Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Freitag 22. April 2016

Workshop 29. April bis 1. Mai – lebende Bruecke und lebendes Tragwerk pflanzen

Willst Du in Deinem Garten, auf Deinem Landsitz, einen Teich haben? Sicher!
Willst Du am Ufer des Teiches einen Steg haben oder über einen Bach eine Brücke? Kann ich mir gut vorstellen!
Willst Du einen Unterstand haben, unter dem Du Sachen vor Regen geschützt ablegen und abstellen kannst? Kann ich sehr empfehlen!

Am Wochenende 29.4. bis 1.5. bieten wir einen Workshop der besonderen Art:
Wir pflanzen eine lebende Brücke und erstellen lebende Tragwerke für einen Unterstand.

Vielleicht tanzen wir über die Brücke in den Mai …

Beide Bauwerke sind so konstruiert, dass sie viele Jahrzehnte am Leben bleiben und ihre Funktion erfüllen. Im Unterschied zu den lebenden Brücken in Indien (siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Lebende_Brücke) wird unsere Brücke sofort benutzbar sein und trotzdem leben! Über die Brücke mache ich mir seit 15 Jahren Gedanken. Jetzt wird sie gepflanzt!

Ein Unterstand ist meines Erachtens das wichtigste Bau(m)werk, wenn man mit der Gestaltung des eigenen Landsitzes startet. Sei es das Fahrrad, Gartenwerkzeug, Baustoffe oder Gepäck von Gästen:
Schutz vor Regen und Schnee ist ganz von Anfang an sehr wertvoll. Passend für die Vision eines lebenden Waldgartens ist es natürlich wenn das Tragwerk des Unterstandes lebt. In diesem Sinne habe ich vor ein paar Jahren einen ersten Unterstand gepflanzt und dabei erfahren, dass nur eine Baumart geeignet ist für diese Bauweise.
Im Unterschied zur Brücke (gänzlich neu) werden wir also bei dem Unterstand nicht ganz von vorn anfangen. Dazu würde auch die Zeit an einem Wochenende gar nicht reichen. Wir werden die Tragwerksteile, die aus unpassender Baumart gefertigt waren, entfernen und mit der Baumart ersetzen, die sich bewährt hat.

Das Wetter soll passend sein: Trocken, sonnig, mild und noch dazu gute Pflanzzeit.

Selbstverständlich ist auch Raum für alle Fragen bezüglich lebenden Häusern, Permakultur und so weiter.

Zeit: 29. April 2016 18:00 – 1. Mai 2016 14:00
Am Sonntag um 15 Uhr findet im übrigen die erste öffentliche Projektführung des Jahres statt.

minimale Teilnehmerzahl: 3
maximale Teilnehmerzahl: 10

Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 27. April 2016 über:
Telefon: 06627 915310

Kommentar schreiben (wird moderiert)