Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Sonntag 29. März 2015

unsichtbare Strukturen in der Permakultur

Bill Mollison, der Begründer der Permakultur beschreibt in einem Vortrag den Unterschied von sichtbaren und unsichtbaren Strukturen der Permakultur:

strukturen-der-permakultur1

Die sichtbaren Strukturen in Permakulturprojekten sind leicht zu erkennen. Sie werden häufig erkannt und als würdig betrachtet gestaltet zu werden. Im Bild sind dies die Begriff der oberen Hälfte des Kreises, von links nach rechts:

Wassersysteme
organische Systeme
Infrastruktur
Gebäude
Landschaft

 

Es gibt jedoch auch unsichtbare Strukturen in der Permakultur. Diese sind auch zu bedenken und in die Gestaltung mit einzubeziehen: (von links nach rechts im Bild)

Naturwesen
Rechtslage
Finanzen
Verwalter
Ethik

 

Seit mittlerweile 29 Jahren bin ich aktiv im Bereich der Permakultur tätig. Immer häufiger und dringlicher durfte ich erkennen, dass es sehr wichtig ist die Reihenfolge zu vermitteln, dass die unsichtbaren Strukturen vorrangig zu betrachten und zu gestalten sind. Es ist wie bei dem Bau eines Hauses: Zuerst kommt der Traum, der Gedanke, die Worte der Vision, der Entwurf, der Plan und erst viel später werden die sichtbaren Wände und das Dach gebaut.

In diesem Beispiel erkennt jeder leicht, dass es unsinnig ist zuerst das Dach zu bauen, dann die Wände und am Ende sich zu überlegen was man denn gerne hätte…

Wer nur die sichtbaren Strukturen in der Planung und Gestaltung eines Projektes berücksichtigt kann also leicht Schiffbruch erleiden!

 

Kommentar schreiben (wird moderiert)