Wie der Verfassungsschutz funktionieren würde

Zuerst wiederhole ich ein paar eigene Worte aus meinem letzten Blogeintrag: So wie ich es gelernt habe, gilt das Grundgesetz für die Regierung (und auch für diejenigen, die nennenswert von Staatszuwendungen leben, z.B: staatsfinanzierte NGOs). Das Grundgesetz beinhaltet zentral Abwehrrechte für den Bürger gegen den Staat, sollte der das Grundgesetz nicht mehr befolgen. Das bedeutet … Weiterlesen

Alles Neu macht der Mai

Vor knapp zwei Wochen hatte ich hier im Blog über Stenografie berichtet und gebeten Spenden zu überweisen für die Rechnung des Stenografen bei unserem Gerichtsverfahren. Danke für die bisher eingegangenen Spenden! ~~~~~ Ich fasse kurz zusammen, was passierte, damit neue Leser den Zusammenhang verstehen: im Herbst 2014, also seit fast zehn Jahren, begann Hetze und … Weiterlesen

Wertvolle Kompetenz im Alltag und für den Beruf: Stenografie

Wer kennt es nicht? Während eines Telefonates macht man sich Notizen. Doch so schnell, wie der Gegenüber spricht kann man nicht schreiben. Bei wichtigen Gesprächen, mit dem Chef, einem Auftraggeber, oder einem Großkunden, also in Situationen, in denen man ‘alles’ festhalten will, oder gar muss, entsteht Stress, es quellen Schweißperlen aus der Stirn und die … Weiterlesen

Anscheinend ist es wohl doch (noch?) erlaubt die Regierung zu kritisieren

Ein Gerichtsentscheid vom Bundesverfassungsgericht ist interessant, und womöglich ein Hinweis auf einen Richtungswechsel. Anstatt jetzt viel selber zu schreiben verweise ich auf zwei Blogartikel von Hadmut Danisch: “ “Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden … … dass es – entgegen der unter Juristen und besonders Richtern verbreiteten Ansicht – doch noch erlaubt ist, die Bundesregierung zu kritisieren.” … Weiterlesen

weitere Zeugenberichte unseres Gerichtstermins

Folgende Zeugenberichte gehören zu diesem Posthttps://www.konstantin-kirsch.de/2024/03/kurzbericht-zu-unserem-gerichtstermin-am-gruendonnerstag.htmlund damit zu unserem Gerichtstermin am Verfassungsgericht in Kassel (28.3.2024). Bei den Zeugenberichte habe ich Namen und Ortsangaben unkenntlich gemacht. Tippfehler wurden nicht korrigiert. Bei einem Zeugenbericht habe ich einen Absatz über eine weitere Beobachtung weggelassen weil ich vom Hinweisgeber aufgefordert wurde dies nicht zu veröffentlichen. Jedoch habe ich diesen … Weiterlesen

Kurzbericht zu unserem Gerichtstermin am Gründonnerstag

Meinem Aufruf über Emailverteiler, Webseite:https://www.konstantin-kirsch.de/2024/03/unser-gerichtstermin-ist-am-28-3-2024-um-11-uhr-in-kassel-zuschauer-gewuenscht.htmlund Gelbem Forum:https://dasgelbeforum.net/index.php?id=652868 sind weit mehr Menschen gefolgt als sich bei mir vorab angemeldet hatten. DANKE! Es kam auch (mindestens) ein Leser des Gelben Forums. Allerdings hatten wir uns nur kurz vor Beginn der Verhandlung kennengelernt und danach nicht mehr gesprochen. Wir hatten am 20.3. dem Gericht gemeldet, daß sich “ein … Weiterlesen

Unser Gerichtstermin ist am 28.3.2024 um 11 Uhr in Kassel / Zuschauer gewünscht!

Es gibt Neuigkeiten zu unserem Gerichtsverfahren!Am Gründonnerstag, also direkt vor dem Osterwochenende, gibt es in Kassel eine Gerichtsverhandlung! Dazu laden wir Interessierte ein, als Zuschauer dabei zu sein! Hintergrund in Stichpunkten:– Ende August 2022 Verleumdung durch einen Amtsträger beim Jugendamt “Verdacht auf Kindswohlgefährdung” begründet unter anderem mit “Anastasia”.– Jugendamt will unsere wenige Monate alte Tochter … Weiterlesen

Das Regenwasser in unserer Wüste hat zwar noch keine Sprossen hervorgebracht …

… die Spalten im Boden saugen sich jedoch voll und der Humus beginnt, feucht zu werden. (In Fortsetzung der Metaphorik unseres Aufrufes vom 27.2.) Vorweg: wir sind berührt, überwältigt und zutiefst, zutiefst dankbar! Auch den völlig unerwarteten Großspendern gegenüber, mit z.T. über 2.000 Euro, weiteren mit je über 500 Euro!!!Das hat unsere Hoffnungen um mehr als … Weiterlesen

In der Sahelzone wächst nicht viel ohne Wasser …

Vor etwas mehr als 2 Monaten, genau gesagt, Mitte Dezember vergangenen Jahres, veröffentlichte ich, daß wir von Behörden wegen “Anastasia” diskriminiert werden und wir starteten eine Spendensammlung für die Kosten des juristischen Kampfes:https://www.konstantin-kirsch.de/2023/12/fuer-ein-ende-der-anastasia-diskriminierung-spendensammlung.html In diesen 2 Monaten hat sich einiges getan. Unser Jurist hat schwer geschwitzt für unsere allgemeine Anastasia-Anti-Diskriminierungs-Kampagne.Und ich habe Sachen gelernt, die … Weiterlesen

Wer einmal unschuldig einsitzt, kommt meist nicht mehr vorzeitig heraus …

… denn: „Innerhalb von vierzehn Tagen werden in der Bundesrepublik durchschnittlich drei Strafurteile rechtskräftig, die sich später als hinfällig erweisen …“ … Was heißt das konkret? 1.) Es kommen in der BRD pro Monat 6 Unschuldige hinter Gitter! – bei denen später die Unschuld nachgewiesen wird. 2.) Es gibt darüber hinaus weitere Unschuldige, die Strafen absitzen, … Weiterlesen