Fragen an Konstantin

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Dienstag 23. November 2010

Daimler will Auto wachsen lassen

So was peinliches aber auch:

Daimler Benz hat am Rande der Automesse in Los Angeles das Konzept eines Sportwagens vorgestellt, der aus genetisch veränderten Pflanzenfasern bestehen soll. Das Auto wächst, und wenn es kaputt ist, wird es kompostiert.

Link zum Artikel im Handelsblatt

Ist das nur ein Werbegag für Gentechnik? Oder der verzweifelte Versuch das angeschlagene Öko-Image zu korrigieren? Ich finde diese Studie ober peinlich. Und gerade als Häuserpflanzer erlaube ich mir dies auch begründen zu können. Pflanzen sind stationäre Lebewesen und keine mobilen Lebewesen. Deshalb kann man aus Pflanzen Immobilien (also nicht mobile Strukturen) wachsen lassen. Mobile Strukturen sind in der Natur beispielsweise Tiere. Aber beides (Pflanzen und Tiere) sollten auf keinen Fall gentechnisch verändert werden. Die Folgen sind nicht absehbar. Weiterhin kann man weder mit Pflanzen noch mit Tieren Räder wachsen lassen. Auch ein aus Pflanzen gewachsener Motor ist nicht möglich.

Tja, wenn nur diese kreative Kraft verwendet würde für das was wirklich geht, dann leben wir alle in wenigen Tagen in echten paradiesischen Gärten. Und dann brauchen wir keine Autos mehr weil wir vor Ort glücklich sind.

Kommentar schreiben (wird moderiert)