Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Freitag 24. April 2020

Wurde die Corona Pandemie schon 2012 angekündigt?

Kurz vor dem Jahr 2012 gab es jede Menge Geschichten bezüglich „Ende der Welt“ im Jahr 2012. Es gab einen regelrechten Hype über eine Maya-Prophezeiung. Der Kalender würde enden, der Polsprung kommt, Außerirdische erscheinen, und vieles mehr.

Auf dieser Seite kann man von damals ein wenig nachlesen: https://www.sein.de/2012-was-wird-passieren/

Damals, kurz vor 2012, traf ich eine junge Frau, die sich intensiv mit dem Maya-Kalender beschäftigt hatte und so fragte ich sie, was sie denn glaubt bezüglich den Prophezeiungen. Sie meinte, daß 2012 schon besonders sei, aber der große Wandel ist ein längerer Vorgang und der Höhepunkt wird im Jahr 2020 stattfinden. Ich weiß bis heute nicht, wie sie ausgerechnet auf das Jahr 2020 gekommen ist. Ich kann sie auch nicht fragen weil ich keine Kontaktdaten von ihr mehr habe. Auf jeden Fall sehe ich bei den aktuellen gesellschaftlichen Ereignissen, daß dieses Jahr 2020 die ganz große Wandlung ist, die damals schon erwartet wurde.

Nun, im Jahr 2012 ist einiges geschehen, aber die ganz große Wandlung kam nicht.

Es gab jedoch ein Ereignis, das womöglich die Ankündigung der Corona-Pandemie war:
Die Eröffnungs-Show der britischen Olympiade.

Hier zwei Filme von damals:

Filmlink für den 2. Film:

 

Ich kann mich daran erinnern, daß damals schon von kritischen Betrachtern geschrieben wurde, die Dreiecke auf dem Rand des Stadions seinen Ausdruck der Pyramiden der Illuminaten. Ob diese Deutung richtig ist, weiß ich nicht.

Nun hat auf jeden Fall jemand die damalige Show gedeutet in Anbetracht der aktuellen Corona-Pandemie, beziehungsweise den diesbezüglichen Geschichten, die uns über die Medien serviert werden. Bei diesem Film wurden an mehreren Stellen Texte und Bilder hinein gesetzt um die Deutung deutlicher zu machen LINK zum Video:

Titel des Videos (damit man ihn suchen kann, sollte es gelöscht sein):
„Coronavirus was predicted in The Opening Ceremony of The London Olympics Games 2012“

Interessant finde ich insbesondere die Minute 7:00. Da erscheint ein Mädchen mit zwei Zöpfen und wird auf einem Bett kniend weit nach oben gehoben direkt neben einer schwarzen riesigen Figur. Ich denke diesbezüglich sofort an Greta Thunberg …

Mit diesen Filmen will ich NICHT behaupten, daß irgendwelche Logen oder Oberpriester oder wer auch immer damals diese Show geplant haben und nun die Virusgeschichte erfunden oder kreiert haben. Ich will jedoch auch NICHT behaupten, das es NICHT so ist. Ganz schlicht gesagt: Ich weiß es nicht und ich staune beim Betrachten der Filme und beim Betrachten der Gegenwart.

Ansonsten habe ich den Eindruck, daß in vielen Köpfen sich sehr viel um den Virus dreht, fast alle Nachrichten sind voll von diesem Thema, und, ja, auch ich hier in meinem Blog schreibe viel dazu. Das ist aber auch ganz simples Marketing: Ich schreibe auch über das, worüber andere Menschen sich Gedanken machen und setze ein paar ergänzende Gedanken dazu. Ich übe mich darin, in meinem Kopf klar und gesund zu bleiben und fühle mich manchmal wie ein einsamer Mensch, unter vielen Gehirn-Infizierten wie auf diesem Bild dargestellt:

(Archiv-Link zum Bild, sollte es nicht angezeigt werden: klick hier)

Quelle: https://www.michaelpramirez.com/uploads/3/4/9/8/34985326/cor-mrz041320-color-1-5mb.jpg

Von daher meine Bitte:

Bleibt gesund und lasst Euch nicht anstecken,
weder von einem Virus,
noch von Angst,
noch von Panikmachern,
noch von Verharmlosern.

Gerne dürft Ihr Euch jedoch „anstecken“ lassen
vom schönen Frühling,
von dem Lächeln eines Mitmenschen,
von den Regungen der Seele und
gerne auch von den Anastasia-Büchern.

Kommentar schreiben (wird moderiert)