Fragen an Konstantin

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Montag 20. November 2017

Eco-Dome Online Kurs

Aktuell gibt es einen Online Kurs zum Bau von autarken Ökohäusern. Der Permakulturlehrer Alosha Lynov hat weltweit sehr viele Projekte und Kurse besucht und bietet nun sein gesammeltes Wissen. In dem Onlinekurs bietet er Wissen von Earthbag-Bau, Schaumbeton, Geodome und vielem mehr.

https://www.bioveda.ru/livingbiodome

Der Kurs kostet 200 bis 300 Dollar. Dazu gibt es noch weitere Angebote, wie einen Wasserkurs für nochmal ähnlich viel. Im Vergleich zu den Kosten von weltweiten Reisen und der Teilnahme an Kursen auf der ganzen Welt ist das fast geschenkt.

Hinweis: Ich habe den Kurs noch nicht besucht und stehe manchen angekündigten Aspekten (zB Earthship) spektisch gegenüber. Sicher kann man bei dem Kurs sehr viel lernen und sehr viele wertvolle Anregungen bekommen. Trotz all dem ist es mir wichtig zu betonen, dass man immer selber denken und klein anfangen sollte. Mit eigener Erfahrung wird man Stück für Stück souverän.

*********

Hier noch der Link zum Youtube Kanal von Alosha Lynov. Dort kann man schon mal einen umfassenden Einblick von seinem Schaffen bekommen:
https://www.youtube.com/channel/UCzHlI4B6iBHbaw7a9j4ZgLA

2 comments to Eco-Dome Online Kurs

  • frederic

    Lieber Konstantin,

    Danke für den Link, ist sehr viel Wissen und Ideen um einen Landsitz zu gestalten.

  • Andreas

    Nebenthema: Mir wurde dieser Link empfohlen: https://youtu.be/XPz9q5LnN8E
    Ein französisches Holzbausystem. Teilweise finde ich es gut, abgesehen davon, daß der Maschinenaufwand und die Investition in eine Produktion erheblich ist. Technisch kann ich mir nicht vorstellen, das bei Holz und diesen vielen Fugen die Wand auch nur annähernd „Winddicht“ sein kann????? Schon gar nicht in unserem Klima, wo wir viele feuchte Monate haben und auch bei diesem Holz Quellen und Schwinden eine Rolle spielen wird.
    Aber unter dem Gesichtspunkt Selbstbau und auch vom sparsamen Materialverbrauch, durchaus interessant. … Vielleicht bringt es den einen oder anderen auf weiterführende Ideen?

Kommentar schreiben (wird moderiert)