durch die Mehrheit getroffen. Und die Mehrheit hat immer recht.»
Anastasia: «Die höchsten Erkenntnisse kommen zunächst immer nur einigen wenigen. Die Masse der Menschen zieht erst im Laufe der Zeit nach.»
«Wenn dem so ist, warum gibt es dann überhaupt Demokratien und Volksentscheide?»
«Sie haben die Funktion von Puffern – damit es nicht zu heftigen Zusammenstößen in der Gesellschaft kommt. Ohne solche Puffer gäbe es eine Revolution. Und eine Revolution bedeutet für die meisten eine sehr schlimme Zeit.»

Zitat aus: Band 2, Seite 66

Kommentar schreiben (wird moderiert)