Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Freitag 14. Januar 2022

Anastasia: Die Tür zum Paradies wird sich öffnen

Anastasia antwortete: «Wichtig ist vor allem, dass jeder auch heute sein eigenes Haus bauen kann. Jeder kann Gott in sich spüren und im Paradies leben. Nur ein Schritt trennt die Menschen heute vom Paradies, und dieser Schritt ist innere Erkenntnis; er muss im eigenen Bewusstsein stattfinden. Sobald die Dogmen einmal aus dem Geist herausgefiltert sind, dann … Sieh nur, Wladimir …»
Anastasia war auf einmal ganz ausgelassen. Sie nahm mich an der Hand und führte mich zu einem kleinen Sandstrand am Seeufer, dann sprach sie zu mir: «Jetzt wirst du alles verstehen. Und auch meine Leser – deine Leser – werden alles verstehen.
Sie werden selbst in der Lage sein, das Wesen der Erde zu erfassen und ihre eigene Bestimmung zu erkennen. Jetzt, Wladimir, hier und jetzt werden wir in Gedanken ein Haus bauen – du und ich und all deine Leser! Und ich versichere dir, der Geist eines jeden wird mit dem Geist Gottes in Berührung treten – das kannst du mir glauben. Die Tür zum Paradies wird sich öffnen. Komm mit, lass uns schneller gehen! Ich werde hier auf dem Sand mit einem Stock eine Zeichnung machen. So werden wir gemeinsam ein Haus bauen, zusammen mit all denen, die in Zukunft mit deinen Büchern in Berührung kommen. Auf diese Weise wird der menschliche Geist zu einer Einheit verschmelzen. Die Fähigkeit Gottes, Gedanken in Realität umzusetzen, wohnt auch im Menschen. Es wird nicht nur ein solches Haus auf der Erde geben, sondern sehr viele. Und in diesen Häusern wird jeder alles erkennen können. Gottes Traum wird für die Menschen fassbar sein. Wir alle werden gemeinsam dieses Haus bauen – sie, ich und du!»

Zitat aus: Band 4, Seite 167

Kommentar schreiben (wird moderiert)