Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Dienstag 19. Oktober 2021

Anastasia: die neue Zivilisation zeichnet sich durch ein neues Bewusstsein aus

Anastasia: «Überleg doch mal, Wladimir, warum Gott eine mannigfaltige, lebendige Welt erschaffen hat und keine Autos, Fernseher und Raketen.»
Wladimir: «Vielleicht war Er einfach nicht dazu in der Lage, und erst der Mensch von heute …»
«Gott hat alles Notwendige für den Menschen erschaffen: Dem Menschen sind verschiedene Möglichkeiten der Fortbewegung gegeben, er hat ein Vorstellungsvermögen, mit dessen Hilfe er bessere Bilder sehen kann als die auf der Mattscheibe eines modernen Fernsehers. Der Mensch kann die kosmischen Planeten auch ohne die Hilfe künstlicher Maschinen erreichen.
Gott hat dem Menschen eine Bestimmung gegeben und ein Programm für die Entwicklung des Lebens im ganzen Universum erstellt. Um Gottes Programm zu verstehen – und es nicht zu zerstören -, müssen die Menschen die Bedeutung alles Irdischen studieren.»

Gott hat den Menschen unsterblich erschaffen, der Mensch muss dafür allein drei Bedingungen erfüllen.
Erstens: einen lebendigen Raum kreieren, der den Menschen zu sich hinzieht und zu dem der Mensch hinstrebt.
Zweitens: Auf der Erde sollte mindestens ein Mensch sein, der in Liebe und Güte an dich denkt.
Drittens: Lass niemals in Gedanken zu, dass der Tod dich berühren kann, das ist sehr wichtig. Wenn man einem Einschlafenden nur den Gedanken einflößt, dass er sterben wird, und er auch selbst daran glaubt, so wird er, in Unterwerfung seiner Gedanken, auch sterben. Wenn hingegen ein nach irdischen Begriffen alter Mensch mit ausgelaugtem Körper auf seinem Sterbebett liegt, aber nicht an den Tod denkt, sondern sich sein Leben in dem von ihm geschaffenen lebendigen Raum vorstellt, so wird er auch ein neues Leben erhalten – das ist das Gesetz des Universums. Es kann nicht zulassen, dass ein lebendiger, schöpferischer Geist stirbt. […]
Die neue Zivilisation zeichnet sich durch ein neues Bewusstsein und durch neue Empfindungen der sie umgebenden Welt aus. Dieser bedeutende Neuanfang, der im heutigen Menschen geboren wird, ist mit gewöhnlichen Augen nicht wahrnehmbar, aber er wird dem gesamten Planeten mit der Bezeichnung ‚Erde‘ ein neues Gesicht verleihen. Und er wird Einfluss nehmen auf das Leben im ganzen Universum.

Zitat aus: Band 8 Teil 1, Seite 184

Kommentar schreiben (wird moderiert)