Konstantin Kirsch

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Sonntag 10. August 2014

Buch der Ahnen als Schutz vor Geschichtsfälschung

Die Massenmedien fälschen die aktuellen Ereignisse so gut sie können. Es gibt keinen einzigen Beweis gegen Putin und doch wird gegen ihn gehetzt. So wie beim 11. September kann jeder, der noch halbwegs denken kann, erkennen dass die offizielle Geschichte gelogen ist. So wie damals die falsche Geschichte gnadenlos, gleichgeschaltet, weltweit verbreitet wurde und dann in Geschichtsbücher und Online-Enzyklopädien hineingeschrieben wurde, so wird die derzeitige Lüge, die Hetze gegen Russland, die falsche Geschichte bezüglich MH17 und vieles weitere, auch in die offiziellen Geschichtsbücher hineinkommen.

So viele Menschen sind betroffen und wünschen sich gerne eine ehrliche Presse, ehrliche Politiker und eine ehrliche Regierung und wissen außer Forderungen nichts was sie selbst tun können. Das Dumme ist nur, dass Politiker, Regierungen und Presse nie ehrlich sein werden weil sie dafür nicht konstruiert wurden. Sie wurden gebaut für die Durchsetzung von Interessen.

Daher stellt sich die Frage für den Einzelnen, was man denn tun kann! Und man kann etwas tun. Man kann dem Treiben der Kriegshetzer ganz einfach den Saft abdrehen, den Saft der Glaubwürdigkeit, den Saft der falschen Geschichtsbücher. Das geht ganz einfach! Man muss nur selbst beginnen ein Buch der Ahnen zu schreiben. Darin schreibt man beispielsweise was man erlebt und mit welchen Lügen und falschen Spielen die vermeintlich Mächtigen betrügen und zerstören. Dazu schreibt man natürlich auch über die schönen Seiten des Lebens, über die Natur und die eigenen Gefühle. Man ist selber ehrlich und schreibt für die kommenden Generationen.

Zu diesem Buch der Ahnen habe ich schon mal einen Blogeintrag geschrieben auf den ich gerne verweise. Ich lade ein diesen Beitrag zu lesen und in sich wirken zu lassen: http://www.konstantin-kirsch.de/2013/11/buch-der-ahnen.html

Ganz wichtig ist im übrigen, dass man das Buch der Ahnen real auf Papier schreibt und nicht als elektronischer Blog. In hundert Jahren kann das Papier noch gut erhalten sein, der Blog ist dann vermutlich weg.

Ein Kommentar zu Buch der Ahnen als Schutz vor Geschichtsfälschung

  • Danke für eure tolle Seite,

    schön zu sehen und zu lesen das es auch weitere Menschen gibt die wahrscheinlich auch gefragt werden ob man ne Meise hat weil sich einfach mit allem beschäftigt!
    Aber wenn es nur wenige gibt die überhaupt etwas machen und ändern wollen, und viel die nix machen, müssen eben die wenigen alles machen!

    Mut zur Wahrheit!!!

    Und für alle andere gilt: Die Macht der Gewohnheit, ohne Mut es zu ändern!

    Danke für eure Seite, bin über die Bienen drauf gestoßen und nun gesehen das ihr auch mehr berichtet.

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>