Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Samstag 3. Januar 2009

Israel greift mit Bodentruppen an!

Vorneweg: Ich war nie in der umstrittenen Region, habe keine Parteizugehörigkeit aber ich verabscheue Gewalt, Krieg und Lügen in den Medien.
Meiner Meinung nach sollten Journalisten ihren Job machen wie es der Berufsname sagt:
Journal – schreiben: also genau alles so benennen wie es ist. Doch leider habe ich den Eindruck, dass die Journalisten anstatt ihr Journal zu schreiben benutzt werden um einseitige Stimmung zu machen.

Die Angriffe von Israel mit Düsenjägern, und jetzt mit Bodentruppen werden gerechtfertigt weil angeblich aus dem Gazastreifen Raketen auf Israel abgefeuert wurden. Nun, ich fände es auch schrecklich mit Raketen beschossen zu werden.

Doch was wird denn da vom Gazastreifen aus abgefeuert?
Ich frage jetzt nicht wer die Dinger wirklich abschießt, es gab in der Geschichte auch schon (viele) Fälle in denen Eigentore geschossen wurden um Angriffsgründe zu liefern…

Sie nennen sich „Quassam“-Raketen. Schaun wir mal bei Wikipedia nach:
http://de.wikipedia.org/wiki/Qassam-Rakete

Dort steht z.B.:

bis Mai 2008 stieg die Zahl der durch Qassam-Raketen getöteten Israelis auf 15. Bis November 2008 trafen über 3.700 Raketen israelisches Territorium

.

Beileid für die 15 Toten und deren Angehörigen.

Doch wenn ich die Fotos der Raketenreste ansehe was bekomme ich dann für einen Eindruck:



Das sieht doch überwiegend nach selbstgebastelten, verstärkten Silvester-Raketen aus. Alleine das Gewicht des Metalls kann tödlich sein wenn man von so einem Fluggeschoß getroffen wird. Katapulte mit Eisenkugeln hätten vielleicht eine ähnliche Quote gehabt: 15 Treffer bei 3700 Kugeln… wie im Mittelalter…

Und dies empfindet Israel als „Bedrohung“ auf die sie mit Düsenjägern und Panzern antworten? Auf mich wirkt das eher so, als ob der Folterknecht sich beschwert, dass sein Opfer noch zappelt und schreit.

Und daß dann hierzulande sogenannte Volksvertreter sich hinter diesen feigen Angriffskrieg stellen ist meines Erachtens eine zweite humanitäre Katastrophe.

Der Gazastreifen ist super klein und dicht besiedelt, Ähnlichkeiten mit Berlin und seiner Mauer tauchen auf.

Mein Eindruck ist, dass sich Israel mit dieser Angriffsaktion ein sehr großes Eigentor schießt. Sobald die Medien mal neutral berichten würden…

1 comment to Israel greift mit Bodentruppen an!

Kommentar schreiben (wird moderiert)