Fragen an Konstantin

Newsletter Anmeldung

Anastasia-Bücher-Shop

Spenden

Wer diesen Blog unterstützen will, kann spenden:

Projekt Waldgartendorf e.V.
VR-Bank Bad Hersfeld
DE41532900000036101300
BIC: GENODE51BHE
Verwendungszweck: Spende

Archiv

Green Hosting mit Ökostrom und lokal erzeugtem Solarstrom!
Freitag 27. Januar 2023

Anastasia: Kampf zwischen Nationen

Es sind nicht die verschiedenen Nationalitäten, die einander bekämpfen, sondern die unterschiedlichen Ideologien, die sich verschiedener Nationalitäten für das Erreichen ihrer Ziele „bedienen“!

Zitat aus: Band 7, Seite 108

Freitag 27. Januar 2023

Ruhe und Kraft in sibirischen Zedernüssen

Wir erleben eine besondere Zeit.

Von vielen Menschen hörte ich und spüre es auch in mir, daß innere Themen, insbesondere auch alte, unerlöste Geschichten, an die Oberfläche kommen. Das kann aus eigenen früheren Erlebnissen stammen oder auch von Geschichten der Vorfahren.

Diese Impulse gilt es wahrzunehmen anstatt sie zu verdrängen. Das Betrachten und Spüren, das Erkennen, Verstehen, Verzeihen und Erlösen kann durchaus einiges an Zeit und Aufmerksamkeit beanspruchen.

Wer sich (zu) viel mit dem Außen, den Nachrichten, den ’sozialen‘ Medien beschäftigt, bekommt dabei durchaus viele Angebote, in Angst und Panik zu verfallen. Doch Angst und Panik führt eher zu Krankheit als in die Gesundung.

Im Innen, im liebenden Herz, liegt der Schlüssel.

Mir ist dies sei langem bewußt, auch wenn ich es nicht immer spüren kann.

Die emotionalen und geistigen Herausforderungen sind derzeit meiner Wahrnehmung nach ganz besonders groß. Insbesondere bei denjenigen, die feinfühlig sind, die schon länger auf dem Weg des Herzens wandeln.

Mich schmerzt es beispielsweise zu wissen, daß im Osten Europas täglich hunderte oder gar tausende Menschen ihr Leben lassen. Und ich bin überzeugt, daß die Kämpfer beider Seiten glauben für ‚das Gute‘ zu kämpfen, was auch immer dieses ‚Gute‘ dabei sein mag.

Noch mehr schmerzt es mich zu sehen, daß hiesige Politiker, die eigentlich dazu da sein sollten, sich für das Wohl der Bevölkerung (und der Menschheit an sich) einzusetzen, Öl ins Feuer gießen, als ob noch mehr Krieg der einzige Weg zu Frieden wäre.

Doch Hass auf Politiker (egal welcher Seite) bringt einen selbst noch weiter weg vom Herzen, weg von der Liebe, weg von der Weisheit des Schöpfers.

Es gilt an erster Stelle, sich mit sich selbst zu versöhnen und sich alles zu verzeihen, was mal nicht so lief, wie gehofft.

Dann strebe man danach in die Mitte zu kommen, zentriert zu sein, in sich Selbst zu ruhen und später aus dieser inneren Ruhe neue Kraft zu schöpfen.

Sehr förderlich für diesen Weg der inneren Ruhe ist die bewusste Auswahl der Lebensmittel.

Dabei meine ich etwas komplett anderes als „bio“ oder vegetarisch:

Die derzeit meisten Anbauflächen, ja der Inbegriff von Landwirtschaft an sich ist der Ackerbau, also die gewendete Erde, die zerstörte Humusschicht mit sogenannt einjährigen Pflanzen. Diese sind jedoch vielmehr nur halbjährige Pflanzen: Im Frühling gesät und im Herbst geerntet (manche auch von Herbst bis Frühling).

Um zu erkennen und zu verstehen was dabei passiert, muss man wahrnehmen, daß Acker, die gewendete Erde, genau genommen die größte Katastrophe ist, die dem Boden zustoßen kann. Sämtliche Pflanzen sterben, Wurzeln und Pilzgeflechte werden auseinandergerissen, Sonne, Regen und Wind treffen direkt auf den schutzlos liegenden Boden. Erosion, das Ausschwemmen von Nährstoffen, der Verlust des Humus nimmt gigantische Ausmaße an.

Das Wort human (=menschlich) bedeutet: Erdling.
Wir sind Wesen der Erde, Kinder unserer Mutter Erde.

Zerstören wir den Humus, verliert sich die Menschlichkeit.

Doch ist der Acker gewendet, die große Boden-Katastrophe geschehen, dann startet ein stressiger Wettkampf des Lebens, diesen Schaden möglichst schnell zu beheben und alles wieder zu begrünen. Samen von Heilpflanzen, jahrelang im Dunkel des Bodens wartend, haben plötzlich die Chance ihres Lebens und gedeihen.

Es ist ein Wunder zu beobachten, wie im Frühling nach wenigen Tagen und Wochen die Flächen wieder grün geworden sind, die Pflanzen zu blühen beginnen und kurze Zeit später, noch im selben Sommer, schon Samen ansetzen für die kommenden Jahre, bzw. für die kommenden Boden-Katastrophen (denn Einjährige gedeihen nur bei offenem Boden).

Dieses schnelle Zuwachsen der Boden-Katastrophe ist der Weg wie Landwirte in kurzer Zeit eine schnelle Ernte einfahren können (wobei sie oft die von selbst gekeimten Heilpflanzen noch totspritzen). NUR, und jetzt wird es spannend, im wahrsten Sinne des Wortes:

Diese Ernte (von halbjährig gewachsenen Nahrungspflanzen) ist der Inbegriff von materialisiertem STRESS.

Diese Pflanzen lebten auf einer Boden-Katastrophe und hatten jede Menge STRESS um zu wachsen, zu blühen, zu fruchten.

Eigentlich wollten diese Pflanzen die Katastrophe schnell begrünen, quasi heilen, und dann Platz schaffen für nachfolgende Pioniergehölze wie Birken, Erlen und Weiden. Doch dann kommt schon wieder der Landwirt und zerstört das frisch gewachsene Wundpflaster wieder durch neues Pflügen, mit wieder neuem Diesel, der verbrannt wird …

***

GÄNZLICH ANDERS verhält es sich mit BAUMfrüchten, beispielsweise Nüssen und insbesondere sibirischen Zedern:
Die Bäume wachsen Jahrzehnte lang mit den Wurzeln in tiefe Schichten des Bodens und mit den Ästen gen Himmel bis es zu den ersten Früchten kommt. Dann wachsen sie weitere Jahrhunderte, in denen sie alljährlich Früchte wachsen und reifen lassen. Und dann ist der endlose Wald der Taiga, die sibirische Wildniss, auch noch weit ab von Großstadt und Industrie. Statt Erosion zu fördern, wie es einjährige Kulturen machen, sprudeln wegen den Bäumen Quellen mit sauberem Wasser inmitten von Wäldern.

Diese Früchte, die Zedernsamen, sind daher der Inbegriff von materialisierter GESUNDHEIT, RUHE und KRAFT!

***

In diesen herausfordernden Zeiten empfehle ich jedem Menschen, täglich 100 Gramm Zedernüsse zu verzehren.
(Kinder entsprechend weniger, bei Kleinkindern ohne Zähne besser Zedernmus statt Nüsse)

100 Gramm Zedernüsse kosten zwischen 5,55 und 6,90 Euro (je nach Größe der Bestellmenge).

Dies ist übrigens weniger als eine Schachtel Zigaretten, die viele Raucher durchaus täglich verbraten – und sich damit nicht wirklich Gesundheit, Ruhe und Kraft geben …

Tägliche 100g Zedernüsse sind pro Mensch und Monat ca. 3 kg.

Ich finde, dies darf und sollte man sich selbst wert sein, insbesondere als Labsal für innere Ruhe und Kraft.

***

Wir bieten die original sibirischen Zedernüsse in unserem Webshop:

https://www.waldgartendorf.de/shop/zedernprodukte/

Vorratshaltung lohnt!
Ich kann nämlich nicht sagen, wann wir wieder eine Lieferung aus Russland bekommen werden.

Donnerstag 26. Januar 2023

Links-rot-grüner Doppeldenk: SUV versus Panzer

Doppeldenk, Doppelmoral, Argumentations-Elastizität, …

„SUV töten und Panzer retten Leben“

Gefunden hier:
https://www.danisch.de/blog/2023/01/26/vom-subtilen-unterschied-zwischen-suvs-und-panzern/

***

Anmerkung: Mir ist bewußt, daß es grundsätzlich besser ist, sich auf das auszurichten, was man wünscht und anstrebt, anstatt das Bestehende zu kritisieren. Gleichzeitig gehört es auch zum geistigen Überleben, mit dem akut immer sichtbarer werdenden Irrsinn zurecht zu kommen. Dazu können überspitzte Bilder hilfreich sein. Es geht ja insbesondere auch darum, daß die Menschheit erkennt wessen Geistes Kinder lügen und betrügen, damit sich diese Geschichte möglichst nicht noch einmal wiederholen möge.

Langsam aber deutlich wächst in mir die Ansicht, daß es richtig und passend war und ist, daß die Anastasia-Bücher und deren Leser von (kriegsgeilen) links-rot-grünen Medien, Firmen und Institutionen angefeindet wurden, denn die Anastasia-Bücher stehen für wahren Frieden und Völkerverständigung, für das Überwinden und Erlösen von Antisemitismus, Faschismus, Rassismus und anderem Bösen.

Donnerstag 26. Januar 2023

Anastasia: ein zu eiliges Handeln

Ein zu eiliges Handeln kann aber schädlich sein. Der Mensch muss zuerst seinen neuen und eigenen Raum in Gedanken erschaffen.

Zitat aus: Band 7, Seite 99

Mittwoch 25. Januar 2023

Die Grüne erklärt Russland den Krieg!

Es ist durchaus erstaunlich wie sich die Grüne Partei im Lauf der Jahrzehnte wandelte. Ich kenne sie fast seit ihrem Beginn. Da gab es noch Sprüche wie:

„Frieden schaffen ohne Waffen“

oder

„Schwerter zu Pflugscharen“

Doch gestern hat die grüne Bundesaußenministerin Annalena Baerbock wohl Russland den Krieg erklärt!

Ich zitiere:

+++ 15:08 Baerbock: Sollten „uns in Europa nicht gegenseitig die Schuld zuschieben“ +++
Außenministerin Annalena Baerbock sieht Deutschland und seine Partner im Krieg gegen Russland und hat im Streit um Panzerlieferungen an die Ukraine zu Zusammenhalt aufgerufen. „Wir kämpfen einen Krieg gegen Russland und nicht gegeneinander“, sagt Baerbock bei der Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg. Man müsse auch bei Panzern mehr tun. „Aber das Wichtigste ist, dass wir es gemeinsam tun und dass wir uns in Europa nicht gegenseitig die Schuld zuschieben.“ „Mit dem Finger aufeinander zeigen, bringt der Ukraine weder Frieden noch Freiheit“, erklärte Baerbock. So würde nur der russische Präsident Wladimir Putin gewinnen.

Quelle:
https://www.n-tv.de/politik/23-52-Kiew-erfreut-ueber-Lieferung-von-Kampfpanzern–article23867735.html

Meines Wissens nach hat übrigens Russland bisher der Ukraine noch keinen Krieg erklärt und die Ukraine wohl Russland auch nicht. Oder habe ich etwas verpasst? Auch wenn das, was dort abgeht durchaus als Krieg bezeichnet werden kann, nennen es die Russen wohl immer noch ‚militärische Sonderoperation‘. Auf jeden Fall hat Russland (bisher) weder der EU noch der BRD den Krieg erklärt.

Daß ausgerechnet eine Grüne nun vorprescht und von ‚Krieg gegen Russland‘ spricht ist ungeheuerlich!

Ich hoffe nun, daß Putin die grüne Annalena Baerbock nicht ernst nimmt.

Interessant ist übrigens diese Presseerklärung des Außenministeriums zum vereinten Kampf Europas gegen Russland:

***

„Heute bekräftigen wir aufs neue unsere Schicksalsverbundenheit … um jenem furchtbaren System, das seit Jahren sich dazu rüstete, unsere Kultur zu untergraben und zu vernichten, tödliche Schläge zu versetzen. Aber wir stehen nicht mehr allein.

An der gewaltigen Front, die vom Eismeer bis zum Schwarzen Meer reicht, kämpfen … Deutsche und Italiener, Finnen und Rumänen, Ungarn und Slowaken, Legionäre aus Spanien, Freiwillige verschiedener Länder und verschiedener Zunge und geben ein leuchtendes Beispiel der … Einheit Europas in der neuen Ordnung, die unsere großen Führer angekündigt und für die Zukunft der Kulturvölker vorbereitet haben. Hierin liegt die tiefe Bedeutung des Krieges gegen den Bolschewismus.

Er ist das Zeichen der geistigen Erhebung Europas … Die Völker Europas sind näher zusammengerückt. … Europa zum erstenmal in seiner Geschichte auf dem Wege der Einigung! …

Heute kämpfen die Söhne von fast allen europäischen Ländern im Osten für die Erhaltung des Lebens und der Kultur unseres Erdteils. Das in diesem gemeinsamen Kampf vergossene Blut aber wird schwerer wiegen als alle Überlieferungen eines vergangenen Zeitalters.

Das neue Europa marschiert. Unbeirrbar – unaufhaltsam! … Die Völker dieses Kontinents werden das neue Europa aufbauen und sich dabei – ob Krieg oder nicht – von niemandem stören lassen. … Mit der zunehmenden Einigkeit und Geschlossenheit der Völker wird unser Kontinent ein immer stärkerer Faktor gegen jeden, der es wagt, Europa anzugreifen.“

Joachim von Ribbentrop: Rede aus Anlaß der Verlängerung des Antikominternpaktes – 26. November 1941

Text 16
https://archive.org/details/QuellenZurNeuordnungEuropasTeil1

***

Ich wiederhole: Diese Presseerklärung ist von 1941! Gefunden habe ich es über das gelbe Forum.
Vor wenigen Monaten hatte ich noch das Gefühl, daß das Zeitgeschehen den Jahren 1933 bis 1939 ähnelt, bzw. dem, was ich von meinen Großeltern über diese Zeit gehört hatte. Wenn jetzt schon Ähnlichkeiten auftauchen zu 1941, dann stellt sich mir die Frage, wie es in ein bis zwei Monaten aussieht… Hoffentlich ist der Krieg bald vorbei!

*** Nachtrag ***

Hier findet sich der Video-Mitschnitt der Rede mit der Kriegserklärung von Frau Baerbock (englisch):
https://www.danisch.de/blog/2023/01/25/annalena-und-der-krieg-baerbock-forever/

*** Nachtrag 26.1.2023 ***

auch die Welt berichtet davon:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article243421273/Annalena-Baerbock-Wir-kaempfen-einen-Krieg-gegen-Russland-und-nicht-gegeneinander.html

Mittwoch 25. Januar 2023

Anastasia: zeitliche Komprimierung von Ereignissen

Die Fähigkeit, die Zeit komprimieren zu können, ist sehr wichtig. Sie werden gleich selbst sehen, zu welchen Ergebnissen sie uns führen kann.
Stellen Sie sich vor, Sie wachen eines schönen, sonnigen Morgens auf und sehen Gäste an der Eingangstür Ihres Hauses stehen.
Diese Gäste erzählen Ihnen, Ihre Eltern seien schlechte Menschen und schreckliche Heiden. Ihre einzige Rettung sei ein Bekenntnis zum Christentum, damit Sie, statt mit der Natur zu kommunizieren, endlich um Vergebung Ihrer Sünden beten könnten. Denn schon Ihre Eltern hätten viele Sünden begangen, die nun alle auf Ihren Schultern lasteten.
Natürlich stimmen Sie sofort diesen Behauptungen zu, folgen den Fremden zu ihren Tempeln und küssen ihnen dabei noch die Hände. Sie bitten um den Segen dieser Fremden und versuchen nicht einmal, an Ihre eigenen Eltern zu denken. Sie radieren alle Erinnerungen an Ihre Eltern aus Ihrem Gedächtnis und lassen nur noch einen Begriff übrig: „Die schrecklichen Heiden.“
So ein Gesamtbild entsteht bei der zeitlichen Komprimierung von Ereignissen.

Zitat aus: Band 7, Seite 136

Dienstag 24. Januar 2023

Die Zukunfts-Berechnungen des Mathematikers Sidik Afghan

Seit jeher habe ich eine Zuneigung zur Mathematik. Dort findet sich Klarheit, Eindeutigkeit, Logik. Mathe ist ein Weg die Welt mit Zahlen zu beschreiben – und zu berechnen. Vor kurzem habe ich von einem afghanischen Mathematiker gehört, der angeblich eine Formel entwickelt hat um die Zukunft zu berechnen. Angeblich lag er in vielen Fällen schon exakt richtig. Dies finde ich einerseits interessant, andererseits habe ich keine Vorstellung davon, wie man die Zukunft berechnen könnte. Insofern bin ich skeptisch.

Auf dieser Seite gibt es einen Text vom 21 Jun 2021:
https://vk.com/wall-163496369_1373?lang=en
Google-Übersetzung ins Deutsche:
https://vk-com.translate.goog/wall-163496369_1373?lang=en&_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=sc

Kurz vor dem Jahreswechsel ist er wohl im russischen Fernsehen aufgetreten und hat aktuelle Vorhersagen gemacht:
(ab Minute 1:00)
https://odysee.com/@Wuzi:7/Mohammed-Sidik-Afghan:b
identischer Film:
https://www.bitchute.com/video/WKm0tSGlLjWr/

Stichpunkte:
– 2025 wird USA zerfallen
– der aktuelle Krieg ist nicht nur einer zwischen Ost und West sondern auch zwischen Engeln und Teufeln
– wenn Russland auch nur einen Schritt zurück tut und Zugeständnisse macht, werden Russland und Deutschland zerfallen.
– die Ukraine wird zerfallen in vier Teile
– nachdem dieser Krieg beendet ist, wird Russland das erfolgreichste und lebenswerteste Land auf der ganzen Welt werden
– bis 2058 kommt es nicht zu einem Atomkrieg
– der Winter 22/23 wird in der EU sehr kalt. Danach gehen die EU Länder aus der EU raus. EU zerfällt ca. 2027
– der nächste Präsident nach Putin wurde wahrscheinlich im Jahr 1972 geboren.

(Anmerkung von Konstantin Kirsch: die aktuellen Wetterprognosen bis Ende Januar zeigen eher eine Tendenz zur Erwärmung. Damit ist der Winter 22/23 schon zu einem großen Teil durch ohne „sehr kalt“ geworden zu sein. Andererseits erschien vor ein paar Tagen im focus diese Aussage: „Ab Mitte Februar droht ein Wintereinbruch mit arktischer Kälte. […] Dann sind auch Tiefstwerte von -20 Grad in Deutschland möglich.“ Ob das so kommen wird kann ich nicht absehen, aber auch das wäre für mich noch im Bereich eines normalen Winters und nicht „sehr kalt“. Insofern sehe ich alle anderen Vorhersagen auch kritisch.)

***

Den neuesten Text vom 9. Januar 2023 habe ich hier gefunden:
https://vm.ru/society/1023807-vosstanovlenie-sssr-krah-ssha-i-rascvet-rossii-chto-predskazyval-nostradamus-xxi-veka-mohammad-sidik-afgan
hier die Übersetzung:
https://vm-ru.translate.goog/society/1023807-vosstanovlenie-sssr-krah-ssha-i-rascvet-rossii-chto-predskazyval-nostradamus-xxi-veka-mohammad-sidik-afgan?_x_tr_sl=ru&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=sc

Ich zitiere die Übersetzung, um sie für die Zukunft zu sichern. Wir können später die dann eingetroffene Realität vergleichen mit seinen getroffenen Aussagen:

Mohammad Sediq Afghan ist ein legendärer Mathematiker und Philosoph. Er entwickelte eine Formel, um die Zukunft vorherzusagen. Der Wissenschaftler erhielt den Spitznamen „Nostradamus des 21. Jahrhunderts“, nachdem sich mehrere seiner lauten Vorhersagen bewahrheitet hatten. Afghan kündigte den bevorstehenden Zusammenbruch der Sowjetunion zwei Jahre vor dem Ereignis an, sagte den Zusammenbruch der Zwillingstürme in Amerika und des Euromaidan in der Ukraine voraus.

Biografie von Mohammad Sediq Afghan
Kindheit und Jugend
Sediq Afgan wurde 1958 in einer wohlhabenden angesehenen Familie geboren. Von Kindheit an hatte der Junge eine Leidenschaft für die exakten Wissenschaften. Unmittelbar nach seinem Abschluss am Kabul Lyceum begann das neunzehnjährige Genie, seine Lieblingsfächer zu unterrichten. Danach diente er beim Militär und unterrichtete weiterhin Studenten. Der Weg der endlosen Selbstentwicklung führte den jungen Mann in die Sowjetunion: Dort studierte er an den Universitäten Lipezk und Leningrad, studierte exakte Wissenschaften und die Geschichte der Völker der UdSSR und der Welt.

Unter den Errungenschaften des Genies, die Entdeckung einer Formel zur Lösung von Newtons inverser Binomialzahl, der Sieg in intellektuellen Kämpfen mit Computern – er erstaunte die wissenschaftliche Gemeinschaft mit der Fähigkeit, komplexe mathematische Operationen in seinem Kopf durchzuführen.

Beim World Mathematics Competition stellte er eine wissenschaftliche Studie vor, die als bedeutender Durchbruch auf dem Gebiet der theoretischen Algebra anerkannt wurde. Die Intelligenz Afghanistans wird als Eigentum der gesamten Menschheit anerkannt und von der UNESCO geschützt.

Privatleben
Mohammad gibt die Details seines Privatlebens nicht an die Öffentlichkeit weiter, aber es ist bekannt, dass er mit einer Frau aus Afghanistan verheiratet ist. Laut seinem Kollegen benutzte Afghan seine Formel, um einen Ehepartner zu finden. Zunächst lebte das Paar in Moskau, später mussten sie Russland verlassen. Einigen Berichten zufolge lebt die Familie jetzt die meiste Zeit in der Türkei.

Analyse- und Vorhersagemethode des Autors
Sediq Afghan hat eine komplexe Methode zur Berechnung des Datums und der Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses im Leben einer bestimmten Person oder in der Geschichte von Städten, Ländern und Völkern entwickelt. Die Wirksamkeit seiner Formel wurde von bedeutenden Vertretern der Wissenschaft bestätigt. Danach hagelte es Appelle von Prominenten und Staatsmännern auf den Mathematiker.

Vorhersagen von Mohammad Sediq Afghan
Der Wissenschaftler erklärt, dass er das Schicksal von Menschen mit absoluter Genauigkeit berechnen kann, bei Staaten kann es zu einem Fehler von 20–30 Prozent kommen, Ereignisse in der Welt werden mit einer Genauigkeit von 50–60 Prozent vorhergesagt.

Mohammad Sediq über große Umwälzungen und Terroranschläge
Sediq Afghan hat wiederholt Ereignisse vorhergesagt, die scheinbar unmöglich im Voraus zu wissen sind. Unter ihnen:

Zusammenbruch der Sowjetunion
Putsch im August 1991,
terroristischer anschlag auf die twin towers in new york,
Euromaidan in der Ukraine im Jahr 2014,
Wahl von US-Präsident Barack Obama.

Mohammad Sediq über die UdSSR
Der Prognostiker versicherte, dass die UdSSR nicht für immer verschwunden sei: Bald werde sie wieder aufleben. Die Grundlage für diesen Prozess hat Russland bereits 2022 gelegt, und bis 2025 wird die Wiederherstellung der Union abgeschlossen sein. Eine wichtige Rolle in diesem Prozess wird die ukrainische Stadt Tschernihiw spielen, deren Einfluss auf die Weltgeschichte bis 2065 weiter zunehmen wird.

Mohammad Sediq über die USA
Im entscheidenden Jahr 2025 droht Amerika nach Afgans Berechnung der Zerfall. Präsidentschaftswahlen werden die Gesellschaft spalten, grundlegende Veränderungen werden kommen. Ein Bürgerkrieg, der die Staaten zerstören wird, ist nicht ausgeschlossen. Nach der Geschichte wird zu einer Verbesserung der russisch-amerikanischen Beziehungen führen. Frieden und Harmonie werden zwischen den Ländern herrschen, alle Streitereien werden Vergangenheit sein.

Mohammad Sediq über Afghanistan
Der Wissenschaftler sprach auch über den Krieg in seiner Heimat Afghanistan. Ihm zufolge hat die Armee der Vereinigten Staaten von Amerika, die sich hinter dem Kampf gegen den Terrorismus versteckt, einfach die natürlichen Ressourcen des Landes geplündert. Und es wurde von einer geheimen Freimaurergesellschaft geleitet, einer Art „Teufelskomitee“, das für alles Böse in der Welt verantwortlich ist.

Mohammad Sediq über Putins Herrschaft
Der Prädiktor ist sich sicher, dass der derzeitige Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, keine zufällige Person in der Geschichte ist. Afgan nannte ihn nicht nur einen herausragenden Politiker und Manager, sondern auch ein Genie. Seine Mission ist es, Russland auf dem vorgesehenen Kurs zu halten: Ohne ihn wäre die Existenz Russlands als Staat nicht möglich. Die mathematische Formel zeigte, dass Putins Geburtsdatum genau mit dem Geburtsdatum der Person übereinstimmt, die Russland regieren sollte. Afghan kannte sie viel vor der Bekanntgabe des Namens des Nachfolgers durch Boris Jelzin.

Mohammad Sediq über die Zukunft Russlands
Die Macht und Größe Russlands wird in den kommenden Jahren nur noch wachsen. Es wird ein Sammelpunkt für befreundete Länder werden. Derzeit steht der Staat ganz am Anfang des Weges zu Reichtum und Wohlstand.

Dienstag 24. Januar 2023

Anastasia: Die Geschichte ist eine der besten Schulen des Lebens

Die Geschichte ist eine der besten Schulen des Lebens. Doch um aus ihr lernen zu können, muss man sie zuerst kennen. Die wirklichen Herrscher der Welt kennen sich in der Geschichte sehr gut aus. Für die meisten Bürger einschließlich der Regierung ist die wahre Geschichte ihres Landes jedoch unbekannt.

Zitat aus: Band 7, Seite 121

Montag 23. Januar 2023

Die Anastasia-Medizin behandelt Antisemitismus und andere Krankheiten

Die Anastasia-Bücher sind weit mehr als ein Reisebericht oder ein Roman.
Ich betrachte sie als Medizin zur Behandlung geistiger Krankheiten.

Geistige Krankheiten gibt es viele. Ich nenne jetzt nur zwei Beispiele:

*** 1 ***

Als Antisemitismus werden heute alle pauschalen Formen von Judenhass, Judenfeindlichkeit oder Judenfeindschaft bezeichnet, also beispielsweise die Abwertung, Ausgrenzung, Diskriminierung, Unterdrückung, Verfolgung, Vertreibung bis hin zur Vernichtung von jüdischen Minderheiten. (siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Antisemitismus)

Auch wenn um die eindeutige Definition von Antisemitismus gestritten wird,
siehe: Jerusalemer Erklärung zum Antisemitismus
und: 3-D-Test für Antisemitismus
so sehe ich Antisemitismus eindeutig als geistige Krankheit.

Während auf den verlinkten Webseiten viel Kritik am Antisemitismus dargestellt wird inkl. Anstrengungen des ‚Kampfes gegen Antisemitismus‘, so finde ich dort jedoch praktisch nichts zur Therapie, zur Behandlung dieser Geisteskrankheit.

*** 2 ***

Unter dem Begriff Technokratie versteht man die Herrschaft der Sachverständigen. Manch einer spricht auch von Expertokratie, also der Herrschaft von Experten. (siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Technokratie)

Der dahinter liegende Grundgedanke ist die Suche von Problemlösungen durch Technik. Und wenn durch vordergründige und kurzfristige technische Lösungen neue Probleme entstehen, werden weitere technische Lösungsversuche unternommen. Dadurch wird das ganze Gefüge von Problemen und (vermeintlichen) Lösungen immer technischer und immer komplizierter. Der Laie hat schon längst den Überblick verloren und überläßt die Entscheidungen den angeblichen ‚Experten‘, die aber nur weitere Technik anstreben und so alles noch komplizierter machen und neue Probleme produzieren. Das Leiden wird so nicht beendet sondern höchstens nur verlagert und verlängert.

Daher sehe ich die Technokratie eindeutig als eine geistige Krankheit.

Es gibt viel Kritik an den Folgen der Technik. So gibt es Menschen, die gegen technische Strukturen kämpfen, aktuelle Beispiele sind Klimakleber (Leute, die sich an Dinge oder auf die Straße kleben) oder auch Kämpfe gegen Braunkohle-Tagebau. Doch finde ich bei den sogenannten Aktivisten praktisch nie Ansätze zur Therapie, zur Behandlung der zugrunde liegenden Geisteskrankheit.

***

Es ist längst bekannt, daß man mit ‚Kampf gegen …‘ das Bekämpfte oft stärkt.
Der ‚Kampf gegen Rechts‘ kann beispielsweise dazu führen, daß Linksextreme sogar Linke als rechtsextrem sehen oder gar selber Hakenkreuze an Wände malen nur um ihr inneres Feindbild aufrecht zu halten.
In anderen Worten spricht man hierbei von: „Die Energie folgt der Aufmerksamkeit“.

Die Anastasia-Bücher hingegen behandeln die vorhandenen geistigen Krankheiten auf eine ganz eigene Weise:

Sie sprechen kranke Aspekte der Gesellschaft an, bieten dadurch einen Identifikationszugang für kranke Menschen, (beispielsweise für Antisemiten oder Technikfanatiker), und führen diese dann zu einem neuen Leitbild und in neues Handeln, konkret in das gemeinsame Gärtnern mit anderen Menschen, insbesondere auch mit Menschen aus anderen Glaubensrichtungen.

Selbstverständlich wären Heilversprechen nicht angebracht. Wer an einer Geisteskrankheit fanatisch festhalten will, wird daran festkleben solange es geht. Wer jedoch offen ist echte Lösungen, für Erlösung, fürs Gärtnern, für Gott und Natur, wird bei der Lektüre der Anastasia-Bücher aller Wahrscheinlichkeit nach von extremen Standpunkten abrücken und sich Stück für Stück auf den Pfad der Liebe und des Gärtnerns begeben.

In einer zukünftigen Siedlung kann ich mir die Nachbarschaft beispielsweise so vorstellen:
– Hans; früher: Antisemit, heute: Gärtner
– Anna; früher: Antifa, heute: Gärtnerin
– Otto; früher: Rassist, heute: Gärtner
– Gabi; früher: Linksextreme, heute: Gärtnerin
– Mohammed; früher: radikaler Moslem, heute: Gärtner
– Maria; früher: Zeuge Jehovas. heute: Gärtnerin
– Michel; früher: Tagesschau-Gläubiger, heute: Gärtner
– Veronica; früher: Verschwörungstheoretikerin, heute: Gärtnerin

Damit will ich selbstverständlich die angesprochenen Glaubensrichtungen nicht schmälern sondern nur herausheben, daß beim Leben auf dem Lande, beim Leben mit der Natur, das Gärtnern einen hohen Stellenwert erhält und zum gemeinsamen Nenner einer Gesellschaft werden kann, über den Menschen unterschiedlicher Herkunft miteinander ins Gespräch und damit zum gegenseitigen Verständnis kommen können.

Montag 23. Januar 2023

Anastasia: Einsiedler in der Stadt

Eher sollte man diejenigen Einsiedler nennen, die in ihren modernen Wohnungen leben.
Ein solcher Mensch lebt in seiner Wohnung und kennt noch nicht einmal seine Nachbarn. Wenn er durch die Straßen geht, hat er nichts mit den vorbeigehenden Leuten zu tun, und umgekehrt haben auch die Passanten kein Interesse an ihm.
Es ist nicht schlimm, wenn ein Mensch allein lebt. Viel schlimmer ist es, wenn er unter seinesgleichen einsam ist.

Zitat aus: Band 8 Teil 1, Seite 181