Konstantin Kirsch

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Montag 20. Februar 2017

Zitate von Medien, ARD und GEZ

Die letzten Wochen bekam ich laufend Anfragen, wie man denn am besten mit dem Beitragsservice (ehemals GEZ) umgehen kann. Viele Menschen stecken in Briefwechseln, Gerichtsverfahren, und/oder bekamen schon Androhungen von Zwangsvollstreckungen, Haftandrohungen und vieles grausliche mehr.

Da GEZ / Beitragsservice nicht mein Spezielgebiet ist halte ich mich öffentlich zurück hier eine Empfehlung zu geben. Meine Ansicht ist ganz simpel: Ich betrachte einen Großteil der Sendungen als vorsätzliche Geistverletzung. Dies ist meine subjektive Meinung ohne dies begründen oder beweisen zu wollen, denn um das zu können müsste ich mir den Medienschrott antun, und das mache ich nun wirklich nicht.

Für alle, die sich mit dem Thema Medien und Beitragsservice herumschlagen, empfehle ich eine aktuell laufende Geschichte eines Informatikers, der nebenbei noch einen Blog betreibt. Diesbezüglich bekam er eine Abmahnung und Aufforderung zur Unterlassung wegen Zitaten.

Der Beitrag hat, ich zitiere, einen krassen Titel: „Die ARD als krimineller Zensur-Vollstrecker“

Das bemerkenswerte an dieser Formulierung ist, dass sie eigentlich sofort als Beleidigung und Entehrung der Firma ARD gewertet werden könnte – wenn denn die ARD eine Firma wäre, bzw. wenn es klar wäre, dass „ARD“ eine juristische Person wäre. Ist es aber wohl gar nicht. Zumindest bin ich aus dem Beitrag des Bloggers ganz schön verwirrt heraus gekommen, ich dachte nämlich die ARD gibt es tatsächlich. Aber jetzt bin ich mir da gar nicht mehr so sicher:

http://www.danisch.de/blog/2017/02/19/die-ard-als-krimineller-zensur-vollstrecker/

Hinweis: Ich kann den Inhalt des Links nicht einschätzen ob das dort geschriebene juristisch stimmt oder der Wahrheit entspricht. Ich betrachte es als Anregung für das eigene Denken und verlinke nur aus Hirn-Trainingsgründen. Möge jeder selber für sich finden, was denn der Wahrheit entspricht.

Über den weiteren Verlauf der Geschichte kann man in dem Blog lesen:

http://www.danisch.de

Mittwoch 15. Februar 2017

Deutschlands Energiewende – Eine sich anbahnende Katastrophe

Vor über einem Jahr schrieb ich einen Blogeintrag zum Thema: offene Fragen zur „Energiewende“

Seit dem hat sich viel getan: Noch mehr Windräder, noch mehr PV Anlagen, noch mehr Augenwischerei, noch mehr Fake News…

Jetzt wurden manche der damals offenen Fragen beantwortet, sowie noch weit mehr offene Fragen zum Thema ergänzt durch einen Vortrag von Fritz Vahrenholt:

GERMANY’S ENERGIEWENDE
A disaster in the making

Gehalten wurde der Vortrag am 17. Januar 2017 von Fritz Vahrenholt vor über 200 Zuhörern in London im House of Commons. Eingeladen hatte die Global Warming Policy Foundation.

Über diese Seite findet sich der Link zum englischen Vortragstext:
http://kaltesonne.de/deutschlands-energiewende-eine-sich-anbahnende-katastrophe/

 

Ganz neu gibt es jetzt auch eine deutsche Übersetzung
des Vortrages als PDF-Datei mit Bildern (16 Seiten):

vahrenholt2017-energiewende-deutsch.pdf

Es ist ausdrücklich gewünscht diese Datei weiter zu verbreiten!

Die Lektüre hat mich ziemlich nachdenklich gemacht. Als Ergebnis komme ich zur Einschätzung, dass innerhalb der nächsten Jahren der Strom extrem teurer werden wird und die bisher überwiegend stabile Stromversorgung zusammenbrechen wird. Sich kann man behaupten, dass mit einem Zusammenbruch des Stromnetzes endlich zerstörerische Industrien ihre Arbeit beenden. Nun ja, aber zu welchem Preis? Es werden ja nicht nur die als negativ empfundenen Industrien betroffen, sondern alles!

Als Ausweg erscheint mir nur, Wege zu finden bei der Stromversorgung komplett unabhängig zu werden. Und da meine ich jetzt nicht die absurde Kombination von Solarstrom zur Einspeisung ins Netz (Geld verdienen) und Bezug von Strom aus dem Netz (Geld ausgeben). Nein, ich meine sogenannte Inselanlagen, also komplett vom Netz getrennt funktionierende Systeme. Und auch hier meine ich keinen Solarstrom und keine Windräder. Die rechnen sich nicht wirklich, zumindest nicht langfristig. Und sie bringen nicht dann Strom, wenn man ihn braucht.

Viel interessanter sehe ich Möglichkeiten in Richtung von Mini-Blockheizkraftwerken, weil Menschen eh mehr Wärme brauchen als Strom. Als Energieträger für die Mini-BHKWs denke ich an (Bio-)Gas, Holz oder (Pflanzen-)Öl. Jedes dieser Möglichkeiten hat Pro und Kontra.

An allererster Stelle steht allerdings den Stromkonsum einzuschränken, so gut es nur geht. Licht und elektronische Geräte verbrauchen eher wenig, Geräte zur Wärmeproduktion (zB Durchlauferhitzer, Waschmaschine) eher viel.

Zwei weiterführende Links für die Bastler und Macher unter den Lesern:
http://www.kufner-stirling.de/
http://energietechnik-owl.de/information/blockheizkraftwerke/lister-motor

***

Zusatzlinks als Nachtrag zum Thema Klima:
http://www.dasgelbeforum.net/mix_entry.php?id=247716
http://www.wahrheiten.org/blog/2011/08/02/eiszeit-wer-waren-die-unterzeichner-des-gefaelschten-weltklimaberichtes/
http://www.kaltesonne.de/order/

Sonntag 12. Februar 2017

Das Eis in den Herzen schmelzen

Auf meinen gestrigen Beitrag zum Thema ‚Gletscher schmelzen wegen dunkler Substanz‘ wurde mir ein Buch gegeben, in dem etwas zum Zusammenhang Reifenabrieb und Gletscherschmelze steht:

Altes Wissen für eine neue Zeit

Darin findet sich ein interessantes Gespräch mit dem grönländischen Inuit-Schamanen Angaangaq mit dem Titel:

„Das Eis in den Herzen schmelzen“

Ein paar kleine Zitat-Ausschnitte aus dem Gespräch:

eis_in_den_herzen-schmelzen1

Im Gespräch kommt Angaangaq zum Thema ‚Beziehung zum Land‘, und dass die Eskimos diese Beziehung nie verloren haben.

Daraufhin wird ihm die Frage gestellt: „Ist der Verlust dieser Beziehung auch die Ursache für den Klimawandel?“

eis_in_den_herzen-schmelzen2

eis_in_den_herzen-schmelzen3

eis_in_den_herzen-schmelzen4

Diesen Buch kann man bei Amazon kaufen.

Samstag 11. Februar 2017

Gletscher schmelzen wegen dunkler Substanz

Vor Jahren hörte ich von einem Phänomen, zu dem ich jetzt beeindruckende Bilder gefunden habe. Es geht um dunkle Ablagerungen auf Gletschern. Durch die dunkle Farbe erwärmen sie sich bei Sonneneinstrahlung stärker. So entstehen Löcher im Gletscher. Das dunkle Material wird Kryokonit genannt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kryokonit

Laut dem Film besteht es aus: natürlichem Wüstenstaub aus Zentralasien und kleinen Kohlenstoffteilchen; vor allem Russpartikel von Waldbränden, Dieselmotoren und Kohlekraftwerken.

Nicht genannt werden Abrieb von Autoreifen, der auch schwarz ist und als Staub womöglich auch weltweit abregnet. Zumindest wurde mir das vor Jahren so erklärt als ich von dem Phänomen zum ersten Mal hörte. Leider habe ich im Internet keine Verbindung zwischen Abrieb von Autoreifen und Kryokonit gefunden. Sollte es so sein, dann wäre es egal ob Autos mit Strom fahren oder mit Benzin/Diesel, weil sie in beiden Fällen Reifenabrieb produzieren. Wobei beim Strom ja noch zu bedenken ist wo der Strom herkommt – und wenn es „Solarstrom“ ist, muss geklärt werden woher denn die Solarpaneele herkommen – …

Interessant bei dem Film, aus dem ich nur einen kleinen Ausschnitt (Minute 37:12 bis 38:16) einbette, dass zwar die Änderung der Gletscher dokumentiert wird, aber als Ursache der sogenannte Treibhauseffekt ohne Begründung genannt wird – während das Kryokonit als (Mit-)Ursache gezeigt wird.

Nicht im Film erwähnt werden die Eismassen in der Antarktis, die angeblich immer mächtiger werden. Unser Planet ist ja etwas größer als ein paar noch so beeindruckende Veränderungen an Gletschern in Grönland, Island und Alaska.

Klimawandel ist nichts besonderes. Klima wandelt sich seit eh und je. Und ja, Menschen haben was dazu beigetragen, beispielsweise durch Abholzungen im Mittelmeer, im Amazonas und auch bei uns: In Zentraleuropa wurden heilige Bäume umgeschlagen und Kirchen an deren Stelle gebaut. Wo jetzt Städte aus grauem Beton Auge und Herz beleidigen wuchs früher auch Wald zur Freude des Schöpfers!

Auf jeden Fall ist klar, dass durch Austausch von Glühbirnen und Waldabholzung für Windspargel-Industrieanlagen nichts grundlegendes verbessert wird.

Tiefgreifende Veränderung beginnt tief drin im einzelnen Menschen, in den Gefühlen, im Bezug zu sich selbst, in der Wahrnehmung des Seins, im Auflösen von Traumas und Suchttendenzen sowie im Ändern des inneren Leitbildes.

*********

Nachtrag: mir wurde ein Buch gegeben, in dem etwas zum Zusammenhang Reifenabrieb und Gletscherschmelze steht. Dazu habe ich einen neuen Blogeintrag geschrieben:
http://www.konstantin-kirsch.de/2017/02/das-eis-in-den-herzen-schmelzen.html

*********

Nachtrag 2:
Immer mehr Informationen erreichen mich zum Thema Reifen und Reifenabrieb!
Was ich nicht wusste: Es gab (gibt?) viele giftigen Weichmacher in Autoreifen. Der finnische Hersteller Nokian Tyres ging als erster Reifenhersteller der Welt ausschlieβlich zum Gebrauch von gereinigten, niedrig-aromatischen Ölen in der Produktion über: https://www.nokiantyres.de/innovationen/gereinigte-ole/

siehe auch hier: www.spiegel.de/auto/werkstatt/gift-im-reifen-gefahr-auf-weichen-sohlen-a-322806.html

*********

Nachtrag 3:
Zur Menge der abgeriebenen Reifenpartikel findet sich hier eine Angabe:
www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=96280&key=standard_document_62371422
Zitat aus der Seite:

„Allein PKW- und LKW-Reifen verlieren geschätzt über 100.000 Tonnen „Gummimehl“. Jedes Jahr, allein in Deutschland.“

Wohin wandert dieses „Gummimehl“? Es muss sehr feiner Staub sein, weil sonst die Reifen sehr schnell verschlissen wären. Es ist Feinstaub. Sicher wandert einiges bei Regen in den Boden anstatt in die Luft. Neben Deutschland fahren ja auch noch in anderen Ländern Autos:

Deutschland: ca. 44 Millionen PKW (+ 5 Mill. Nutzfahrzeuge) (Quelle)
Welt: ca. 1 Milliarde PKW (ca. 23x mehr als in D /Quelle)

Das heißt wir multiplizieren die oben angegebene Menge von 100.000 Tonnen „Gummimehl“ mit dem Faktor 23:

2,3 Millionen Tonnen „Gummimehl“ pro Jahr. In zehn Jahren sind das 23 Millionen Tonnen… usw.
Angenommen aller Gummiabrieb würde in Grönland verteilt, dann wären es 1 Tonne pro km², jährlich.

Der Anteil, der in Grönland ankommt, ist von mir nicht einzuschätzen, aber es dürfte viel sein. Siehe dazu dieser Blogeintrag:
http://www.konstantin-kirsch.de/2017/02/das-eis-in-den-herzen-schmelzen.html

Donnerstag 2. Februar 2017

KenFM im Gespräch mit Erwin Thoma (Holz 100)

Seit Jahren kenne ich die Holz100 Hausbauweise von Erwin Thoma.
In zwei aktuellen Interviews mit Ken Jebsen erzählt er über seine Geschichte, den Wald und seine Häuser:

Besuch im Werk:

Sonntag 29. Januar 2017

Die Ich-Sekte

Da die Anastasia-Bewegung in Russland als Sekte bezeichnet wurde, erzählte Wladimir Megre auf einer Pressekonferenz folgende Geschichte:

(Herkunft des Textes: Anastasia.ru)

ICH – SEKTE

Ein großer Saal des internationalen Pressezentrums konnte nicht alle Teilnehmerinteressenten an einer Journalistenpressekonferenz aufnehmen.

Alle wollten sehen und hören einen Menschen, Repräsentanten einer einzigartigen Erscheinung, die in der menschlichen Gemeinschaft an der Schwelle zum neuen Jahrtausend geschah.

Und nun zur Elite der internationalen Journalistik trat ein strammer lächelnder junger Mensch heraus, sprach seine ersten Worte aus:

– Guten Tag, ich heiße Batyr.

Was hat nun dieser junger Mann solch sensationelles angestellt? Folgendes. Er gründete eine Sekte unter dem Namen Ich-Sekte und stellte ein einmaliges Programm der Umgestaltung des Planeten auf.

Die ersten Fragen der Journalisten waren Standardfragen. Wer leitet Ihre Sekte? Wie groß ist sie? Die Antworten überraschten die Versammelten. Der junge Mensch sagte:

– Meine Sekte heißt Ich-Sekte, die steht unter meiner totalitären Leitung. Weil die Aufnahme in meine Sekte streng begrenzt ist, ist sie vorerst ein Mann stark – das bin ich selbst, doch es ist vorgesehen, deren Anzahl bald auf Kosten meiner Braut Olenka zu verdoppeln. Nachdem sie meiner Sekte beitritt, nehme ich mit ihr in neun Monaten noch einen Menschen, ich denke, einen Jungen auf. Danach wird für zwei Jahre die Aufnahme neuer Mitglieder nicht geplant. Nach zwei Jahren nehmen wir noch einen Menschen auf, ich denke, es wird ein Mädchen sein. Und überhaupt, ich mit meiner Braut Olenka planen unsere Sektenzahl auf neun Menschen zu bringen.

Frage aus dem Saal:

– Welches Programm hat Ihre Sekte?

Antwort:

– Ein Hektar Land nehmen, einen Garten anlegen, ein Haus im wunderschönen Garten aufbauen und um das Haus herum ein Raum der Liebe schaffen.

Alle Mitglieder meiner totalitären Sekte müssen reine Luft einatmen, sich nur mit frischen Lebensmitteln ernähren, die göttlichen Oasen auf der Erde schaffen und glücklich sein.

Frage aus dem Saal:

– Ihr Verhältnis zu anderen Glaubensbekenntnissen, Parteien, Lehren?

Antwort:

– Alles, was Sie genannt haben, bezieht sich auf die Sekten unter dem Namen ‚Jemandes-anderen-Sekte‘. Ich erkenne sie überhaupt nicht an, weil sie nicht zu der Verwirklichung meines totalitären Programms beitragen.

Frage aus dem Saal:

– Dann hat also die Presse sich auf euch gestürzt mit den Publikationen unter schockierenden Schlagzeilen, wie, zum Beispiel, in der Wochenschrift Sobesednik – Rette sich, wer kann.

Antwort:

– Ja, es stimmt, einige dieser ‚Jemandes-anderen-Sekten‘ haben es auf mich abgesehen.

Frage aus dem Saal:

– Sie haben die ganze menschliche Gemeinschaft, gefestigt in den jahrhundertealten Philosophien herausgefordert, oder wie Sie sich selbst äußern, alle Sekten unter dem Namen ‚Jemandes-anderen-Sekten‘. Sind Sie sicher, dass Sie in heutigen Zeiten diesem Druck standhalten können?

Antwort:

– Ich bin absolut sicher. Und mehr noch, ich werde sie mit noch mehr Herausforderungen überschütten. Und ich habe keineswegs vor mich Eurer Zeit anzupassen, denn ich gehe mit meiner Zeit

Frage aus dem Saal:

– Wie Sie verstehen, es gibt sehr viele Sekten unter dem Namen ‚Jemandes-anderen-Sekte‘ und manche darunter sind sehr groß. Mit wem werden Sie denn Freundschaft schließen, mit wem wird Ihre kleine Sekte verkehren?

Antwort:

– Es gibt andere Sekten unter dem Namen Ich-Sekte, dort üben andere Leiter eine totalitäre Führung aus. Ich werde mit ihnen verkehren.

Unter den im Saal versammelten Journalisten lief ein unruhiges Flüstern durch. Jemand rief die Frage ängstlich aus:

– Dann also, es gibt noch Sekten unter dem Namen Ich-Sekte? Wie viele sind es?

– Es sind noch nicht viele. Etwa eine Million. Es entstehen jedoch immer neue.

Einige Minuten lang herrschte im großen Saal des internationalen Pressezentrums eine Totenstille. Darin ertönte eine nächste, jedoch schon schüchterne Frage:

– Sagen Sie, bitte, werter Leiter der geistigen Konfession unter dem wunderbaren Namen Ich-Sekte, haben auch andere wunderbare Konfessionen Ich-Sekte genau solche Programme, wie bei Ihrer Sekte? Stehen Sie sich gut mit ihnen oder sind sie Ihre Gegner?

Antwort:

– Wir sind keine Gegner. Doch es gibt bei uns Elemente heimlicher Konkurrenz. Jeder Leiter einer totalitären Ich-Sekte meint, dass er es schafft, den allerbesten Raum der Liebe zu erschaffen. Ich weiß aber ganz bestimmt, dass der beste auf Erden meiner sein wird. Weil meine Braut Olenka das beste Mädchen auf der Welt ist.

Da sprang vom Platz ein bekannter Fernsehmoderator des ersten Kanals und rief:

– Meine Herren! Kollegen! Seht ihr denn wirklich nicht, wie man uns zum Narren hält? Der junge Mensch ist bestrebt, für seine Geliebte ein paradiesisches Eckchen einzurichten, eine gesunde, glückliche Familie zu gründen. Söhne und Töchter von seinem geliebten Mädchen zu bekommen. Und er lacht einfach über uns, wie über Idioten.

Der Saal füllte sich gleichzeitig aus sowohl mit einem empörten Geheul, als auch mit Gelächter. Es waren Rufe zu hören:

– Was für ein Prachtkerl! Hat uns zum Lachen gebracht. Er will ja tatsächlich eine glückliche Familie gründen. Wer hat dich berechtigt, Leute zu verspotten?

Der junge Mensch hob ruhig die Hand, beruhigend den Saal, und sprach:

– Ich bitte um Verzeihung, meine Herren, falls ich jemand beleidigt habe. Ich will tatsächlich einen Raum der Liebe schaffen, Familienlandsitz anlegen, wo meine Kinder und meine geliebte Olenka glücklich leben werden. Und nicht ich nannte meine Taten als Programm einer totalitären Sekte. Jemand von euren Kollegen hat doch Gerüchte verbreitet, dass es eine Sekte sei. Und nun hab ich euch überzeugt. Wozu aber brauche ich meine Zeit und meine Kräfte zu verschwenden, um von allerlei Klatschen abzubringen? Ihr könnt meine Taten nennen, wie ihr wollt…

– „Wer? Wer war es denn?“ Diese Frage kreiste in den Köpfen vieler der im Saal Versammelten. „Wer hat dieses doch völlig lautere Begehren unserer jungen Generation so vorschnell und unüberlegt über die Medien der Meute preisgegeben?“ Während dieser im Raum hängenden Frage stürzte ein verschämt zum Boden gebeugter Mensch, verschwitzt und mit bewegten Augen zum Ausgang.

Der junge Mensch stand auf, lächelte den aufgeregten, miteinander streitenden Journalisten zu, und sagte:

– Entschuldigt mich, meine Herren, ihr könnt ja ohne mich hier miteinander streiten. Ich habe eine Menge zu tun. Ich gehe los, das Projekt meines künftigen Landsitzes für meine Sekte zu erschaffen.

Er näherte sich schon dem Rand der Szene, als plötzlich eine schallende Frauenstimme mit einem offensichtlich ausgeprägten englischen Akzent auf Russisch rief:

– Junger Mann! Bitte! Eine Minute. Warten.

Er blieb stehen und wendete sich zur verzweifelten Frauenstimme und sah eine von ihrem Platz aufgestandene junge Journalistin der NEW-YORK TIMES.

Die Amerikanerin begann aufgeregt zu sprechen:

– Ich verstehe gut, dass Sie die Aufnahme in ihre Sekte so streng begrenzen. Aber ich möchte auch in diesen ‚Raum der Liebe‘ eintreten. Sie werden mich natürlich nicht aufnehmen, denn Sie haben ja Olenka. Ich will aber auch so leben, ich habe mich eben fest dazu entschlossen.

Mutig nimmt sie dem jungen Mann das Mikrofon aus der Hand und wendet sich an die noch immer turbulent durcheinander redende Menschenmenge im Saal:

– Hört mir zu! Ich erkläre hier vor euch allen: Auch ich gründe hier und jetzt eine solche ‚totalitäre Ich-Sekte‘. Ich werde ebenfalls einen schönsten Raum der Liebe für meine ‚Sekte‘ aufbauen.

Nachdem sich die Aufmerksamkeit der Journalisten wieder nach vorn gerichtet hat, spricht sie bis in die letzten Reihen hörbar zum selbstbewussten ‚Sekten‘-Gründer:

– Erlauben Sie mir bitte, junger Mann, meinen Raum der Liebe in Ihrer Nähe aufzubauen. Ich möchte Ihnen eine gute Nachbarin sein.

– Nun, im Allgemeinen, – antwortete der junge Mann der Amerikanerin, – hätte ich nichts einzuwenden. Sie sind aber in Ihrer Sekte noch allein. Für eine Frau wird es schwierig sein.

– Ich bin allein. Ich habe aber keine Angst, wenn schwierig ist. Ich schaffe es. Vielleicht gefällt mein Raum jemand, und jemand wünscht sich dann, meiner Sekte beizutreten, – antwortete junge Frau der NEW-YORK TIMES und errötete.

– Madame! – sprach ein aufgestandener Journalist aus Frankreich, – ich studierte Architektur, begeisterte mich für Botanik. Ich bitte Sie, Madame, nehmen Sie mich in Ihre totalitäre Sekte auf. Ich werde mich bemühen für meine Sekte. Oder für Ihre, Madame. Oder für unsere. Ich weiß nicht, wie man es besser sagt. Aber ich möchte es so gerne in Ihrer Sekte sein, um unter Ihrer totalitären Leitung einen Raum der Liebe aufzubauen, so dass es in Nachbarschaft auch mit einem guten Raum ist.

– Guten Tag allerseits! Guten Tag!“, sprang ein Journalist des Deutschland-Kuriers von seinem Sitz auf und rief zum Kollegen hinüber: „Quatsch nicht so viel! – Nehmt lieber mich auf! Ich erhebe auch aus gutem Grund Anspruch auf Mitgliedschaft. Ich  bin nicht nur Journalist, sondern auch ein Künstler, Designer. Zudem hab ich mich in Katrin noch vor einem Jahr verliebt während dem Treffen auf einer Pressekonferenz in der Bulgarischen Botschaft, bin einfach noch nicht dazu gekommen, das zu sagen. Doch jetzt –

– Meine Herren, meine Herren, – stand von seinem Platz ein älterer Journalist des DAILY-TELEGRAF auf. – Natürlich, mein Alter. Nein, was ist Alter. Ich bin ermächtigt eine Erklärung zu machen. Ich ernenne mich zum Leiter einer totalitären Ich-Sekte. Ich werde auch bauen. Nehmt auch mich als einen guten Nachbarn.

Den großen Saal des internationalen Presszentrum verließen lebhaft miteinander sprechende Journalisten.

Viele von ihnen führten das Gespräch noch auf der Straße, Paare gebildet. Diese Paare, nach deren freudigen, ein bisschen aufgeregten Gesprächen zu urteilen, ließen Schlüsse zu – jedes Paar stellte eine totalitäre Sekte unter dem Namen Ich-Sekte dar. Man kann auch anders sagen, jedes Paar stellte eine künftige Familie dar, die sich zum Ziel den Aufbau eines eigenes Familienlandsitzes, eigenes Raumes der Liebe setzten. Wie soll man richtiger sagen? Sekte oder Familie? Wer kann sich jetzt darin zurechtfinden? Ist es auch die Hauptsache in dieser Geschichte?

Sonntag 22. Januar 2017

Online Konferenz ‚Dein 2017‘

Heute beginnt die Online Konferenz  ‚Dein 2017‘, in der ich als Redner dabei bin. Thema meiner Rede sind die Anastasia Bücher, bzw. das Leben auf dem Landsitz.
Man kann sich kostenlos zur Konferenz anmelden und alle Beiträge eine kurze Zeit lang kostenfrei erleben. Danach können die Beiträge kostenpflichtig angesehen werden.
Mein Beitrag war geplant für den 25. Januar, weil die Konferenz um einen Tag später startete, kann es auch sein, dass mein Beitrag am 26. Januar läuft. Daher am besten anmelden und per email erfahren welcher Redner wann dran ist.

Alles weitere über die Konferenz, kostenlose Anmeldung und Kauf des Paketes:
http://tinyurl.com/dein2017

Hier zwei Bilder von der Aufzeichnung des Interviews, das David Bilger mit mir führt, im Waldgärtnerhaus:

IMG_9769

IMG_9771

Donnerstag 19. Januar 2017

Die Art der Menschenhaltung ist an seinem Ende angelangt

Ende Dezember 2016 hat im gelben Forum der Schreiber mit dem Namen HOPI einen Text geschrieben:

Die Art der Menschenhaltung ist an seinem Ende angelangt
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=424837

Jetzt wurde der Text verfilmt. Dabei wurde beeindruckende Animationstechnik angewendet.
Auf jeden Fall einer der besonderen Film, insbesondere auch inhaltlich!

Mittwoch 18. Januar 2017

Besuch bei walenki24.de

Über ebay habe ich russische Filzstiefel entdeckt, in der für mich nötigen Schuhgröße 49. Beim weiteren Studium, um was es sich bei diesen Stiefeln handelt, erstaunte ich sehr. Walenki sind komplett aus 5 bis 10mm dickem Filz hergestellte Schuhe, die selbst in extrem kalten Wintern (-50°C) für warme Füsse sorgen sollen. Die russischen Walenki haben ursprünglich keine Sohle, da bei solch extrem tiefen Temperaturen Schnee und Eis trocken ist. In der Übergangszeit, wenn Schnee und Eis schmilzt, ziehen die Russen dünne wasserdichte Galoschen über die Filzstiefel. Beim Betreten der Wohnung werden nur die Galoschen ausgezogen, der fast kniehohe Filzstiefel bleibt am Fuss. So bekommt man auch im Haus bei sitzender Tätigkeit keine kalten Füsse. Auch helfen warme Füsse bei niedrigeren Raumtemperaturen (spart Heizkosten) für ein Wohlgefühl im Körper.

Russen haben eine ganz eigene Beziehung zu ihren Filzstiefeln. Ein Zitat aus dem Flyer des Importeurs macht dies deutlich:

Auch wer eine neue Wohnung bezieht, denkt zuerst an seine Filzstiefel. Man trägt die Walenki in das neue Wohnzimmer. Dort stellt man sie ab, damit der „Domowoj“ (Hausgeist) aus den Stiefeln schlüpfen und die neue Herberge in Besitz nehmen kann.

So sieht das russische Original aus:

walenki3

Da in Deutschland häufig die Temperatur im Winter so liegt, dass es immer wieder Schneematsch aus dem Weg hat, gibt es auch Walenki mit Gummisohle und grober bzw. feiner Sohle. Ich habe mich entschieden für die Version mit grober Sohle:walenki1

Wer es etwas schicker haben will kann auch eine Version wählen, die zusätzlich Leder aufgenäht hat. Leider gibt es diese Version aktuell nicht in der für mich passenden Größe 49, …

walenki2

Copyright der obigen drei Bilder: Atwa-Sted Gbr

Walenkis sind in Russland seit Jahrhunderten im Einsatz. Es gibt auch eine wiki-Seite dazu:
https://de.wikipedia.org/wiki/Walenki

Heute bin ich zum Importeur Atwa-Sted nach Neunkirchen gefahren. Man kann diese Schuhe zwar auch online bestellen, aber ein Besuch und das Anprobieren vor Ort ist möglich. Da mich seit langen die Frage bewegt, wie kleidet man sich möglichst naturnah und funktionell im Winter, war es mir die Reise wert mal intensiv in die Walenki-Welt einzutauchen. Die Beratung war sehr freundlich und ausführlich.

Hier ein paar Impressionen vom Besuch der Lagerhalle:

IMG_9859

IMG_9857

IMG_9856

Die Auswahl ist riesig! Für die Zukunft ist ein eigenes Laden-Geschäft geplant. Herr Weber hat versprochen bei weiteren Bestellungen in Russland auch die Auswahl für meine Schuhgröße auszuweiten.

Der erste Testlauf heute Nachmittag im Tiefschnee verlief sehr zufriedenstellend. Ganz besonders viel Wohlgefühl verspreche ich mir für die anstrengende Arbeit des Winter-Baumschnitts auf Leitern. Da muss ich bisweilen lange in der Kälte stehen und schon oft hatte ich danach sehr kalte Füsse. Da die von mir gewählten Walenki eine feste Sohle haben, gehe ich davon aus, dass ich damit sehr gut auf Leitern stehen und arbeiten kann – mit warmen Füssen!

Hier die Kontaktdaten des Importeurs:

Atwa-Sted
In der Klotzbach 14
57290 Neunkirchen
02735 6599880
www.walenki24.de

ebay-Shop:
http://stores.ebay.de/ATWA-STED

 

Dienstag 17. Januar 2017

Mögliche Falle für Patrioten?

Das nun vorgestellte Video ist etwas lang, weil viele Zwischenschritte der Geschichte zusammenfasst sind. Es soll ein großes Bild gezeichnet und Zusammenhänge dargestellt werden.

Das Video wagt die Prognose WANN der Finanzkollaps eintritt, bzw. absichtlich ausgelöst werden wird:
Sobald alle wichtigen Posten von Patrioten besetzt sind!

Die dahinter stehende Logik lautet: Das System braucht einen Sündenbock.
Sobald der große Knall kommt, sind für das gemeine Volk die schuld, die gerade an der Macht sind.
Wenn also der Knall kommt, während Patrioten/Nationalisten an der Macht sind, wird das Volk / bzw. werden die Völker nie wieder Patrioten/Nationalisten als gut empfinden, wählen, an der Macht dulden.

Dann ist der Weg frei für die Eineweltregierung / NWO.

Diese Themen werden genannt: Kaufman-Plan, Hooton-Plan, Overton-Fenster, Gründung der FED, US-Imperialismus, Trotzki vs. Stalin, kommunistische Langzeitstrategie, neue Linke, die Rolle von Russland und China, Irlmaier-Prophezeiung, Finanzkollaps und dritter Weltkrieg.

Die in dem Video genannten Wertungen entsprechen oft nicht meiner Wahrnehmung:

beispielsweise:
10:00 „Der erste Lichtblick seit Jahrzehnten“
10:52 „die Handlungen unserer Feinde“

Ich sehe und werte in viele Punkten gänzlich anders, stehe also nicht hinter allen Inhalten des Films, distanziere mich absichtlich um nicht in irgendeine Schublade gesteckt zu werden, die mit mir nichts zu tun hat.
Was ich interessant finde ist die Idee des gezielten Finanzkollaps mit „Sündenbock“ und dass deshalb zB die Eliten aktuell nur so tun als ob sie gegen Trump (etc.) wären, aber ihn brauchen um ihn später als Sündenbock hinstellen zu können.

Da ich den Finanzkollaps seit über 20 Jahren kommen sehe und mich derart oft verschätzt habe, bin ich aufmerksam geworden über die Gedankengänge, die in diesem Film dargestellt sind. Ich kenne mich in der Geschichte nicht gut genug aus um alles Genannte prüfen zu können. Selbst wenn kleine Fehler enthalten sein sollten stellt dies aber wohl den zentralen Gedanken nicht in Frage. Ganz pragmatisch gesehen: Solange Angela Merkel sich noch im Amt sieht, dauert es mit dem großen Knall noch etwas. Sobald sie aber die Bühne frei macht für jemand ähnlich wie Trump, dann könnte es schnell sehr heiß werden. Sie wird sich davor schützen wollen, selbst diejenige zu sein, die beim großen Knall als Sündenbock da steht.

Am Ende empfinde ich den Film ziemlich schwach. Als einzige Chance, die uns bleibt, nur die Weiterverbreitung der Warnung, die Öffentlichmachung des Plans der Eliten, kombiniert mit eigener Krisenvorbereitung, soll alles sein? Nun, Bildung hat auch jeden Fall einen hohen Wert, insbesondere ein Blick auf längere Zeiträume und strategische Interessen.

Angesichts all der Fakten, mit denen der Filmemacher sich beschäftigt hat, war sein Geist wohl übervoll mit schattigen Bildern. Nun denn, dann überlässt er anderen die von ihnen gewünschte Zukunft zu malen und zu realisieren. Ich finde, bei Kritik sollte man nicht bleiben, das Erschaffen dessen, was man will, gehört auch dazu. Vielleicht hat der Autor auch diesbezüglich Filme gemacht. Ich kenne ihn nicht und habe bisher keine anderen Filme von ihm gesehen.

Der Film bei youtube:
Die neue Weltordnung lockt die Patrioten in eine Falle

Der grobe Ablauf des Videos:

0:30 schwere Krisen stehen bevor
0:35 wann geht es los? / wie läuft das alles ab?
0:50 einigermaßen zuverlässige Prognose möglich und notwendig
1:00 Kaufmann Plan: Vernichtung der Deutschen
2:35 Hooton-Plan: Wegzüchten der Deutschen
4:09 italienische Gastarbeiter
6:40 die 68er
6:56 Antibaby Pille
7:15 Kompensation des Geburtenrückgangs durch Zuzug
7:30 Deutschland wird Einwanderungsland
7:45 Widerstand in den 80ern
8:59 Freizügigkeit 2005
9:15 Masseninvasion 2015
9:40 Bogen wurde überspannt im Widerspruch zum Hooten-Plan
9:43 breiter Widerstand in Deutschland
11:00 die staatliche Förderung des Widerstandes muss stutzig machen
12:00 warum wurde der Widerstand gefördert?
12:35 Gründung der Fed
12:59 Das Geldsystem hat Vor- und Nachteil: beliebige Geldmenge und Ablaufdatum
13:00 wieso Weltmacht aufbauen auf Geldsystem das kollabieren muss?
14:12 Vergleich mit Monopoly mit besonderer Regel
15:00 USA Weltpolizei
16:00 Kopplung des Ölhandels an den Dollar
16:38 Saddam Hussein und Gaddafi
17:15 die ganze Welt erobern bevor die Uhr abläuft
17:55 zwei Kolosse sind nicht klein zu kriegen: Russland und China
19:00 Gesamtbündis wäre zu erstreben und Ausradierung jeglichen Widerstands.
19:25 Dann wäre beim Kollaps niemand mehr übrig, der Widerstand leistet.
20:15 drohender 3. Weltkrieg mit Kernwaffen
20:39 jemand sehr starkes blockiert die Fusionierung zum Weltstaat
20:50 das muss Russland oder China sein
20:55 Vermutung: russische Föderation blockiert Weltstaat
21:55 Finanzierung der bolschewistischen Revolution
22:28 Kommunismus gedeiht nur in Armut und Elend
22:47 Bolschewisierung Deutschlands
22:55 Deutschland und Russland zusammen wäre unaufhaltsam
23:20 Trotsky, von USA gesponsert, scheitert, keine Machtübernahme Deutschlands
23:25 Stalin verwirft das Konzept der Weltrevolution
23:45 Machtkampf Trotsky – Stalin / Trotsky verliert
24:15 kein Freimaurer verrät seine Brüder
24:23 Rothschild und Rockefeller, keine interne Machtkämpfe
26:30 Stalin hat Deutschland 1952 angeboten ein neutraler Staat zu werden
27:15 Stalin wurde gestorben gelassen
27:28 Wirtschaftswunder und freie Marktwirtschaft in Deutschland
27:45 Kommunismus ist weniger effizient, Sowjetunion gerät ins Hintertreffen
28:09 Ausgangsbasis für den Weltstaat geändert auf USA
28:50 USA führt die freie Welt an und schützt uns vor dem Kommunismus
29:50 68er und neue Linke wuchern ungehindert
30:50 Sowjetunion zerfällt: genauso kein Zufall wie USA = Weltpolizei
32:20 Sowjetunion hat Funktion Feindbild erfüllt und konnte abgeschaltet werden.
32:45 Die neue Weltordnung hat kein vorgegebenes Zentrum
33:00 ehemalige Sowjetrepubliken wurden von der Nato eingegliedert
33:35 amerikanische Firmen pumpen Öl, Mac Donald und Coca Cola hielten Einzug
33:50 Putin betritt die Bühne / radikaler Kurswechsel
34:14 Wiederbelebung des orthodoxen Christentums
34:20 starkes nationales Bewusstsein
34:24 Kampf gegen Genderismus und Förderung von klassischen Familien
34:30 Russland macht somit genau das Gegenteil von Forderungen der NWO
34:40 Schriften gegen die Ein-Pol-Welt
35:30 Ziel der USA gestützten Opposition war farbige Revolution um Putin zu putschen
36:05 Verschwörungstheoretiker haben nicht verstanden warum es so läuft
36:48 einzig plausible Erklärung lautet: Da ist etwas schief gegangen. Putin wurde falsch eingeschätzt.
37:25 Seitenwechsel: der Westen wird kommunistischer, Russland wird konservatistisch
38:46 Weltelite besteht aus hochflexiblen Pragmatikern / haben immer einen Plan B
40:00 An Torheit nicht zu überbieten, zu glauben, mit dem kommenden Finanzkollaps sei die NWO besiegt
40:15 Der kommende Finanzkollaps soll die Geburt des NWO werden
40:50 Rockefeller und Rothschild sind bestens vorbereitet, im Gegensatz zu uns
41:10 sich nur verstecken ist nicht genug
41:30 EUDSSR verkörpert Unfreiheit der Völker
43:25 Russland blockiert bis heute die große Fusion
43:35 Der Finanzkollaps erfolgt also bevor alle Gegenspieler vom Brett sind
43:45 China ist das Ass, sonst wäre die NWO am Ende
44:17 In Wahrheit ist der Kommunismus überall
45:18 alles wird „freie Marktwirtschaft“ genannt, weil es ein paar winzige Freiheiten gibt
46:29 Kapitalismuskritik erlaubt, damit die Wirtschaft noch mehr Auflagen bekommt
47:10 Reiche immer reicher, Arme immer ärmer
48:00 China steigt auf zur Weltmacht
48:48 Der Westen fördert China
49:30 China soll der neue Ausgangspunkt der NWO werden
50:40 westliche Presse hat lobende Worte für China (und nicht für Russland)
51:24 wie passt das allgemeine Kriegsgetrommel in das ganze Szenario hinein?
51:30 Sorge bei vielen, Nato könnte Russland angreifen, 3. Weltkrieg entfesseln
51:50 Der Westen wird keinen Weltkrieg beginnen, die Meinungsfreiheit und das Bargeld nicht ganz abschaffen
52:20 Prophezeihung von Alois Irlmaier
53:45 ‚dann überfallen die Russen den Westen‘
54:04 Pearl Harbor / Was ging dem Angriff voran? / Provokationen ähnlich wie jetzt bei Russland
55:30 Russland soll als Agressor dastehen
56:10 Putin wittert die Falle
57:55 Die Puzzleteile werden zusammen gefügt
58:00 Finanzkollaps, bei dem das System in weiten Teilen zusammenbrechen wird
58:06 Die große Masse wird verelenden
58:15 die temperamentvollen Neuankömmlinge werden sich nicht brav in die Schlange stellen
58:30 islamistische Schläfer erwachen
58:38 militante Bewegungen erwachen mit
58:44 massivste Unruhen bis zum Bürgerkrieg
58:50 in dieses Chaos wird dann vermutlich Russland eingreifen (passend zu Irlmaier)
58:56 Europa wird in Schutt und Asche gelegt
59:10 Gehirnwäsche
1:00:00 Das System wird total und katastrophal scheitern
1:00:30 Da die Patrioten den Kollaps schon lange prognostizieren würde dieser den Patrioten extremen Zulauf bescheren.
1:00:45 Dieser Zulauf würde die patriotischen Kräfte derart stärken, dass die NWO sofort besiegt wäre.
1:00:57 Damit das nicht geschieht, wird der patriotische Machtwechel NICHT NACH SONDERN VOR der Katastrophe erfolgen!
1:01:10 aktuell: enormer Zuwachs bei sämtlichen patriotischen und konservativen Kräften durch die Flüchtlingswelle.
1:01:44 Sobald dieser Umschwung erfolgt, die Patrioten an der Macht sind, wird man das Finanzsystem zusammenbrechen lassen.
1:01:50 Man müsste nur über die Medien von einem Bankrun reden, dann kommt es tatsächlich dazu
1:02:00 Keine Reform der patriotischen Regierungen kann das verhindern
1:02:10 wenn sich die Patrioten jetzt ans Steuer setzen, setzen sie sich auf eine scharfe Bombe
1:02:20 Wem wird die Verantwortung zugeschoben für den größten Zusammenbruch?
1:02:30 …den dann regierenden Patrioten, die dadurch endgültig und vollständig in Misskredit geraten
1:02:58 Das System braucht einen Sündenbock um die Schuld von sich abzulenken
1:03:35 Es wird heißen: EU und Nato haben dem Westen Jahrzehnte des Friedens und des Wohlstands gebracht
1:04:00 stattdessen wird die Schuld den Widerständlern und Patrioten zugeschoben
1:05:00 Es wird heißen: „Nur weil nicht früh genug, hart genug durchgegriffen wurde, konnte dies geschehen!“
1:05:38 Schlussfolgerung: „Das nächste Mal keine Meinungsfreiheit mehr, kein Bargeld mehr, kein Privateigentum mehr, keinen Markt mehr, keine Nationalstaaten mehr“
1:05:56 „Nur eine internationale, alle Völker vereinende Struktur, kann dauerhaften Frieden sichern“
1:05:58 „Nur eine zentral gesteuerte Planwirtschaft kann eine weitere Wirtschaftskrise verhindern“
1:06:34 Kommunismus gedeiht in Armut und Elend (in dem sich der Westen dann befinden wird)
1:06:50 RFID-Chip oder verhungern?
1:07:00 aus dem Chaos erhebt sich eine neu Struktur
1:07:05 Leitstern für diese neue Struktur: China (das diese Krise „zufällig“ relativ gut überstehen wird)
1:07:20 Die Machtelite übersteht ebenso gut und besitzt die wahren Werte (Gold, Infrastruktur, Fabriken, …)
1:07:35 jegliche Opposition wird unbemerkt aus dem Weg geräumt
1:07:48 einzige Chance, die bleibt: diesen Plan der Elite öffentlich machen!
1:07:58 kein Verzicht auf politische Ämter für Patrioten, aber es muss offen gesagt werden, dass das System nicht gerettet werden kann
1:08:20 Trump muss jetzt offen kommunizieren wie die Dinge wirklich liegen
1:08:31 Brexitbefürworter haben bereits versagt
1:08:47 Trump darf jetzt nicht auch noch versagen
1:08:50 Wenn ein Angriff zu einfach verläuft, ist es wahrscheinlich ein Hinterhalt
1:08:55 Falle seit Generationen gestellt, lauf da nicht rein!
1:09:04 Verbreitet diese Warnung!
1:09:15 Klärt Eure Mitmenschen auf und bereitet Euch auf den Zusammenbruch vor!
1:09:20 Tut jetzt so viel, so lange ihr noch könnt, dann haben wir noch eine Chance